Madden NFL 20 Über Madden NFL 20 Madden NFL 20 Features Cover-Athlet Patrick Mahomes Superstar X-Factor Pc-Systemanforderungen Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Madden Ultimate Team Datenbank für Spielerwertungen Madden Mobile Ultimate Team Saison 2: Field of Fear Saison 1: Feier Zum Kickoff Übersicht Gridiron Notes Aktuelle News Medien Tipps und Tricks Foren Newsletter-Anmeldung Über Madden NFL 20 Features Patrick Mahomes Superstar X-Factor Pc-Systemanforderungen Ultimate Team Saison 2: Field of Fear Saison 1: Kickoff Celebration Über Madden NFL 20 Seasons Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Madden Ultimate Team Datenbank für Spielerwertungen Aktuelle News Gridiron Notes Medien Foren Newsletter-Anmeldung PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Einführung in Superstar K.O. – ein tiefer Einblick mit den Entwicklern

Entwickler JP Kellams und Jake Stein erklären alles, was ihr über den brandneuen Modus „Superstar K.O.“ in Madden wissen müsst.

Madden NFL 20

Hey, Madden-Community!

KRAELO (alias Agent K) hier! Willkommen zu einer weiteren Ausgabe der Madden 20 Gridiron-Notizen. Für diejenigen, die neu bei den Gridiron-Notizen sind: Hier gibt es alle Infos zu den neuesten Madden 20-News. Wir wollen euch mit dieser Reihe tiefere Einblicke in unser Spiel gewähren und euch die neuesten und relevantesten Infos zu Madden 20 näherbringen.

Heute werden JP Kellams und Jake Stein über den neuen Modus reden, der bald in Madden eingeführt wird und den wir „Superstar K.O.“ nennen. Lasst uns also ohne weitere Umschweife loslegen!

VON DEN ENTWICKLERN

Hallo, Madden-Fans! Ich bin JP Kellams (@synaesthesiajp), Produzent von Maddens brandneuem Modus „Superstar K.O.“. Ich will euch heute die neueste Art vorstellen, auf die ihr Madden NFL 20 spielen könnt, und als Überraschung … Könnt ihr den Modus bereits schon HEUTE spielen! In diesem Blog werden wir wirklich tiefe Einblicke in den Modus liefern. Es gibt eine Menge zu berichten und zu lernen, aber wenn ihr gut aufpasst, werdet ihr am Ende ganz sicher ein Experte im „Superstar K.O.“ sein. 

Was genau ist „Superstar K.O.“?

„Superstar K.O.“ ist ein großartiger neuer Online-Eliminierungsmodus für Madden 20. Der Modus ist unsere ganz persönliche Art, den Football zu ehren, und in ihm kombinieren wir Superstar X-Factors, eigene Regeln und einzigartige Teams mit einem komplett neuen Stadion und Kommentarstil, um ein völlig neues Spielerlebnis entstehen zu lassen, dass es so vorher noch nie gegeben hat. In „Superstar K.O.“ dreht sich alles um schnelles und spaßiges Gameplay, bei dem jeder Spielzug entscheidend ist und Spiele zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten lang sein können. Zusätzlich dazu stellt der Modus dich immer wieder vor interessante Auswahlmöglichkeiten – sei es die Zusammenstellung deines Teams oder die Auswahl der Strategie, mit der du stärkere Gegner besiegen kannst. Am wichtigsten ist jedoch, dass er einfach eine Menge Spaß macht. Wir haben bereits eine ganze Weile lang im Geheimen an diesem Modus gearbeitet und jetzt, da wir endlich darüber reden dürfen, kann unser ganzes Team es kaum abwarten, endlich mit euch zusammen zu spielen! 

