Tiger Woods PGA TOUR 13 Blog

Get the inside scoop on Tiger Woods PGA TOUR 13

Volle Kontrolle über deinen persönlichen Schwung |Release: 29.03.2012

  • avatar Community-Blog: Volle Schwungkontrolle Geschrieben von EA SPORTS um 02:22 am Montag, 09. Januar 2012
    01092012-TW13-Community-Blogheader.jpg

    Hey, Tiger Woods PGA TOUR-Fans!  Mein Name ist Fred Parrow, aber ihr kennt mich vermutlich eher unter meinem User-Tag "Oblong".  Ich bin nicht nur seit Jahrzehnten ein begeisterter Videospiel-Golfer, sondern außerdem Mitglied des EA SPORTS Game Changers-Progamms.  Vor Kurzem hatte ich die Möglichkeit, die EA Tiburon-Studios in Orlando, Florida, zu besuchen und einen ersten Blick auf Tiger Woods PGA TOUR 13 zu werfen.  Es war nicht leicht, all die neuen Features anschließend für mich zu behalten, deshalb freue ich mich jetzt umso mehr, endlich ausplaudern zu dürfen, was sich das Tiger Woods PGA TOUR-Entwicklungsteam für die Ende März erscheinende neue Version einfallen lassen hat.

    Ihr werdet in den kommenden Wochen sämtliche Details zu den neuen Features erfahren, aber keines von ihnen begeistert mich mehr als das erste, das wir jetzt vollständig enthüllen können ... die Volle Schwungkontrolle.   In Umfragen unter den Fans hat sich schon seit Längerem gezeigt, dass für sie die Überarbeitung des Schwungsystems höchste Priorität besitzt.  Die bislang einzige bedeutende Veränderung der Schwungmechanik war vor beinahe 10 Jahren, als das Spiel den 3-Klick-Schwung ausgemustert und den Analogschwung mit dem Stick eingeführt hat.  Eine Veränderung war also längst überfällig, aber die eigentliche Frage ist doch: Bringt sie das Spiel weiter und erhöht sie den Spielspaß?  Nachdem ich es selbst ausprobiert habe, kann ich eindeutig sagen: JA!  Die neue Schlagdynamik lässt einen nicht nur tiefer in das Spiel eintauchen, sondern belohnt (oder bestraft) einen auch, je nachdem, wie gut MAN SELBST den Schlag ausführt.   Es fühlt sich jetzt deutlich natürlicher an, wie die Komplexität eines Golfschwungs auf den Controller übertragen wird.  Einfach gesagt, "fühlt" sich das Spiel jetzt mehr wie Golf an!

    Bei meiner Ankunft in den EA Tiburon-Studios haben mir die Entwickler eine kurze Präsentation gezeigt, in der alle neuen Features vorgestellt wurden, an denen sie gearbeitet haben.  Danach habe ich den Rest der Woche damit verbracht, das Spiel zu spielen und Feedback mit dem Tiger Woods PGA TOUR-Entwicklungsteam auszutauschen.  Mein erster Eindruck war, dass das Spiel zwar wie ein Tiger Woods PGA TOUR-Golfspiel aussah, sich aber vollkommen anders spielte als die Titel, die ich im Laufe der Jahre kennengelernt hatte.  Die neue Schwungmechanik hat vom ersten Moment an einen enormen Einfluss auf die Art, wie man spielt, und es könnte ziemlich lange dauern, sie perfekt zu beherrschen ... falls Perfektion überhaupt möglich ist!  Wie dies das Spiel verändert, lässt sich am besten so beschreiben, dass es jetzt mehr darum geht, wie man seinen Schlag hinsichtlich Timing, Geschwindigkeit und Schlagpunkt des Balles ausführt, als dies in früheren Versionen der Fall war. Dort ging es letztlich vor allem darum, einen Schlag bei der Vorbereitung möglichst exakt zu berechnen und dann einfach einen Stick zu bewegen.

