Madden NFL 19 Übersicht Neue Features Antonio Brown Madden Playbook Übersicht Belohnungen Spielerwertungen Madden 99 Club News Zugänglichkeits-Hilfsmittel Strategie-guide Spielzüge der Woche Foren Newsletter-Anmeldung Übersicht Neue Features Antonio Brown Madden Playbook Übersicht Belohnungen Spielerwertungen Madden 99 Club News Strategie-guide Spielzüge der Woche Foren Newsletter-Anmeldung Features News PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Spielerwertungen-Update zur Mitte der Saison

Die Hälfte der NFL-Saison ist rum – wir schauen auf die bisherigen Gewinner (und Verlierer) der Saison.

Madden NFL 19

Es ist wieder diese ganz besondere Zeit des Jahres! Wir verleihen erneut die Auszeichnungen für die Madden NFL 19-Spielerwertungen zur Mitte der Saison. Einen kräftigen Applaus bitte.

Ihr habt ja Recht, das sind keine echten Auszeichnungen und niemand bekommt einen Preis oder sowas. Ich habe weder die Zeit noch das Geld, um Trophäen zu kaufen. Dafür entschuldige ich mich. Das heißt aber nicht, dass wir die NFL-Spieler nicht trotzdem für ihre harte Arbeit würdigen sollten – und das alles nur, damit ihre Madden-Wertungen nicht in den Keller rutschen.

Manche behaupten, sie würden wegen des Ruhms spielen, andere wegen des Geldes. Doch wir alle wissen, was der wahre Grund ist. Diese Typen spielen doch nur Football, damit sie sich in Madden verewigen können. Alle anderen Faktoren sind irrelevant, weil sie nicht zu meiner Geschichte passen.

Und wir reden hier von richtigen Spielern in Madden – nicht von den supertollen selbsterstellten Spielern. Nein, das sind tatsächliche Spieler im Spiel und sie werden nicht eher ruhen, bis ihr OVR steigt. Jetzt sehen wir uns erst einmal die besten Spieler der ersten NFL-Saisonhälfte an. 

MVP der ersten Saisonhälfte


Es kommt mir vor, als wäre es schon ewig her, dass ich Todd Gurley gefragt habe, wie er seine eigene Wertung in Madden 18 einschätzen würde. Er meinte nur: „Im College fing ich mit einer 80 an, also wenn ihr mir weniger als das gebt, dann wird es irgendwer bei EA SPORTS mit mir zu tun kriegen.“ In dieser Saison stieg er mit 85 OVR ein, aber seine Karriere verlief nach Jeff Fisher wirklich gut. Jetzt ist er in den mittleren 90ern, gilt als der Elite-Running-Back der NFL und hat sich die Krone für den MVP der ersten Saisonhälfte unter den Nagel gerissen. Ich habe mich für ihn entschieden, weil er seine Wertung kontinuierlich verbessert hat, weil seine Stick-Moves so vielseitig sind und weil ich über Patrick Mahomes schon VIEL zu viel gelabert habe. Jedenfalls hat er sich diese Auszeichnung redlich verdient. 

Bester Rookie der ersten Saisonhälfte


Die Denver Broncos tun sich bislang schwer in dieser Saison. Aber ein Rookie-Running-Back ist für sie der Silberstreifen am Horizont. Obwohl sein Rookie-Kollege Royce Freeman selbst einiges zu bieten hat, konnte sich der einst nicht einmal gedraftete Lindsay zum echten Supertalent mausern. Lindsay steckte irgendwo in den Untiefen des Depth Charts fest und stieg mit einer unglaublich niedrigen Wertung in die Saison ein. Aber dank seines kraftvollen Laufspiels konnte er sich dramatisch verbessern. In nur 9 Spielen legte er sagenhafte 700 Yards zurück und dabei wurde er zu Beginn gar nicht oft eingesetzt. Bei Alvin Kamara war das in der letzten Saison ähnlich, also mal sehen, ob Lindsay das weiterhin so durchziehen kann. 