Um für schnellere Spiele zu sorgen, kombinierten wir unsere verschiedenen Hausregel-Mechaniken, an denen wir im vergangenen Jahr gewerkelt hatten, um Gameplay-Regeln entstehen zu lassen, bei der jeder Spielzug wirklich ins Gewicht fällt. In Phase 1 – „Superstar OT“ – werden beide Teams die Möglichkeit dazu erhalten, Punkte zu erzielen, und falls es danach unentschieden steht, wird das Spiel durch eine neue Hausregel entschieden, die wir „Tug of War“ (Tauziehen) genannt haben. Das Spielfeld wird ganz klar durch die Superstar X-Factors dominiert. Zu Beginn stehen euch einige von ihnen zur Auswahl. Im späteren Verlauf erhaltet ihr außerdem auch die Chance darauf, euch Spieler hinzuzuverdienen (oder sie vom Gegner zu stehlen!). Am wichtigsten ist jedoch, dass alle X-Factors vom ersten Spielzug an aktiv sein werden. Wenn ihr jemals das volle Potenzial der Elite der NFL in Aktion sehen wolltet, dann ist „Superstar K.O.“ der Ort, nach dem ihr gesucht habt. All unsere Profis vereinen sich in diesem Modus zu acht neu zusammengestellten Teams, die eigens für „Superstar K.O.“ entwickelt wurden. Sie verfügen über eigene Playbooks und Roster, die jedes Team auf seine Weise einzigartig werden lässt. Von den Wurfprofis von Dot City bis hin zu den Meistern der Verteidigung von Shutdown. Jedes Playbook wurde erstellt, um Stärken und Schwächen hervorzuheben und so für interessante Spiele und Situationen zu sorgen, in denen man sich auch oft mit einem Mismatch auseinandersetzen muss.

„Superstar K.O.“ findet in einem eigens für den Modus designten Stadion statt. Die Feier der besten Footballer des Planeten findet an einem nicht genannten Ort statt, an dem die X-Factors von heute sich mit den Legenden von gestern messen können und sogar vielleicht auch auf den ein oder anderen ikonischen Superfan treffen werden. Unser DJ und Ansager Tre Mo gibt sich bei diesem Spektakel die Ehre und wird immer sehr genau wissen, wie es um die Spieler auf dem Feld gerade steht. Das Publikum lässt sich natürlich ebenfalls nicht lumpen und kann dabei oft sehr lautstark werden. In diesem Modus ist Spaß das Gesetz, großartige Spielzüge sind die Norm und man ist nie weit von der Action entfernt. Ein Sieg fühlt sich atemberaubend an, aber eine Niederlage zwickt nur wenig – springt einfach sofort in ein neues Spiel, stellt das nächste Team zusammen und setzt euch die Krone auf. Zu guter Letzt können wir noch versprechen, dass wir „Superstar K.O.“ im Laufe des Jahres stetig aktualisieren werden. Wir haben noch eine ganze Reihe von neuen Regeln, Spielern und Ideen im Hinterkopf, die das Spiel frisch halten werden. Zu allererst sollten wir jedoch erklären, wie man diesen Modus überhaupt spielt. 

Wie spielt man „Superstar K.O.“?

Sobald ihr „Superstar K.O.“ das erste Mal betreten habt, steht ihr vor eurer ersten Wahl: Ihr könnt entweder 1-gegen-1, 2-gegen-2 oder 3-gegen-3 spielen. Jede Warteschlange ist auf ihre Art einzigartig und ihr werdet stets gegen andere antreten, die mit der selben Anzahl an Spielern an den Start gegangen sind. Für Solos müsst ihr nur auf „Spielen“ drücken. Bei Squads beginnt das Match, sobald alle, die eingeladen wurden, bereit für die Gegnersuche sind und ein Gegner gefunden wurde.

Als nächstes müsst ihr euer Team auswählen.

Die K.O.-Teams

Die Teamauswahl in K.O. ist schon beinahe mit der Charakterauswahl in einem Kampfspiel zu vergleichen. Jedes Team verfügt über individuelle Stärken und Schwächen, die es zu lernen gilt. Die Playbooks jedes Teams sind extra für „Superstar K.O.“ erstellt worden, also solltet ihr nicht mit Dingen rechnen, die ihr bereits aus anderen Modi von Madden gewohnt seid. Verschiedene Teams auszutesten, eure Lieblings-Playbooks für euren Spielstil zu finden und eine eigene Draft-Strategie auszuklügeln, sind Teil des Spaßes in „Superstar K.O.“. Euch wird sicher auch auffallen, wie sehr sich die Teams äußerlich unterscheiden. Sie alle verfügen über einzigartige Jerseys, lustige Coaches und einmalige Hintergrundgeschichten. Werfen wir zusammen mit Jake Stein einen tieferen Blick auf die Teams, zwischen denen ihr euch nach der Veröffentlichung des Modus entscheiden könnt:

Dot City (Coach: Odell Beckham Jr.)

Fünf Yards weiter hinten zu stehen und den Ball fliegen zu lassen, hat schon lange Tradition. Als Odell Beckham Jr. also von dem „Superstar K.O.“-Turnier hörte, wusste er gleich, dass sich in seinem Team alles um das Passspiel drehen würde. Dot City spielt, um ein Ausrufezeichen zu setzen, und die von Graffiti bedeckten Jerseys stellen sicher, dass ihr sie dabei auch gut seht.

