Electronic Arts-Startseite Electronic Arts-Startseite Studenten Einbeziehung Vorteile News Werdet Teil unserer Community LinkedIn Instagram Twitter YouTube Finde deine Karriere Studenten Inklusion News Menschen Finde Deine Karriere

Lerne Lyndsay kennen

Karriere-News

Name: Lyndsay

Titel: Sr. Producer

Organisation: Worldwide Studios

Team: Maxis

Ort: Redwood City

 

Hintergrund

Als ich mit dem College angefangen habe, habe ich davon geträumt, Filme zu machen. Ich war fasziniert von dieser Magie, völlig neue Welten zu erschaffen und diese Welten und Geschichten mit Hilfe von Technologie zum Leben zu erwecken. In meinem letzten Jahr am College habe ich als Helfer auf der Game Developers Conference gearbeitet und da ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen ... Videospiele bieten alles, was ich an Filmen so liebe, UND man kann sie sogar SPIELEN! Ich war zwar schon immer Gamer gewesen, aber ich hatte nie wirklich darüber nachgedacht, was nötig ist, um Spiele zu entwickeln ... ich meine, die tauchen doch einfach wie von Zauberhand plötzlich auf, oder? Meine Freunde, die als Entwickler und Spieldesigner tätig waren, haben mir die Augen für eine ganze Branche geöffnet, von der ich keine Ahnung hatte. Diese Magie zu erschaffen und mit anderen teilen zu können, den Menschen Spaß und Freue zu bereiten ... das war es, was ich immer tun wollte.

Wie bist du zu EA gekommen?

Auf derselben Game Developers Conference (GDC) habe ich jemanden kennengelernt, der gerade angefangen hatte, bei EA in der Qualitätssicherung zu arbeiten. Ich konnte während der Conference eines der Recruiting-Events besuchen und bin dort noch weiteren Leuten von EA begegnet (sogar Will Wright!). Ich bin Sims-Fan, seit das erste Sims erschienen ist. Mit den Leuten reden zu können, die bei derselben Firma arbeiten, war ein unglaubliches Erlebnis. Der Freund, den ich bei der Conference getroffen habe, hat mich für eine Stelle im Quality Assurance-Team empfohlen (auch noch bei den Sims!), für die ich meinen Job als Kellnerin nur allzu gerne aufgegeben habe.

Die Arbeit bei EA

Als ich in der QA angefangen habe, hatte ich das Ziel, mich in die Art-Teams bei EA hochzuarbeiten, aber mir war klar, dass ich noch sehr wenig über die Spieleentwicklung wusste. Ich habe von Anfang an jede Gelegenheit genutzt, die Entwicklungsteams kennenzulernen, mit denen ich gearbeitet habe, und mehr über all die unterschiedlichen Rollen zu lernen, die an der Entwicklung eines Spiels beteiligt sind. Meine Strategie ging auf, denn von der QA bin ich direkt in die Produktion eingestiegen, wo ich mich sofort zuhause fühlte. Seitdem bin ich in diesem Bereich und habe meine Fühler auch immer weiter ins Game Design ausgestreckt. Ich liebe die verschiedenen Persönlichkeiten und Meinungen, die in alle Elemente eines Spiels einfließen. Es ist toll, zu sehen, wie Teams zusammenkommen, Probleme lösen und buchstäblich aus dem Nichts diese überwältigenden Erlebnisse erschaffen. Das ist ein unglaublich phantasievoller und kreativer Prozess. Ich war zwar schon an der Fertigstellung vieler Spiele beteiligt und habe mit sehr, sehr vielen Leuten zusammengearbeitet, aber ich bin immer noch voller Ehrfurcht, wie viel Talent wir hier bei EA versammelt haben.