Der Spieler, der sich in der ersten Saisonhälfte am meisten verbessert hat


Und da wären wir wieder. Es führt kein Weg an ihm vorbei. Mahomes ist schnell zum besten QB in der NFL geworden. Und nach jedem Drive wird es nur noch schwieriger, das nicht auch so zu sehen. Ja, er ist umgeben von haufenweise talentierten Spielern, aber so gut wie er nimmt momentan kein anderer die Defense auseinander. Er wirkt wie ein QB, der schon jahrelange Erfahrung in der NFL sammeln konnte, und sein unfassbarer Wurfarm macht ihn zum perfekten Partner für den flinken Tyreek Hill. Er war ein recht guter QB, aber jetzt gehört er zur Elite – und sein phänomenaler Aufstieg bei den Wertungen beweist das. 

Das waren die bislang wichtigsten Namen dieser Saison. Aber es gibt noch einige andere Spieler, die Anerkennung verdienen und im Verlauf der Saison bestimmt noch einiges bewirken werden. 

 

Drei QBs der Spitzenklasse


Rivers spielt mal wieder eine gute Saison – wie jedes Jahr –, ohne viel Aufmerksamkeit zu erlangen. Sein Name taucht fast nie bei den Elite-Nennungen auf, aber er spielt dauerhaft auf hohem Niveau und dank ihm sind die Chargers weiterhin im Rennen. Und in dieser Saison hat er es auch auf über 90 OVR geschafft.


Gurley ist zwar bei den Rams definitiv das Fundament der Offense, aber Goff hat sich als äußerst fähiger Signal Caller bewiesen. Er ist auf dem besten Weg, seine gesamt geworfenen Yards von letzter Saison nochmal zu übertrumpfen und er kann bereits irrsinnige 20 TDs in diesem Jahr verzeichnen. Nur Mahomes mit seinen absurden 29 ist da besser. 


Es ist nicht zu verneinen, dass die Tampa Bay Buccaneers mit Fitzmagic am Drücker ein besseres Team geworden sind. Die Offense spielt einfach besser zusammen denn je. Das Team hat eine Menge talentierter Passfänger und Fitzpatrick hat sich noch nie davor gefürchtet, Touch-Pässe zu werfen. Das mag sich nicht immer auszahlen, aber wenn, dann ist das Ergebnis hervorragend. Vor einem heißen Fitzpatrick muss man sich in Acht nehmen. 

Drei HBs der Spitzenklasse


Ohne Le’Veon Bell im Team muss man schon überirdische Leistung bringen. Und Conner hat genau das bewiesen. Wenn ihm die Bälle häufig zugespielt werden, dann profitiert das Laufspiel der Pittsburgh Steelers davon immens. 


McCaffrey gehört zu den vielseitigeren Backs im Football. Da Cam Newton seine eigene beste Red Zone-Option ist, wird McCaffrey in der echten NFL nie genau so viele Touchdowns erzielen können, aber in Madden ist er die beste Backfield-Passoption.


Während Mahomes die Defense ins Schwitzen bringt, kassiert Hunt richtig ab. Hunt war schon immer ein effektiver Rusher, aber jetzt haben seine Gegner gegen sein Laufspiel keine Chance mehr. Die Chiefs haben im Moment einfach zu viele gute Optionen, aber Hunt ist definitiv die gefährlichste. 

Drei WRs der Spitzenklasse


Zu Beginn der Saison drehte sich alles um das explosive Potential von Kirk Cousins Pässen zu Stefon Diggs. Die beiden sind zwar immer noch ein gutes Team, aber worauf man wirklich achten sollte, ist das Duo aus Thielen und Cousins. Es gab in dieser Saison nur 2 Spiele, in denen Thielen einen TD nicht gefangen hat, und nur eines, in dem er nicht mindestens 100 Yards verzeichnen konnte. 


Am Anfang der Saison war Hill bereits der schnellste Spieler in Madden 19. Aber es war schon früh zu erkennen, dass etwas anderes getan werden musste. Nach Woche 6 verpassten wir Hills Geschwindigkeit den Maximalwert von 99. Hills Geschwindigkeit in Kombination mit Mahomes Wurfarm hat in der NFL in dieser Saison schon für viele erstaunte Blicke gesorgt. 


Während die Defenses in der NFL mit dem ultra-talentierten A.J. Green zu kämpfen haben, stiehlt Tyler Boyd ihm vom Slot aus die Show. Es braucht schon viele Erfolge, um in den Wertungen nach oben zu klettern, aber dass es ein WR in der Mitte der Saison in die 80er OVR schafft, ist schon eine Glanzleistung. 