Jakes Notizen:

Der Roster des Teams passt zu seiner Strategie, denn sie werfen den Ball bei jedem Down. Ihre WR stehen tiefer, doch sie sind schwach auf der HB-Position. Ihr OL ist auch eher auf Pass Blocking ausgelegt als auf das Run Blocking. Was die Defense angeht, so werdet ihr nur Spieler finden, deren Stärken eher im Passen liegen.

Ihr offensives Playbook setzt sich aus 24 Spielzügen zusammen und sie alle sind auf Shotgun fokussiert. Dot City trainierte die ganze Offseason lang und schaffte es, sich einen einzigen HB Draw zu sichern. Bereitet euch auf jeden Fall darauf vor, den Ball fliegen zu sehen, wenn ihr euch mit OBJs Dot City messen müsst.

In der Defense verfügen sie allerdings nur über Sub Packages und einige Coverage-Defenses. Sie sind daher sehr anfällig gegen ein Team, das Angriffe über einen Run startet. 

GNP (Coach: Emmitt Smith)

GNP ist auch als „Ground and Pound“ bekannt. Sie glauben daran, dass es der harte Football ist, der einem die Meisterschaft gewinnt. Als Spieler personifizierte Emmitt Smith diesen Stil bereits und als Coach wird er alle anderen Teams im Turnier wissen lassen, dass Siege am Ende nur vom Running Back nach Hause getragen werden können. Der Spielplan von GNP mag simpel erscheinen, aber wenn ihr sie nicht stoppen könnt, dann könnt ihr sie auch nicht schlagen.

Jakes Notizen:
GNPs Roster ist spürbar stark auf der HB-Position sowie beim Run Blocking der OL. Leider mangelt es ihnen aber in Hinsicht auf QB und WR etwas an Talent. In der Defense verfügen sie über eine herausragende Front Seven, doch es fehlt ihnen an Tiefe in der CB-Position.

Ihr offensives Playbook setzt sich hauptsächlich aus Runs durch die Mitte zusammen, verfügt jedoch auch über ein paar Passspielzüge, um die Defense überraschen zu können. Was die Defense angeht, werdet ihr nur „grundlegende“ Defenses finden, was bedeutet, dass euch Teams, deren Strategien das Werfen des Balls vorsehen, euch vor eine echte Herausforderung stellen werden.

Magicians (Coach: Patrick Mahomes)

Es liegt Magie in der Luft. Mit ein wenig Zauberei verwandelt sich jeder Run schnell in einen Pass. Mit vielen Ablenkungsmanövern durch Mimik und Gestik wird die Defense oft in die völlig falsche Richtung gelenkt. Illusionen sind nicht leicht, aber in den Händen eines Meistermagiers können sie jeden in die Pfanne hauen. Die Magicians sind genau zu diesem Zweck bei „Superstar K.O.“ dabei und dank Patrick Mahomes, dem besten Magier der NFL, wird auch so schnell niemand hinter ihre vielen Zaubertricks kommen. Ihre Tricks sind keineswegs leicht, aber in ihren schillernden und von Twitch Prime gesponserten Jerseys steht ihnen jeder Sieg unglaublich gut.

Jakes Notizen:
Deshaun Watson und Dalvin Cook stellen das standardmäßige Backfield der Magicians dar und sorgen für die Entweder-Oder-Optionen, die bei einem solchen Team immer einher gehen. Defensiv verfügt das Team dank einiger Spieler, die einen Run oder Pass mal mehr, mal weniger verteidigen können, über eine gewisse Balance.

Ihr Playbook bietet der Offense fast ausschließlich RPO-Spielzüge in unterschiedlichen Formationen. Während unserer Test-Phase fügten wir dem Playbook auch einen „richtigen“ Pass-Spielzug hinzu, damit ihr den Ball auch dann über das Feld tragen könnt, wenn ihr euch in ausweglos erscheinenden Situationen wiederfindet, in der es lange Distanzen bis zum 1st Down zu überbrücken gilt.

Defensiv sind sie ebenfalls ziemlich ausbalanciert und setzen meist auf 1-gegen-1-Spielzüge.

