Madden NFL 19 Übersicht Neue Features Antonio Brown Madden Playbook Übersicht Belohnungen Spielerwertungen Madden 99 Club News Zugänglichkeits-Hilfsmittel Strategie-guide Spielzüge der Woche Foren Newsletter-Anmeldung Übersicht Neue Features Antonio Brown Madden Playbook Übersicht Belohnungen Spielerwertungen Madden 99 Club News Strategie-guide Spielzüge der Woche Foren Newsletter-Anmeldung Features News PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Madden-Bewertungs-Update: Woche 4

Ein neuer Spieler durchbricht die Schallmauer unserer elitären 99-er OVRs.

Madden NFL 19

Willkommen! Willkommen! Es ist Zeit für die Vorstellung des neusten Mitglieds in unserem elitären Madden 99-er Club! Einen tosenden Applaus für die Personifikation purer Tatkraft und defensiver Stärke: Khalil Mack von den Oakland Raiders / Chicago Bears.

Mack begann die Saison mit einer ansehnlichen 95 OVR. Obwohl die Bears bereits einige talentierte Spieler in ihrer Defense hatten, entfesselte Mack nach seinem Wechsel zu ihnen erst ihr volles Potenzial. Das Team war sich dessen wohl von Anfang an bewusst, da sie ihm sofort eine Verlängerung anboten, wahrscheinlich sogar schon bevor sie überhaupt seine Jackengröße kannten.

Die interessanteste Änderungen in seinen Werten stellt wohl sein Power Move dar, der mit 92 begann und nach nun nur vier Spielen bereits auf eine beeindruckende 96 angestiegen ist.

Dies ist die neuste Veränderung in der Elite von Madden 19. Mit dem Einzug von Mack und dem Abgang von Tom Brady und Aaron Rodgers befinden sich nun überwiegend defensive Spieler im 99er-Club. Die anderen Spieler mit einer 99er-OVR neben Mack sind Aaron Donald, Von Miller, Luke Kuechly, Antonio Brown und Rob Gronkowski.

Bears-Fans haben jetzt ihren ganz eigenen 99er in ihrer Mannschaft. Das ist wohl das Sahnehäubchen, nachdem einer der QBs der Packers das Team verlassen hat.

Schauen wir uns jetzt einige andere Bewegungen in der Wertetabelle dieser Woche an. 

Auf dem Weg nach oben


Die Los Angeles Rams häuften ganze 38 Punkte gegen die einst so extrem stabile Defense der Minnesota Vikings an. Ein großer Teil dieser Punkte ging dabei auf Cooper Kupp zurück, der die mangelnde Aufmerksamkeit ausnutzte, die Minnesota ihm erübrigte. Kupp legte neun Receptions hin, erspielte 162 Yards und landete obendrein noch zwei TDs. Für diese Leistung hat er sich eine Wertesteigerung verdient.


Die Offense der Dallas Cowboys war in letzter Zeit alles andere als verlässlich, weswegen sie sich nun dem besten Spieler ihrer Mannschaft zugewandt haben. Zeke war im Spiel gegen die Detroit Lions nicht aufzuhalten. Er erspielte 152 Yards durch Rushs und machte 88 weitere mit einem Touchdown in der Luft gut. Er steigt daher nicht nur in den Madden-Wertungen auf, sondern führt ebenso die Statistiken für Rush-Yards der NFL an. 


Obwohl es in einer Niederlage geendet hat, spielte Harris überragend für die Denver Broncos. Mahomes war (wieder einmal) nicht von dieser Welt, aber Harris hielt Tyreek Hill im Schach. Durch das Ausschalten von Hill hatten die Broncos überhaupt erst die Chance auf einen Sieg. Wenn Harris so weiter macht, kann man damit rechnen, dass die Broncos vorne mehr Druck machen werden, was ihrer ganzen Defense einen Werteschub verschaffen sollte.

Auf dem Weg nach unten


Die Defense der Pittsburgh Steelers hat das ganze Jahr lang schon zu kämpfen. Sie bauen einfach nicht genug Druck auf und scheitern bei der Manndeckung. Und egal ob man nun Fan ist oder nicht: Der Verlust eines so dynamischen Spielers wie Le’Veon Bell würde bei jedem Team die Fähigkeit schwächen, die Uhr zu kontrollieren, besonders dann, wenn man noch über 40 Punkte für einen Sieg braucht. Das Team braucht mehr Stops und Watt ist der Mann, der sie dorthin führen wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber für den Moment verliert Watt ein paar Punkte.


Er konnte einen TD sichern, aber 34 Yards bei insgesamt vier Receptions ist nicht gerade das, was die Browns von ihrem besten WR erwarten. Sie schickten ihm Pass nach Pass, aber Laundry konnte sich in diesem sehr vorteilhaften Spiel einfach nicht durchsetzten. Ich würde mir an eurer Stelle aber keine allzu großen Sorgen machen. Ein WR mit so viel Talent bleibt niemals lange am Boden der Wertungen, besonders dann nicht, wenn sein Team ihm so viele Möglichkeiten eröffnet. 


Fitz ist ganz klar nicht auf der Höhe seiner Form. Das ist die einzige Erklärung dafür, warum eine Legende wie er Punkte rechts und links liegen lässt. Diese Saison ist ein ziemlicher Kampf für die Arizona Cardinals. Fitzgerald hatte nur acht Receptions und einen winzigen Gewinn von 65 Yards in ganzen drei Spielen. Wenn die Cardinals nach einer Defense suchen, um David Johnson bessere Möglichkeiten zu eröffnen gegen eine volle Manndeckung anzukämpfen, dann ist der erste Schritt zum Sieg wohl, Fitzgerald wieder auf die Beine zu kriegen. 

-Daniel Williams (Folgt Dan auf Twitter @thatDanW)


Madden NFL 19 ist jetzt erhältlich. Werde Fan auf Facebook und folge uns auf Twitter, Instagram, YouTube und den EA Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriert euch noch heute für unseren Newsletter und erhaltet die ganze Saison lang Neuigkeiten, andere EA Neuigkeiten, Produkte und Events.

Related News

Spieler im Aufwärtstrend mit großem Potenzial in den Madden-Wertungen

Madden NFL 19, Madden
14.02.2019
In den Madden-Wertungen verstecken sich einige Spieler, die kurz davor sind, einen großen OVR-Boost in der nächsten Saison zu bekommen.

Spielerwertungen in Madden zum Saisonabschluss

Madden NFL 19
08.02.2019

Madden Super Bowl-Vorschau

Madden NFL 19, Madden
01.02.2019
Wirf einen Blick auf die wichtigsten Spieler in unserer Super Bowl LIII-Simulation, um dich auf das große Spiel vorzubereiten.
Madden 19 Ultimate Team Spielerbewertung News Mobile Hol’ dir Madden facebook twitter instagram youtube Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)