Eines muss jedem klar sein – Spiele zu entwickeln ist schwer. Sehr schwer. Es gibt immer eine Möglichkeit, etwas besser zu machen. Vielleicht gibt es ein kleines Problem, das man einfach nicht richtig in den Griff kriegt. Oder einen Aspekt des Spiels, der nicht ganz so geworden ist, wie man es erwartet hat. Oder ein Feature, von dem man absolut begeistert war, das sich aber einfach nicht umsetzen ließe. Aber letztlich ergänzt sich alles zu einer unglaublichen Erfahrung, auf die man stolz sein kann. Und das Schönste ist, dass man seine Schöpfung dann mit der Welt teilen kann. Ich habe das große Glück, dass ich Teil der Sims-Familie sein darf, seit ich zu EA gekommen bin. Ich habe miterlebt, wie die Sims sich in all den Jahren weiterentwickelt haben. Ich habe mit unzähligen talentierten Menschen gearbeitet. Und ich habe meine Berufung gefunden ... Menschen glücklich machen.

Der Einfluss von EA

EA hat mir nicht nur unzählige berufliche Möglichkeiten und Herausforderungen geboten, sondern ich habe hier auch meine besten Freunde kennengelernt und habe das Glück, seit zehn Jahren (oder länger!) mit denselben Kollegen zusammenzuarbeiten. Damit hätte ich nie gerechnet, als ich diesen Berufsweg eingeschlagen habe, aber ich genieße dieses Abenteuer noch immer jeden einzelnen Tag. Ich habe so viele verschiedene Menschen in allen Bereichen von EA kennengelernt, bin zu Studios in aller Welt gereist, habe Freundschaften mit unseren Fans geschlossen und darf regelmäßig so viele tolle Spiele spielen! Ich arbeite mit inspirierenden Mentoren, zu denen ich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich aufblicke. Meine Vorgesetzten waren fast alle Frauen, was in einem stereotypisch männlichen Beruf relativ selten ist. Sie haben mir geholfen, eine Balance zwischen meinem Berufs- und meinem Privatleben zu finden, haben mich während meines Mutterschaftsurlaubs unterstützt und helfen mir weiterhin, meine Karriere voranzutreiben. Dank der Kita auf dem EA-Gelände fühle ich mich als Mitarbeiterin unterstützt und wertgeschätzt – und kann beruhigt zur Arbeit gehen! Ich finde es auch toll, wie sehr EA sich für gemeinnützige Zwecke engagiert. EA verdoppelt beispielsweise meine Spenden, und wir können jedes Jahr an wohltätigen Events teilnehmen. Es fühlt sich einfach nach mehr als nur einem Arbeitsplatz an.

Irgendwelche Tipps für jemanden, der bei EA arbeiten will?

Wenn ihr etwas über die einzelnen Produktionsschritte der Spieleentwicklung lernen wollt, gibt es bei EA eine Rolle für euch. Wir machen nicht nur eine Vielzahl von tollen Spielen ... die Teams und Methoden, mit denen wir sie machen, sind ebenso vielfältig. Es macht Spaß, es ist eine Herausforderung und ihr bekommt die Chance, ständig etwas Neues zu sehen.

Ähnliche Artikel

LERNT UNSEREN SOMMERPRAKTIKANTEN ANDREW KENNEN

EA Careers
14.06.2019
Lernt unseren Software Engineer-Praktikanten Andrew Hoyt kennen, der für die Fortsetzung seiner Ausbildung an der Georgia Tech University ein Kusin-Stipendium erhalten hat.

Glückwunsch, Lianne Lardizabal, zur Auszeichnung als Kanadas „Developer 30 …

EA Careers
18.04.2019

LERNE UNSERE SOMMERPRAKTIKANTIN JADE KENNEN

EA Careers
11.04.2019
Studenten Inklusion News Finde deine Karriere Datenschutz für Kandidaten linkedin twitter instagram youtube Spiele finden News Hilfe-Center Über uns Jobs Kontakt EA-Foren Deutschland United States United Kingdom Australia France Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Canada (En) Canada (Fr) Danmark Suomi Mexico Nederland Norge Sverige Korean 中国 Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie Impressum Online-Sicherheit