Snappers (Coach: Bruce Arians)

Alles in Maßen, nichts im Überfluss. Schon viele Jahrhunderte lang sprechen die Weisesten unter uns davon, dass diese Balance der Schlüssel zum Erfolg im Leben ist. Bruce Arians Team setzt daher beim „Superstar K.O.“ auf eine ausbalancierte Herangehensweise, die seinem Team alle Optionen offen lässt. Erwartet allerdings nicht, dass die Snappers sich bloß eingraben – haben sie einmal Blut geleckt, lassen sie so schnell nicht wieder los.

Jakes Notizen:
Dies ist der einzige Roster in „Superstar K.O.“, der bei all seinen Startspielern über die gleiche OVR verfügt.

Die Snappers sind sehr ausgeglichen in der Offense und können aus einer breiten Zahl von Runs und Pässen wählen. Ihr defensives Playbook ist ebenfalls sehr ausgeglichen und kann so auf fast alle Offenses reagieren.

Record Breakers (Coach: Sean McVay)

„Wen kümmert‘s, ob das andere Team punktet?! Wir sind hier, um zu siegen und Rekorde zu brechen!“ Sean McVays Schlachtruf für die Record Breaker definiert ihren Spielstil: Eine Menge Möglichkeiten in der Offense und nur sehr wenige in der Defense. Das Ziel der Record Breakers ist es, mit jeder noch so kleinen Chance in die Endzone zu kommen, indem sie Spielzüge einsetzen, die der Gegner einfach nicht aufhalten kann. Am Ende zählt schließlich nur der Sieg und Sieger ist stets derjenige mit den meisten Punkten. Passt nur auf, dass ihr am Ende auch wirklich vorne liegt!

Jakes Notizen:
Die Record Breakers können mit überdurchschnittlichen Spielern auf allen Positionen der Offense angeben. Passt aber auf, denn ihre Defense ist dafür auf fast allen Positionen sehr unterdurchschnittlich.

Die Record Breakers sind ebenfalls dadurch einzigartig, dass sie über fast doppelt so viele offensive Spielzüge (48) verfügen wie sämtliche anderen Teams in „Superstar K.O.“. Sie bieten eine äußerst hohe Flexibilität und viele Wege, um an der Defense vorbeizukommen. Allerdings verfügen sie im Vergleich zu den anderen Teams nur über die Hälfte der defensiven Spielzüge (12), wodurch sich bei ihnen wirklich alles nur ums Punkten dreht.

Shutdown (Coach: Dr. Jennifer Welter)

Zum ersten Mal in der Geschichte von Madden steht eine Frau an der Seitenlinie, um eines der Teams von Madden anzuführen, und Dr. Jennifer Welter wird sicherlich keinen Zentimeter zurückweichen. Ihr Team ist hier, um die Konkurrenz auszuschalten. Welters Shutdown-Team weiß, dass die beste Offense in „Superstar K.O.“ eine überragende Defense ist. Dr. Jens Team ist auf alles gefasst, was der Gegner ihm entgegenzusetzen hat, und wird jede Lücke, die sich dem Team offenbart, mit Freude ausnutzen.

Jakes Notizen:
Coach Welter bringt eine eisenharte Verteidigung zu „Superstar K.O.“. Ihr Roster ist überdurchschnittlich gut und dominiert auf sämtlichen Positionen in der Verteidigung. Wie ihr euch allerdings sicherlich schon gedacht habt, wird ihre Offense dafür einige Hilfe durch Superstar X-Factors brauchen, um den Ball überhaupt nach vorne bringen zu können.

Shutdown stellt das Ying zum Yang der Record Breaker dar. Sie verfügen als einziges Team über 48 Spielzüge in ihrem defensiven Playbook, sind dafür aber in der Offensive auf mickrige 12 Spielzüge begrenzt.

Florida Keys (Coach: DJ Khaled)

Alarmstufe Rot auf dem Feld! DJ Khaled hatte kaum vom „Superstar K.O.“ gehört, da hatte er sein Team schon zusammengestellt, sprang in seinen Privatjet und flog schnurstracks zum Turnier. Die Florida Keys gewinnen mit Stil und mithilfe ihres auf Blitz ausgerichteten Playbooks, das den gegnerischen QB auf den Boden bringen soll, bevor die Menge ihn lautstark wissen lässt, wer die Besten auf dem Feld sind. Die Jerseys, die jedem deutlich machen, wer wirklich die Elite aus Miami ist, symbolisieren ihre simple Strategie: Es geht darum, das erste Spiel zu gewinnen. Und dann noch eins. Und noch eins. Und noch eins.

