Madden NFL 20 Über Madden NFL 20 Madden NFL 20 Features Cover-Athlet Patrick Mahomes Superstar X-Factor Pc-Systemanforderungen Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Madden Ultimate Team Datenbank für Spielerwertungen Madden Mobile Ultimate Team Saison 2: Field of Fear Saison 1: Feier Zum Kickoff Übersicht Gridiron Notes Aktuelle News Medien Tipps und Tricks Foren Newsletter-Anmeldung Über Madden NFL 20 Features Patrick Mahomes Superstar X-Factor Pc-Systemanforderungen Ultimate Team Saison 2: Field of Fear Saison 1: Kickoff Celebration Über Madden NFL 20 Seasons Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Madden Ultimate Team Datenbank für Spielerwertungen Aktuelle News Gridiron Notes Medien Foren Newsletter-Anmeldung PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Spielerwertungen-Update: Woche 1

Gute und schlechte Leistungen der Quarterbacks stehen im Rampenlicht des Wertungsupdates von Woche 1

Madden NFL 20

Der Football ist endlich wieder zurück. All die unerwarteten Entwicklungen der 1. Woche verdeutlichen wieder einmal, dass wir in der Offseason immer nur zu wissen glauben, was genau passieren wird – und deswegen ist es jetzt wieder einmal an der Zeit, übermäßig über all die Dinge zu diskutieren, die sich abgespielt haben.

Die Cleveland Browns hatten enorme Probleme in ihrem Spiel, obwohl ihnen den ganzen Sommer lang eine der besten Offenses der Liga prognostiziert worden waren. Sammy Watkins, der Receiver der Kansas City Chiefs, überraschte alle mit drei Touchdowns. Ach ja, Antonio Brown ist jetzt übrigens ein New England Patriot (auch wenn er in Woche 1 noch nicht auf dem Feld gestanden hat).

Jetzt ist es also wieder einmal soweit, einige der aufsteigenden Sterne und gefallenen Helden der 1. Woche hervorzuheben, deren Madden NFL 20-Wertungen sich durch die Ergebnisse in den NFL-Stadien überall im Land gehörig verändert haben. Halte auf jeden Fall die ganze Saison über ein Auge nach unseren Madden-Wertungsanpassern bei den NFL-Spielen offen. Diese Jungs schauen immer ganz genau hin. Vollen Zugriff zur Datenbank der Madden NFL 20-Spielerwertungen bekommst du HIER.

Aufsteigende Sterne – Woche 1

Lamar Jackson | QB | Baltimore Ravens

Fünf Touchdown-Pässe, 324 Pass-Yards, keine Interceptions und eine perfekte 158,3 in der Pass-Wertung. „Ziemlich gut für einen Running Back“, scherzte Lamar Jackson in einem Interview nach dem Spiel. 

Obwohl er besonders dafür bekannt ist, die Offense ganz ähnlich wie Michael Vick nur mit Laufspielen nach vorne zu bringen, hat Jackson ganz offensichtlich auch seine Wurffähigkeiten deutlich verbessert. Mit seinen 94 in Speed, 95 in Acceleration und 95 in Agility war er bereits ein äußerst gefährlicher QB in Madden. Doch jetzt hat seine Passgenauigkeits-Wertung eine Erhöhung wohl redlich verdient und wenn Lamar Jackson sich weiterhin so gut entwickelt, könnte er wirklich zu einem neuen Michael Vick, einer der ersten Madden-Legenden, werden.

Außerdem sollte man den schnellen Rookie-WR Marquise Brown ebenfalls nicht außer Acht lassen, denn er erzielte insgesamt 140 Yards und zwei Touchdowns in seinem NFL-Debut. Als die Madden 20-Rookie-Wertungen im Juni veröffentlicht wurden, schrieb ich:

„ […] und so ist [Marquise] Brown zur Veröffentlichung des Spiels mit einer Speed-Wertung von 97 und einer Acceleration-Wertung von 95 der zweitschnellste WR in Madden NFL 20. Brown und Lamar Jackson, der wendige QB der Ravens, dürften daher sowohl im Spiel als auch in der Realität eine hochexplosive Mischung darstellen.“

Ziemlich auf den Punkt. 

Michael Gallup | WR | Dallas Cowboys

Michael Gallup, der diese Saison sein zweites Jahr als Receiver antrat, wurde in vielen Fantasy-Football-Ligen zu Beginn der Saison gehörig unterschätzt und erzielte nun in der 1. Woche eine 7/158/0 gegen die Giants. Die Defense der Giants ist ohne Frage schlecht, doch Gallup nutzte den frischen Wind in der Offense der Cowboys und den Höhenflug seines QBs, Dak Prescott, der mit chirurgischer Präzision die Secondary der New Yorker auseinander nahm und 405 gepasste Yards und ganze vier Touchdown-Pässe aufweisen konnte. Gallup hat sich den Wertungsschub in Madden für Woche 2 nach dieser Leistung redlich verdient. 

