Electronic Arts-Startseite Electronic Arts-Startseite Studenten Einbeziehung Vorteile News Werdet Teil unserer Community LinkedIn Instagram Twitter YouTube Finde deine Karriere Studenten Inklusion News Menschen Finde Deine Karriere

In eigenen Worten: Clint Oldenburg

Triff Clint Oldenburg, den Senior Designer von Madden NFL 20

Da es unser Ziel ist, Spieler überall auf der Welt zum Spielen zu inspirieren und aufregende Erlebnisse für unsere Spieler zu erstellen, bringt EA großartige Menschen unter einem Dach zusammen, die dank ihrer Kreativität, ihrer Technologie und ihres Fachwissens überragende, neue Spielerlebnisse entwickeln und stets neue Wege finden, auf die man unsere Spiele genießen kann. Clint Oldenburg, der Senior Designer von Madden NFL 20, brachte sein Fachwissen von der NCAA und der NFL mit in das Projekt ein und half so, EA SPORTS Madden NFL zum erfolgreichsten Football-Franchise der Welt zu machen.

1. Warum wolltest du bei EA arbeiten?

In meiner Kindheit habe ich zusammen mit meinem Bruder sehr viel Zeit mit den Spielen von EA SPORTS verbracht – sie waren unser ganz persönlicher Nationalsport. Madden NFL war dabei natürlich unser Lieblingsspiel, aber wir hatten auch epische Duelle bei NHL, NBA Live und MVP-Baseball. EA SPORTS war für uns damals einfach das Coolste überhaupt und ließ uns noch tiefer in die verschiedenen Sportarten eintauchen. Als ich dann später in meinem Leben die Möglichkeit dazu erhielt, dem Team von EA beizutreten, war das für mich wirklich so, als würde ein Traum wahr werden.

2. Wie hat deine Karriere in der Videospielbranche angefangen?

Mein erster Tag in der Videospielindustrie war gleichzeitig auch mein erster Tag als Praktikant bei EA und ich war dem NCAA Football-Spiel zugeteilt worden. Ich trat dem Team nach einer fünfjährigen Karriere als Offensive Lineman in der NFL über ein Programm meiner Universität bei, das „NCAA Fellowship“ genannt wurde. Ich könnte natürlich behaupten, dass ich dank all der Spiele, die ich gespielt habe, bereits in den Kinderschuhen meine Karriere begonnen habe, aber mit dem Erstellen von Spielen habe ich wirklich erst bei EA angefangen.

3. Was gefällt dir an deinem Arbeitsumfeld in EA Orlando am besten?

Die Leute in Tiburon sind unglaublich. Als ich meine Karriere als Praktikant und absoluter Designer-Neuling begann, musste man mir bei jeder Kleinigkeit helfen und alle Mitglieder meines Teams waren stets an meiner Seite, um mir alles zu erklären. Ohne jeden einzelnen von ihnen hätte meine Karriere sich niemals so sehr entwickelt und ich kann ihnen gar nicht genug dafür danken, dass sie mir geholfen haben, zu einem echten Spieldesigner zu werden.

4. Welcher Teil deiner Arbeit ist für dich der lohnendste?

Ohne Frage das Gefühl, das ich bekomme, wenn jemand den ich in der Öffentlichkeit getroffen habe, davon erfährt, wo ich arbeite, und mir dann davon erzählt, wie sehr er unsere Spiele liebt oder wie sehr seine Kinder unsere Spiele lieben. Die Leben von so vielen Menschen durch unsere Arbeit glücklicher zu machen, ist einfach nur genial und wenn ich das Leuchten in ihren Augen sehe, wenn sie über ihre Erfahrungen mit unseren Spielen reden, bin ich jedes Mal von neuem motiviert, um mit vollem Elan an die Arbeit zu gehen.

5. Was für Herausforderungen stellen sich dir in deiner Rolle oft entgegen?

Unsere Spiele sind riesig und das gilt insbesondere für unsere Sport-Spiele. Sie haben so viel Tiefe und es gibt so viele Wege, auf die man sie spielen kann, dass es immer eine riesige Herausforderung ist, jede dunkle Ecke des Spiels auf dem sich immer erhöhenden Standard zu halten, den sich unsere Spieler wünschen. Dieser Herausforderung stellen wir uns allerdings ohne zu zögern und wir hören nicht auf, bis wir vollends mit unserem Produkt zufrieden sind.

6. Welches der Spiele, an denen du gearbeitet hast, war dein Lieblingsspiel?

Da ich nur an NCAA Football und Madden NFL beteiligt war, ist es ziemlich schwierig, einen Favoriten auszusuchen. NCAA Football wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben, aber Madden NFL war schon immer mein liebstes Videospiel.