Jakes Notizen:
DJ Khaled hat sein Team zusammengestellt, um Druck im Rückraum der O-Line zu erzeugen und den QB von den Füßen zu holen. Mit einem defensiven Roster, das auf Power und Speed Rushers setzt, ist dieses Kraftpaket von einem Team mit seinen blitzschnellen Angriffen niemals auf die leichte Schulter zu nehmen.

In der Offense des Teams gibt es nicht sonderlich viel hervorzuheben; es ist daher extrem wichtig, die offensiven Spielzüge der Florida Keys mit Superstars zu verstärken, um den Ball auch wirklich über das Feld zu bringen. 

Backyard Heroes (Coach: Lil Yachty)

Beim Football sollte es in erster Linie um den Spaß am Spiel gehen. Jeder Superstar, der es bis zum Super Bowl geschafft hat, begann seine Reise irgendwann einmal als Kind in einem Hinterhof. Bei diesen Hinterhofspielen ging es um Spielzüge, die hohe Risiken bargen, dafür aber auch große Belohnungen einbrachten. Sobald diese Hinterhofhelden allerdings einmal die große Bühne betreten hatten, gab es für sie kaum noch Möglichkeiten dazu, einfach nur aus Liebe zum Spiel den Ball fliegen zu lassen. Als Lil Yachty von „Superstar K.O.“ hörte, stellte er ein Team auf, das einfach nur Spaß haben wollte – und genau das will er seine Gegner nie vergessen lassen. Obwohl Lil Yachty und sein Team mittlerweile Helden auf der großen Bühne sind, haben sie niemals den Spaß ihrer Hinterhofspiele vergessen, der sie überhaupt erst zu ihrer Liebe zum Sport geführt hat.

Jakes Notizen:
Mit einem Mix aus offensiven und defensiven Veteranen fühlt sich das Spiel dieses Teams wirklich wie reiner Football an. Das Playbook der Backyard Heroes ist außerdem auch bis zum Rand mit Spielzügen gefüllt, die einem im Gedächtnis bleiben: Lange Pässe, flinke Füße und auf Kontakt ausgelegte Spielzüge, die einem Spieler das Recht zum Trashtalking verleihen.

Das breit gefächerte Playbook der Backyard Heroes macht es jedem Superstar leicht, seinen Platz im Spielplan zu finden.

Sobald euer Team feststeht, solltet ihr drei Superstars draften und sofort loslegen. Diese Superstars werden zufällig ausgewählte offensive oder defensive Spieler sein. Nach jedem Sieg erhaltet ihr weitere Superstars, bis ihr schließlich jeweils drei in der Offense und in der Defens habt.

Superstars, Ikonen, Legends und Seltenheit

Es gibt drei Arten von Spielern in den Draft-Runden: Superstar X-Factors, Legends und Ikonen. Die Superstar X-Factors sind Spieler, die ihr aus der heutigen NFL kennt, also solche, die in kurzer Zeit großen Einfluss auf den Ausgang des Spiels haben können. Alle 50 X-Factor-Spieler aus Madden NFL 20 sind zufällig während des Drafts verfügbar. Diesen Spielern schließen sich dann noch Legends und Ikonen an. Legends sind die besten Spieler in der Geschichte der NFL, aber sie sind nicht besonders oft im Spiel verfügbar. Man muss schon ziemliches Glück haben, um sie während eines Drafts auswählen zu können. Noch seltener als Legends sind die Ikonen. Diese NFL-Superfans sind meist Coaches, doch manchmal stülpen sie sich einen Helm über, springen in ihre Jerseys und werden dann zu entscheidenden Spielern auf deinem Weg zum Championtitel. 

Jedem Spieler wurde eine Seltenheitsstufe zugewiesen, so wie man sie von Battle Royale-Spielen wie Apex Legends kennt. Gewöhnliche Spieler verfügen nur über ihre Superstar X-Factor-Fähigkeit und ihnen wurde keine besondere Farbe zugewiesen. Spieler mit blauem Rahmen sind seltene Spieler. Sie verfügen über einen X-Factor und einige Superstar-Fähigkeiten, um die Dinge interessanter zu machen. Lilane Spieler sind sehr selten. Sie verfügen über einen X-Factor und sogar noch mehr Fähigkeiten, die das Spiel verändern können. Zu guter Letzt gibt es dann noch die goldenen, legendären Spieler. Legends und Ikonen werden dieser Gruppe zugewiesen, aber manchmal schafft es auch ein X-Factor bis zum legendären Status. Neben einem X-Factor verfügt diese Gruppe von Spielern über eine enorme Anzahl an passiven Fähigkeiten, die das Spiel dominieren können. Beachtet allerdings, dass sie keineswegs unbesiegbar sind. Findet den passenden Konter und stoppt ihren Lauf!