    Durch die Volle Schwungkontrolle können viele Gameplay-Features früherer Versionen begraben werden, die dem realen Golfsport möglicherweise nicht gerecht wurden.  Zusätzliche Schlagstärke durch Antippen der Tasten?  Geschichte! (Zusätzliche Schlagstärke wird durch Überschwingen erreicht.)  Berechnung und Ausführung von Prozentschlägen?  Vergesst es! (Die Ausführung des Schlages ist wichtiger als Mathematik).  Fokus und willkürliche Landungen? Macht's gut und kommt nie wieder! (Man selbst kontrolliert, wo der Ball landet).  Der Schläger-Tuner?  Gute Reise! (Das Ergebnis hängt von der Ausführung des Schlages ab.)  Da diese alten Elemente nun überflüssig sind, öffnet die brandneue Volle Schwungkontrolle der Einführung einiger fantastischer neuer Features die Tür.  Neben der Kontrolle über die Geschwindigkeit und das Timing des Schwungs könnt ihr jetzt mithilfe der Schlagpunktanzeige (rechter Stick) auch festlegen, ob ihr den Ball mit einer hohen oder flachen Flugkurve spielen wollt.  So könnt ihr jeden nur denkbaren Schlag spielen - von Tigers flachem "Stinger"-Drive bis hin zu einem hohen Flop aus einem Bunker.  Der Kreativität, die ihr bei euren Schlägen an Tag legen könnt, sind somit buchstäblich keine Grenzen gesetzt. Noch aufregender wird das alles durch die neuen Golfer-Animationen, die Fluganimationen des Balls und die Spielphysik, durch die eure Schläge auch entsprechend auf dem Bildschirm dargestellt werden!

    Als ich das Spiel ausprobiert habe, habe ich mich nicht nur immer wieder aufs Neue gefragt, wie ich einen Ball wohl am besten spiele, sondern auch wirklich den Druck verspürt, meine Vorstellungen auch entsprechend umzusetzen.  Euer Golfspiel hängt jetzt tatsächlich davon ab, wie ihr eure Schläge vorbereitet und umsetzt, indem ihr verschiedene Kombinationen aus Schlagpunktanzeige, Geschwindigkeit und Schwunglänge miteinander verbindet.   Das beeinflusst jeden Aspekt des Spiels, vom Abschlag bis hin zum Grün.  So habe ich mir beim Abschlag mit starkem Gegenwind häufiger überlegt, ob ich nicht vielleicht einen schwierigeren, flacheren Drive spielen sollte, um ein wenig mehr Länge in den Schlag zu bekommen.  Wenn mir ein Baum im Weg war, hatte ich immer das Gefühl, die volle Kontrolle über die Flugbahn meines Balles zu haben und selbst entscheiden zu können, ob ich ihn über den Baum, unter ihm hindurch oder um ihn herum spielen will.  Bei einem Pitch oder Chip neben dem Grün konnte ich durch meine Schlageinstellungen selbst entscheiden, wo der Ball landen und wie weit er rollen sollte.  Sogar das Putten wird durch die neue Mechanik beeinflusst, da die Länge und das Tempo des Balls durch die Länge eures Schwungbogens und die Geschwindigkeit eures Schwungs bestimmt werden. 

    Man hat das Gefühl, die absolute Kontrolle über jeden seiner Schläge zu haben, und wenn man einen verpfuscht, erhält man sofort Feedback darüber, was schief gelaufen ist.  Ich habe einen großen Teil meiner Zeit mit dem Spiel mit Wiederholungsschlägen verbracht, einfach nur, weil ich herausfinden wollte, auf wie viele verschiedene Arten ich denselben Ball spielen kann!  Die Möglichkeiten scheinen endlos zu sein.  Und wenn man nicht aufpasst, kann man den Ball auch in die Wolken oder direkt in den Boden schlagen oder ihn sogar komplett verziehen!

    Ich kann schon beinahe hören, wie einige Leute, die Tiger Woods PGA TOUR-Golf immer lieber im Arcade-Stil gespielt haben, jetzt aufstöhnen.  Während sie das hier lesen, könnten sie zu dem Schluss kommen, dass es durch all diese Änderungen am Schwungsystem auf den leichteren Modi nahezu unmöglich wird, "einzulochen".  Das ist absolut nicht der Fall.  Um das zu verhindern, hat das Entwicklungsteam die Fehlertoleranz bei der Geschwindigkeit und dem Timing erhöht, sodass das Spiel auch weiterhin eine enorm intuitive Schwungmechanik bietet, die Fehler verzeiht und sowohl Neulingen als auch Veteranen entgegenkommt.  Auf den höheren Simulationsschwierigkeitsgraden ist die Präzision von entscheidender Bedeutung, weshalb den Spielern ein "perfekter" Schwung in etwa ebenso häufig gelingen wird wie beim echten Golf ... also quasi nie!