Zu Beginn der Saison drehte sich alles um das explosive Potential von Kirk Cousins Pässen zu Stefon Diggs. Die beiden sind zwar immer noch ein gutes Team, aber worauf man wirklich achten sollte, ist das Duo aus Thielen und Cousins. Es gab in dieser Saison nur 2 Spiele, in denen Thielen einen TD nicht gefangen hat, und nur eines, in dem er nicht mindestens 100 Yards verzeichnen konnte. 

Fünf Spieler mit gefallenen Wertungen


Peters ist zwar ein äußerst talentierter CB, aber die letzten Wochen waren hart für ihn. Als er am Sonntag für Mike Thomas bei den Saints einspringen musste, wirkte er vollkommen überfordert. Peters ist zwar immer noch hoch genug in den Wertungen, um in Madden effektiv zu sein, aber es geht gerade rapide bergab mit ihm. 


Die Cardinals-Fans mussten in dieser Saison schon einiges einstecken. David Johnson bleibt ein Elite-Spieler, aber er verliert seine 90er OVR. Arizona hat es bislang nicht geschafft, ein gutes Passspiel aufzubauen, und bringt die Pässe einfach nicht zu D.J., wenn er frei steht. Stattdessen wird er in jedem Spielzug einfach immer nur getackelt. Wenn einer aus diesem Loch wieder rauskommt, dann ist es Johnson – dann aber mit großem Trara. 


Bei den Cowboys läuft es einfach nicht rund. Verantwortlich dafür ist vor allem die einst dominante, aber jetzt zermürbte Offensive Line, die nicht 100 Prozent gibt. Und die Offense im Allgemeinen hat auch gerade nicht viel zu bieten, was dazu führt, dass Zeke es mit mehr Gegenspielern zu tun bekommt als sonst. Er befindet sich noch nicht im freien Fall, aber Zeke braucht ein tolles Spiel, um dem Sog nach unten zu entkommen.


Ich weiß ja, ich war dieses Jahr … nicht besonders nett zu Eli. Aber es ist schwierig, positiv zu bleiben, wenn man einem QB, der sein Selbstvertrauen verloren zu haben scheint, dabei zusehen muss, wie er einen Kurzpass nach dem nächsten wirft. Dabei hat er schon zwei Super Bowls gewonnen. Was die Zahlen anbelangt, hat er nicht viel verloren, aber wenn man schon so weit unten ist, dann muss man auch nicht mehr viel dafür tun, noch weiter abzurutschen. 


Keenum zeigte letztes Jahr bei den Vikings, was er drauf hat, und ging dann zu Denver, um dem Passspiel der Offense dringend benötigtes neues Leben einzuhauchen. Das hat er noch nicht ganz geschafft, obwohl ihm ausgezeichnete Passoptionen und ein besser als erwarteter Rush-Angriff zur Verfügung steht. Keenum kann das noch richten, aber dafür müssen alle zusammenarbeiten. 

-Daniel Williams (Folgt Dan auf Twitter @thatDanW)


Madden NFL 19 ist jetzt erhältlich. Werdet Fan auf Facebook und folgt uns auf Twitter, Instagram, YouTube und den EA Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriert euch noch heute für unseren Newsletter und erhaltet die ganze Saison lang Updates zu Madden, anderen EA-Titeln, Produkten und Events.

 

Related News

Spieler im Aufwärtstrend mit großem Potenzial in den Madden-Wertungen

Madden NFL 19, Madden
14.02.2019
In den Madden-Wertungen verstecken sich einige Spieler, die kurz davor sind, einen großen OVR-Boost in der nächsten Saison zu bekommen.

Spielerwertungen in Madden zum Saisonabschluss

Madden NFL 19
08.02.2019

Madden Super Bowl-Vorschau

Madden NFL 19, Madden
01.02.2019
Wirf einen Blick auf die wichtigsten Spieler in unserer Super Bowl LIII-Simulation, um dich auf das große Spiel vorzubereiten.
Madden 19 Ultimate Team Spielerbewertung News Mobile Hol’ dir Madden facebook twitter instagram youtube Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)