News

(de_DE) SimCity-WKC-News-Billboard-DE.jpg GEPOSTET VON Electronic Arts AM 26.06.2013

Der SimCity Wahlkampf-Check

Nur noch drei Monate, dann können die deutschen Wähler wieder den Bundestag wählen. Doch bis dahin stellen sich viele Fragen: Welche Partei soll ich wählen? Welches Wahlprogramm entspricht meinen Vorstellungen und Wünschen? Auch für gut Informierte nicht immer leicht zu beantworten. In diesem Jahr werden auch wir von EA mit einer spannenden Aktion mitmischen: Unter dem Motto „Macht der Spiele: Der SimCity Wahlkampfcheck“, lassen wir die Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär (CSU), Lars Klingbeil (SPD) und Jimmy Schulz (FDP) vier Wochen unsere Städtebausimulation SimCity spielen.

Als Leitfaden für ihre Entscheidungen im Spiel sollen die Wahlprogramme ihrer jeweiligen Partei für den Bundestagswahlkampf 2013 genutzt werden. Als virtuelle Bürgermeister fällen sie dabei Entscheidungen über diverse Bereiche der Politik – vom Verkehrswesen über die Energieversorgung bis hin zum Steuersystem. Die Herausforderungen für die Abgeordneten ähneln denen aus der Realpolitik: Es gilt, politische Vorhaben aus den einzelnen Bereichen sinnvoll aufeinander abzustimmen, Koalitionen für den Erfolg zu schmieden und sich so die Zustimmung der eigenen Bevölkerung zu sichern.

Man kann gespannt sein, ob die Abgeordneten es schaffen, ihrem Wahlprogramm treu zu bleiben und dieses spielerisch umzusetzen. Aber eines ist sicher: Bei allem politischen Wettstreit, soll auch der Spaß am Spielen nicht vergessen werden. Die Abgeordneten freuen sich jedenfalls schon auf die Aktion. Dorothee Bär, Mitglied der CSU-Bundestagsfraktion: „Das Tolle dabei ist, dass politische Entscheidungen hier sofort spürbar sind und man die Wirkung sofort sehen kann. Andererseits bin ich auch froh, dass Politik nur im Computerspiel ausschließlich per Mausklick gemacht wird.“.

Ihr Kollege Lars Klingbeil von SPD-Bundestagsfraktion pflichtet ihr bei: „Der SimCity Wahlkampf-Check ist für mich ein spannendes Experiment, weil es politische Themen und Auseinandersetzungen in eine Wirtschaftssimulation integriert.“

Und FDP-Mann Jimmy Schulz resümiert: „Ich fand Simulationsspiele schon immer faszinierend, da man mit diesen viel lernen und Zusammenhänge erkennen kann. Außerdem kommt der Spielspaß nie zu kurz. Ich freue mich daher auf das Projekt und einen spannenden, digitalen Wahlkampf.“

Über den Verlauf der Aktion werden wir in den kommenden Wochen regelmäßig auf simcity.de und auf dem offiziellen SimCity-Facebookprofil berichten.

Willst du selbst in die Fußstapfen der Bundestagsabgeordneten treten und die Auswirkungen deines Handelns als virtueller Bürgermeister bestaunen? SimCity für PC ist bereits seit dem 7. März 2013 im Handel oder hier über Origin.com erhältlich!