Gardner Minshew II | QB | Jacksonville Jaguars

Als Nick Foles, der Start-QB der Jaguars, im ersten Viertel mit einem gebrochenen Schlüsselbein vom Platz getragen wurde (wodurch er einige Wochen lang außer Gefecht sein wird), nahm Rookie Gardner Minshew II seinen Platz ein. Zur Überraschung aller Anwesenden brachte Gardner, der erst in der sechsten Runde des Drafts angeheuert worden war, 22 von 25 Pass-Versuchen zum Abschluss und trieb die Offense von Jacksonville sehr gut voran. Die Gesamtbilanz belief sich am Ende auf 275 Pass-Yards, zwei Touchdown-Pässe und eine Interception. Nach einem besonders eindrucksvollen Wurf aus dem Lauf verglich einer der Kommentatoren ihn sogar mit Patrick Mahomes. Wir sollten nicht gleich so übertreiben, doch man kann nicht leugnen, dass die Zeichen für Minshews Entwicklung nun sehr gut stehen. Seine Startwertung in Madden 20 war eine 59 OVR und sie sollte in den nächsten Wochen durchaus in die Höhe schießen, wenn er weiterhin in der Startaufstellung von Jacksonville steht und das Team nicht in Panik verfällt.

Gefallene Helden – Woche 1

Jameis Winston | QB | Tampa Bay Buccaneers

Die Offense der Buccaneers stieg mit einer Menge Hype in die Saison ein, doch letzten Sonntag erwartete Fans ein böses Erwachen, als Jameis Winston über das ganze Spiel gegen die 49er hinweg nur fahrlässige Spielzüge ablieferte und oft fragwürdige Entscheidungen traf. Letzten Endes erzielte Winston gerade einmal 194 Yards nach 20 vollständigen Pässen, mit drei Picks und einem einzelnen Touchdown-Pass, wodurch sich seine Quote der abgeschlossenen Spielzüge auf jämmerliche 55,6 % belief. Nach seiner Leistung in der 1. Woche erscheint die Start-OVR von 76 ein wenig zu großzügig für Winston.

Corey Linsley | C | Green Bay Packers

Der Start-Center der Packers wurde während des 100. Saisoneröffnungsspiels der NFL von einer standhaften Defense aus Chicago vollkommen in seine Schranken verwiesen. Green Bay erzielte -12 Yards im ersten Viertel und QB Aaron Rodgers, den Center Corey Linsley eigentlich beschützen sollte, musste ganze fünf Mal in diesem Spiel einen Sack einstecken.

Deon Bush | SS | Chicago Bears

Der Defensive Back spielte in seiner fünften Saison lediglich fünf Snaps im Saisoneröffnungsspiel der Bears gegen die Packers. Ha Ha Clinton-Dix ist ganz klar der bessere Spieler und der Start-FS für Chicago, weswegen Deon Bush es nicht leicht haben wird, an Spielzeit zu kommen. Seine Madden-Wertung wird daher ebenfalls darunter leiden.

– Matt Franciscovich (@MattFranchise auf Twitter)


Werde Fan auf Facebook und folge uns auf Twitter, Instagram, YouTube und den EA Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriere dich noch heute für unseren Newsletter und erhalte die ganze Saison hinweg Neuigkeiten zu Madden NFL 20, sowie andere Infos zu Neuigkeiten, Produkten und Events von EA.

 

Ähnliche Artikel

Madden Mobile Gridiron-Notizen: „Nightmare on Madden St.“ und wöchentliche …

Madden NFL 20, Madden NFL Mobile
11.10.2019
Details zum „Nightmare on Madden St.“, zu neuen Spielern, dem Team der Woche und Fehlerbehebungen

Update der Spielerwertungen für Madden NFL 20: Woche 6

Madden NFL 20
10.10.2019
Finde heraus, welche Spieler vor der 6. Woche der NFL in den Wertungen von Madden 20 aufsteigen oder fallen werden.

Madden Mobile Gridiron-Notizen: Field of Fear, Evolution und R.28

Madden NFL 20, Madden NFL Mobile
04.10.2019
Details zu Field of Fear, den Inhalten im Oktober, der Evolutions-Mechanik, der Signature Series und R.28
Über Madden NFL 20 Features News Hol dir Madden facebook twitter instagram youtube twitch Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)