Jetzt seid ihr dazu bereit, dem Spiel beizutreten und zum Superstar zu werden.

Gameplay-Regeln:

Superstar OT

Sobald ihr das Spiel betreten habt, erhalten beide Spieler jeweils einen Drive von ihrer eigenen 25-Yard-Linie aus. Es gibt keine Special Teams in „Superstar K.O.“, daher gibt es also auch keine Kickoffs, Punts oder Field Goals. Das Einzige, was vor euch liegt, sind 75 Yards. Falls ihr einen Touchdown erzielen konntet, müsst ihr euch an einer Two-Point Conversion versuchen.

Sobald euer Drive vorbei ist, ist euer Gegner mit der gleichen Zielsetzung am Zug. Falls er die selbe Punktzahl erreicht, geht es zum Tiebreaker. Ansonsten ist das Spiel vorbei. Mit diesen Regeln kann das Spiel auf eine ganze Reihe von Arten enden:

  • Spieler A punktet und erzielt die Two-Point Conversion. Spieler B punktet und erzielt die Two-Point Conversion nicht. Spieler A gewinnt.
  • Spieler A erzielt einen Touchdown, kann aber keine Two-Point Conversion erzielen. Spieler B punktet ebenfalls und erzielt die Two-Point Conversion. Spieler B gewinnt.
  • Spieler A verliert einen Turnover und Spieler B punktet (durch Pick Six oder durch Balleroberung nach einem Fumble). Spieler B gewinnt.
  • Spieler A punktet nicht. Spieler B verliert einen Turnover und Spieler A punktet. Spieler A gewinnt.
  • Spieler A punktet nicht. Spieler B erzielt einen Touchdown. Spieler B gewinnt.
  • Spieler A punktet. Spieler A verliert einen Turnover bei der Two-Point Conversion (oder einem Safety) und Spieler B punktet. Spieler B erzielt einen Touchdown. Spieler B gewinnt.

Ich denke, die Idee hinter den Regeln ist jetzt klar. Ein interessanter Unterschied bei „Superstar K.O.“ im Vergleich zu normalen Modi in Madden ist, wie wir Turnover angehen. Gehen wir einmal davon aus, dass ihr euren Gegner mit einem Fumble oder einer Interception an der 1-Yard-Linie gestoppt habt. Normalerweise würdet ihr natürlich nicht von dort aus starten wollen! Das wäre ein ziemlicher Nachteil. Nach einem Turnover steht es euch daher frei, ob ihr vom Ort des Balls aus starten oder stattdessen lieber von eurer eigenen 25-Yard-Linie loslegen wollt. Sollte der Ball beim letzten Ballbesitz zweimal das Team gewechselt haben, dann erhält, anders als bei den Overtime-Regeln der NFL, das Team, das den Ball zu Beginn des Spielzug besessen hat, einen komplett neuen Drive. Man kann das einfach als Belohnung für die Rückeroberung des Balls ansehen.

Ihr wisst jetzt also genau, wie die Dinge bei Superstar OT ausgehen können, aber was passiert, wenn beide Drives in einem Unentschieden enden? TUG. OF. WAR. 

Tug-Of-War

Vielleicht erinnert ihr euch an Tug-Of-War von EA Sports NCAA Football 14. Die Spieler starten an der 50-Yard-Linie und führen dann abwechselnd Spielzüge in der Offense durch, bis sie entweder punkten oder die Anzahl der maximalen Spielzüge erreicht wird. Sind keine Spielzüge mehr verfügbar, gewinnt derjenige, der sich am nächsten zur Endzone des Gegners befindet. Zur Veröffentlichung von „Superstar K.O.“ wird jedes Team hierbei über drei Spielzüge in der Offense verfügen, um den Ball in die richtige Richtung zu befördern. Sobald alle Spielzüge vollendet wurden oder ein Touchdown erzielt wurde, ist das Spiel vorbei.

Siege, Niederlagen, K.O.-Level und Belohnungen

Ihr habt euer erstes Spiel in „Superstar K.O.“ gewonnen? Glückwunsch! Dann folgt darauf die Auswahl eines weiteren Superstars für euer Team. 

