News

Virtuelle Bundesliga: Draxler gegen Schürrle GEPOSTET VON EA SPORTS AM 12.04.2013

Virtuelle Bundesliga: Julian Draxler fordert André Schürrle vor dem Bundesliga-Topspiel

Die Meisterschaft ist zwar entschieden, doch in der Bundesliga geht es für viele Clubs noch um alles. So auch für den FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen. Am Wochenende treffen die beiden Clubs im Topspiel des 29. Spieltags aufeinander. Ein Derby, bei dem es um mehr geht, als nur um Prestige – nämlich um Platz 3 und damit die direkte Champions-League-Qualifikation, für Spannung ist also gesorgt.

Um die Spannung vor dem Spieltag noch zu erhöhen, trafen sich in Kooperation mit adidas die beiden Nationalspieler und Markenbotschafter der Virtuellen Bundesliga Julian Draxler und André Schürrle bereits vor dem Spiel und haben die Partie mit FIFA 13 ausgefochten.

Dabei waren sich beide im Vorfeld sicher, den jeweils anderen schlagen zu können und nahmen die freundschaftliche Herausforderung entsprechend motiviert an. „Da geht es natürlich um Prestige“, so André Schürrle augenzwinkernd vor dem Duell und Julian Draxler ergänzt stichelnd: „Ich glaube, an der Konsole hat er nicht so viel drauf“. Wie das unterhaltsame Aufeinandertreffen letztendlich ausgeht und wer das Ergebnis als gutes Omen für das bevorstehende Bundesligaspiel mitnehmen kann, siehst du hier in unserem Video:

Letztes Qualifikationsevent in der Imtech Arena Hamburg

Seit Mitte Februar kann die Virtuelle Bundesliga auch offline gespielt und sich für das Finale um den ersten offiziellen Meister der Virtuellen Bundesliga qualifiziert werden. In drei von vier Städten konnten sich die Fans bereits um den Einzug ins Finale messen, nun steht mit dem Qualifikationsturnier in Hamburg die letzte Möglichkeit bevor. Am Sonntag, dem 14. April 2013 werden in der Imtech Arena, dem Zuhause des Hamburger SV, daher wieder zahlreiche Fans erwartet, die für ihren Lieblingsclub ins Rennen gehen.

Offizielles Finale in der Stadt des Rekordmeisters Ende April

Am 27. April 2013 treten die 64 besten Spieler der Virtuellen Bundesliga in München an, um die Trophäe und den von der DFL vergebenen offiziellen Titel „Meister Virtuelle Bundesliga“ für ihren Club zu holen. Darüber hinaus darf sich dieser virtuelle deutsche Meister über die Teilnahme am Grand Final des FIFA Interactive World Cup 2013 freuen!

Über eine Million Partien in der Virtuellen Bundesliga im März

Im März haben wieder zahlreiche Spiele im Rahmen der Virtuellen Bundesliga stattgefunden. Ganz genau wurden 1.223.294 Partien gespielt in denen insgesamt etwas mehr als doppelt so viele Tore gefallen sind. Mit statistisch gesehen nur 0,07 roten Karten pro Spiel (entspricht einem Platzverweis in rund jeder 14. Partie) verlief auch die März-Saison erstaunlich fair, was wiederum für die Fans spricht. Die meisten Spieler versuchten mit spielerischen Mitteln den Gegner zu bezwingen.

Die Märzstatistik im Überblick:
Ecken: 2.175.944
Fouls: 1.471.294
Tore: 2.477.351
Pässe: 104.683.862
Schüsse: 10.858.420
Torschüsse: 7.039.799
Spiele: 1.223.294
Rote Karten: 85.668
Tacklings: 14.725.918

Weitere Informationen zu FIFA 13 findest du auf der Seite der Virtuellen Bundesliga und auf Facebook.