7. Was ist dein liebster Vorteil, den du durch deine Anstellung bei EA erhältst?

Es gibt wirklich so viele, dass es sehr schwer ist, sich auf einen Vorteil festzulegen. Es gibt Team-Feiern, reduzierte und/oder kostenlose Spiele, die Möglichkeit, an einer ganzen Reihe von NFL-Events teilzunehmen, und vieles mehr. Es erwarten einen wirklich hinter jeder Ecke eine neue, coole Erfahrung. Wenn ich mich aber auf einen Vorteil festlegen müsste, dann wäre es wohl unser Zugang zu NFL-Filmen, NFL-Spielern und NFL-Coaches. Dank unseres weiten Zugriffs auf alles, was mit Football zu tun hat, gibt es niemals ein Problem, das wir nicht authentisch lösen könnten.

8. Welchen Ratschlag würdest du jemandem geben, der ebenfalls versucht, eine Karriere in der Videospielindustrie zu beginnen oder auch in dein Feld bei EA einsteigen will?

Wenn ich einem aufstrebenden Spieleentwickler einen Ratschlag geben könnte, dann wäre es dieser: Halte immer eine starke, persönliche Leidenschaft zu Videospielen aufrecht und ganz besonders für die, die du selber erstellst. Um ein guter Entwickler sein zu können, musst du so oft Spiele spielen, wie du nur kannst. Scheue auch nicht davor zurück, so viele verschiedene Arten von Spielen wie nur möglich zu erkunden, aber behalte auch immer im Hinterkopf, dass du an deinem eigenen Spiel mehr Spaß haben solltest, als bei allen anderen. Wenn du keinen Spaß mit deinem Spiel hast, dann wird das auch sonst niemand.

Allen, die gerne in meinem speziellen Feld arbeiten wollen, kann ich nur sagen: Details sind extrem wichtig. Unsere Spieler legen sehr großen Wert auf jedes kleine Detail in unseren Spielen. Kein Detail sollte als selbstverständlich angesehen werden, denn nur mit allen Details im Gesamtbild entsteht ein spaßiges, hochwertiges, artistisches und umfassendes Spielerlebnis. Sei immer dazu bereit, noch einen Schritt weiter zu gehen, um deine Spieler freudig zu überraschen.

9. Beste Erinnerung an EA?

Meine beste Erinnerung an meine Arbeit bei EA ist wohl der Tag gewesen, an dem ich zum ersten Mal Coach John Madden [Namenspatron von Madden NFL und früherer Head Coach der Hall of Fame Oakland Raiders] getroffen habe. Er ist einfach eine wahre Ikone der Footballwelt und jemand, den ich im Grunde in meiner Kindheit schon im Fernseher bestaunt habe. Als ich ihn das erste Mal getroffen habe, stellte er mir eine ganze Reihe von Football-Fragen, die für seine Vision sehr wichtig waren. In großen Teilen wohl auch, um sich zu vergewissern, dass ich auch Ahnung von dem Sport habe. Glücklicherweise bestand ich seinen Test mit Bravour und habe seitdem eine sehr gute Beziehung zu Coach Madden.

10. Wie entspannst du dich nach einem harten Arbeitstag?

Meistens mit Videospielen. Da ich Madden NFL bereits so viel im Büro spiele, versinke ich Zuhause meist in anderen Spielen, was mir auch dabei hilft, meinen Spielehorizont stetig zu erweitern. Wenn ich komplett abschalten will, dann findet man mich meist im Sportstudio oder zusammen mit meiner Frau und meinen zwei Söhnen an irgendeinem Pool, wo wir uns oft ein Eis gönnen!

Du möchtest bei EA Orlando arbeiten? Schließe dich hier dem Team an!


 

Halte dich über EA auf dem Laufenden: Schau auf unserer Website vorbei und folge uns auf Twitter, Linkedin und Instagram.

Ähnliche Artikel

GHC ‘19-Praktikantinnen

EA Careers
24.09.2019
Lerne unsere Grace Hopper Clebration-Praktikantinnen 2019 kennen

GHC ‘19-Praktikantinnen

EA Careers
20.09.2019
Lerne unsere Grace Hopper Clebration-Praktikantinnen 2019 kennen

EA Summer Pathfinders – Zusammenfassung

EA Careers
06.09.2019
Wir stellen vor: Unsere Summer Pathfinders-Klasse 2019
Studenten Inklusion News Finde deine Karriere Datenschutz für Kandidaten linkedin twitter instagram youtube Spiele finden News Hilfe-Center Über uns Jobs Kontakt EA-Foren Deutschland United States United Kingdom Australia France Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Canada (En) Canada (Fr) Danmark Suomi Mexico Nederland Norge Sverige Korean 中国 Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie Impressum Online-Sicherheit