Diese Runden sind zufallsgeneriert, ganz so wie zuvor auch, bis ihr drei Spieler in der Offense und drei Spieler in der Defense aufgefüllt habt. Euch fällt allerdings vielleicht auf, dass sich dieses Mal auch Spieler unter die Menge gemischt haben, die als „Free Agent“ markiert sind. Diese Spieler sind Mitglieder des Teams, das ihr gerade besiegt habt. Falls ihr einen sehr seltenen Khalil Mack bei eurem Gegner gesehen habt, der perfekt in eure Defense passen würde, dann schnappt ihn euch einfach! Free Agents werden nur angezeigt, wenn euer Roster auch Platz für sie bietet. Das heißt, dass ihr keinen Superstar QB in der Auswahl sehen werdet, wenn diese Position in eurem Team bereits mit einem Superstar besetzt ist. Habt ihr eure Jungs einmal ausgewählt, müsst ihr in „Superstar K.O.“ bis zum bitteren Ende mit ihnen auf dem Feld bleiben. Sobald der Draft wieder abgeschlossen ist, seid ihr gleich wieder mitten in der Action und es geht mit dem nächsten Spiel weiter. Gewinnt ihr vier Spiele hintereinander, werdet ihr als „Unbesiegte Champs“ angesehen und erhaltet eine saftige EP-Belohnung. 

Oh, nein! Ihr habt verloren? Das war dann sicher unsere Schuld. Oder die Schuld eures kleinen Bruders. Oder die Schuld eures Hundes … ihr dürft eure Augen in K.O. einfach nicht vom Bildschirm nehmen oder etwas Schlimmes wird passieren! Aber keine Sorge! Euch ist nichts Schlimmes passiert. Springt einfach wieder zurück ins Spiel, wählt ein Team aus und draftet ein neues Set von Superstars. Es dauert nur wenige Sekunden, wieder von vorne loszulegen und erneut die Hände nach dem Ruhm auszustrecken. Stürzt euch wieder in den Kampf!

Wenn ihr „Superstar K.O.“ spielt, erhaltet ihr stets EP, die eurem K.O.-Level gutgeschrieben werden. Alle Spiele verschaffen euch EP, doch Siege gewähren Boni, einschließlich eines großartigen Bonus, wenn ihr es tatsächlich schafft, ein 4-0 zu erreichen und zum Unbesiegten Champ zu werden. Mit eurem K.O.-Level in „Superstar K.O.“ könnt ihr so richtig angeben. Wie hoch könnt ihr die Zahl in die Höhe schrauben?!

Jede Woche werdet ihr die Chance dazu erhalten, eine Ultimate Team-Belohnung zu gewinnen, indem ihr „Superstar K.O.“ spielt. Diese Belohnungen können nur einmal pro Woche verdient werden und sind nicht wiederholbar. Sie stellen aber einen guten Weg dazu dar, euren MUT-Roster zu erweitern und euch dabei gleichzeitig die vielen verschiedenen Gameplay-Erlebnisse näherzubringen, die Madden Ultimate Team zu bieten hat. 

Beta-Phase

Während der ersten Saison wird sich „Superstar K.O.“ noch in der Beta-Phase befinden. Obwohl wir natürlich extrem viele Testläufe im Studio durchgeführt haben (und dabei mehr Pizzen verschlungen haben, als ich zugeben möchte), wollen wir natürlich auch euer Feedback zu dem neuen Modus hören. „Superstar K.O.“ war von Anfang an ein riesiges Team-Projekt und wir wollen, dass ihr auch zum Teil dieses Teams werdet. An welchen Stellen müssen wir die Balance des Spiels etwas anpassen? Ist ein Team zu stark? Mithilfe eures Feedbacks durch Plattformen wie Twitter oder Reddit und der Daten, die wir durch das Spiel selbst erhalten, wollen wir „Superstar K.O.“ in Zukunft noch weiter verbessern und den Modus zur besten Art und Weise machen, auf die man schnelle Spiele in Madden 20 genießen kann. Und wer weiß, vielleicht haben wir auch noch ein paar Überraschungen in der Hinterhand?! 

Warum „Superstar K.O.“?

Zum Abschluss wollte ich noch einmal etwas darüber ausholen, warum wir diesen Modus erstellt haben. Es begann alles damit, dass wir einen Witz etwas zu ernst nahmen. „Was, wenn Madden einen Battle Royale-Modus hätte?“ So etwas würde natürlich niemals funktionieren, aber wir schätzen die Motivation, die hinter solch einem sich immer entwickelnden und leicht zugänglichem Gameplay-Erlebnis steht. Wir wollten unseren Spielern auch zeigen, wie stark Superstar X-Factor-Fähigkeiten wirklich sein können – besonders wenn sich mehrere überragende Spieler gleichzeitig in der Zone befinden. So etwas konnten wir allerdings nicht in MUT oder im Franchise-Modus machen, ohne dabei die Art und Weise zu stören, auf die so viele Spieler diese Modi bereits genießen. In diesen Modi muss man sich auf sein Roster, seine Wertung oder seine vorab festgelegten Schemes verlassen können. Und genau das macht diese Modi für unsere Spieler so interessant.