    Eine letzte Anmerkung noch. So aufregend die Volle Schwungkontrolle auch klingen mag - was ihr vielleicht auch erst richtig nachvollziehen könnt, wenn ihr sie selbst ausprobiert habt, - so könnte das alles umsonst sein, wenn ich nicht eine Frage beantworte, die sich vermutlich viele stellen.  Liebe Gamerfreunde, ihr habt es euch gewünscht, und EA SPORTS hat es umgesetzt ... das im letzten Jahr eingeführte Caddy-Feature wird in Tiger Woods PGA Tour 13 OPTIONAL sein.  Es kann in sämtlichen Spielmodi - sowohl offline als auch online - deaktiviert werden.  :D

    Wenn ihr mehr über die neue Schwungmechanik wissen wollt, solltet ihr das EA SPORTS Tiger Woods Golf Community-Forum besuchen. Ich freue mich darauf, dort eure Fragen zu diesem revolutionären neuen Feature der Serie zu beantworten. Ihr könnt mir außerdem auf Twitter @xoblongx folgen.


    Tags tiger-woods-pga-tour

RSS-Feed abonnieren

RSS

Kommentare:

Zeige von 0 Kommentaren Nächster  Kommentar

Weitere Artikel des Autors

  • avatar EA SPORTS Geschrieben um 02:17 am Donnerstag, 29. März 2012

    Tiger Woods PGA Tour 13 von EA SPORTS jetzt im Handel erhältlich

    Die Golfsimulation Tiger Woods PGA TOUR 13 von EA SPORTS ist ab sofort für PlayStation 3 und Xbox 360 im Handel erhältlich. Das Spiel enthält eine Vielzahl neuer Features, darunter die umfangreichste Überarbeitung der Schwungmechanik seit mehr als einem Jahrzehnt. Sie erlaubt es den Spielern, ihre Schläge individuell anzupassen und mehr als 62 Millionen mögliche Kombinationen zu spielen.

    Mehr lesen
  • avatar EA SPORTS Geschrieben um 04:33 am Mittwoch, 07. März 2012

    Der legendäre Augusta National Golf Club lädt zum Spielen ein

    Heute beginnt die neue Golfsaison - In der für Xbox 360 und PlayStation 3 verfügbaren Demoversion von Tiger Woods PGA TOUR 13 können die Spieler die brandneue Schwungmechanik des Spiels kennenlernen!

    Mehr lesen
  • avatar EA SPORTS Geschrieben um 05:42 am Montag, 23. Januar 2012

    Tiger Woods PGA TOUR 13 - Kinect für Xbox 360

    Hi, mein Name ist Eric Busch, und ich bin einer der Designer von Tiger Woods PGA TOUR 13. Ich werde euch heute etwas über die Einbindung von Kinect für Xbox 360 in das diesjährige Spiel erzählen. Es mag vielleicht selbstverständlich sein, aber ich bin außerordentlich stolz und glücklich über die Arbeit, die unser Team geleistet hat, um eines der mitreißendsten und authentischsten Videospiel-Golferlebnisse zu erschaffen, die es gibt. Wir haben die Bewegungssteuerung mit Controller zwar schon früher in die Spielereihe eingeführt, aber die Kinect-Technologie hat uns nun die Möglichkeit gegeben, anhand von 1000 Datenpunkten die Bewegungen des gesamten Körpers zu erfassen. Wir können somit auch kleinere Bewegungen des Spielers erkennen und sein gesamtes Schwungsystem identifizieren. Auf Basis dieser Detailgenauigkeit haben wir uns bei der Kinect-Einbindung zwei große Ziele gesetzt. 

    Mehr lesen

USK-Freigabe

  • Alle Plattformen USK-Altersfreigabe Dieser Titel hat die Altersfreigabe Ohne Alterseinschränkung