Aus diesem Grund machten wir uns daran, etwas völlig Neues zu erschaffen, und überarbeiteten gleichzeitig die Regeln von Madden in einer Arena, in der unsere Superstars so richtig zu glänzen begannen. Für alle Hardcore-Madden-Spieler, die diesen Blog gerade lesen, könnte der neue Modus in den ersten paar Spielen ein enormer Schock sein. „Superstar K.O.“ ähnelt schon eher einem Kampfspiel. Eure Teamwahl eröffnet euch nicht direkt den Weg zum Sieg, sondern gibt euch Werkzeuge dafür an die Hand und versieht euch außerdem mit Schwächen, die euren Untergang besiegeln könnten. Ihr werdet euch vielleicht wünschen, den ein oder anderen Spielzug in eurem Playbook zu haben, doch wir haben die Spielzüge für jedes Team mit gutem Grund auf diese Weise limitiert. Strategien, wie die Auswahl des vom Nutzer gesteuerten Spielers, werden jedes Spiel von Grund auf verändern – je nachdem, welche Spieler auf dem Feld sind und über welche Fähigkeiten sie verfügen. Auf viele Weise ist „Superstar K.O.“ die ultimative Arena für Stick Skills, da wir unser Bestes gegeben haben, um so viele Dinge wie möglich ausgeglichen zu halten. Lasst euch dadurch, wie fremd das Spiel zuerst erscheinen mag, nicht entmutigen! Wie bei einem Kampfspiel müsst ihr zuerst mehr über euren „Charakter“ lernen und wie bei einem Battle Royale sind eure Waffen – die X-Factors – euer Schlüssel zum Sieg.

Probiert es einfach mal aus! Wir hatten eine Menge Spaß beim Spielen. Zu wissen, dass eine Menge Leute diesen neuen Stil von Madden zum ersten Mal erfahren werden, ist unglaublich aufregend für uns. Wir können es kaum abwarten, eure Rückmeldungen zu diesem neuen Modus zu erhalten!

JP Kellams (@synaesthesiajp)
Produzent von Superstar K.O.

P.S.: Ich kann das Madden-Team, das diesen Modus mit mir zusammen erstellt hat, einfach nicht genug loben. Wir begannen unsere Reise als sehr kleines Team, das einfach nur nach neuen spaßigen Arten zu Spielen suchte, und verwandelten uns schließlich in ein Team, das einzigartige Ideen und Vorschläge aus völlig verschiedenen Richtungen zum Projekt hinzusteuerte. Dieser Modus ist ein Liebesbrief an das Spiel und wir hoffen, dass man das beim Spielen merken kann. 

WAS STEHT ALS NÄCHSTES AN?

Bleibt dran, um mehr Gridiron-Notizen zu Details über zukünftige Titel-Updates, Tuning am Gameplay und Dinge, die bald in Madden Ultimate Team erscheinen werden, zu erhalten. 


Werde Fan auf FacebookTwitterInstagramYouTube und in den EA-Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriere dich noch heute für unseren Newsletter und erhalte die ganze Saison lang Neuigkeiten zu Madden, andere EA Neuigkeiten, Produkte und Events.

Ähnliche Artikel

Madden Mobile Gridiron-Notizen: „Nightmare on Madden St.“ und wöchentliche …

Madden NFL 20, Madden NFL Mobile
11.10.2019
Details zum „Nightmare on Madden St.“, zu neuen Spielern, dem Team der Woche und Fehlerbehebungen

Update der Spielerwertungen für Madden NFL 20: Woche 6

Madden NFL 20
10.10.2019
Finde heraus, welche Spieler vor der 6. Woche der NFL in den Wertungen von Madden 20 aufsteigen oder fallen werden.

Madden Mobile Gridiron-Notizen: Field of Fear, Evolution und R.28

Madden NFL 20, Madden NFL Mobile
04.10.2019
Details zu Field of Fear, den Inhalten im Oktober, der Evolutions-Mechanik, der Signature Series und R.28
Über Madden NFL 20 Features News Hol dir Madden facebook twitter instagram youtube twitch Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)