Soundtrack

Need for Speed Payback

Die Soundtracks von Need for Speed blicken auf eine einzigartige Vergangenheit zurück. Wir haben bahnbrechende Tracks wie "Riders on the Storm" von Snoop Dogg & The Doors, "Lean Back" von Terror Squad, "Go" von den Chemical Brothers und "Opposite Of Adults" von Chiddy Bang präsentiert.

Darüber hinaus haben im Laufe der Jahre neue Titel sowie exklusive Remixes von Eagles of Death Metal, Pharrell, Yeah Yeah Yeahs, Calvin Harris, 30 Seconds to Mars, TV on the Radio, Xzibit, The Black Keys und Hunderte andere dazu beigetragen, den Sound von Need for Speed zu definieren.

Seine langersehnte Rückkehr stellt mehr dar als nur das nächste Kapitel der Spielereihe. Need for Speed Payback ist eine Neuerfindung des gesamten Musik-Erlebnisses von Need for Speed.

Der Soundtrack von Need for Speed Payback folgt keinen Regeln, trotzt allen Erwartungen, beherrscht seine Straßen und besitzt dabei so viel Seele, Ecken und Kanten, dass er jegliche Grenzen von Genre, Epoche und Mainstream-Einschränkungen sprengt. Mit anderen Worten: Dieser Vollgas-Soundtrack wird alle anderen weit hinter sich lassen.

Für die deutschen Fans haben wir exklusiv den Song Power von Kontra K in den Soundtrack integriert.

Unabhängig davon, ob ihr euren perfekten Wagen aufbaut, riskante Raub-Missionen absolviert, in Hochgeschwindigkeits-Verfolgungsjagden vor der Polizei flieht oder einfach nur durch die offene Welt cruist, erwartet euch sowohl für die verschiedenen Wagenklassen als auch die Garage ein individueller, einzigartiger Soundtrack:

Garage

  • Erschafft euren Traumwagen in einer Electronic-/Ambient-Atmosphäre mit Tracks von Spoon, Duckwrth, Bonobo, Rae Sremmurd und SOHN.

Rennen

  • Beherrscht die Straßen und eure Gegner zu den Klängen eines mitreißenden Soundtracks mit Titeln von Bands wie Queens of the Stone Age und Nothing but Thieves sowie einem brandneuen Song von Warbly Jets.

Drift-Events

  • Zeigt, was ihr draufhabt – begleitet von Hip-Hop- und Grime-Sounds von Run the Jewels feat. Trina, Stormzy, Lethal Bizzle feat. Skepta, A$AP Ferg feat. Meek Mill und Action Bronson sowie einem noch unveröffentlichten Track von Tom Morello feat. Leikeli47.

Freie Erkundung

  • Wenn ihr zwischen zwei Missionen oder Rennen einfach nur durch die Welt fahrt, passt sich die Musik automatisch der Tageszeit sowie dem Ort an, den ihr gerade erkundet. Euch erwartet dabei ein genreübergreifender Soundtrack mit Songs von The Amazons, X Ambassadors und Local Natives sowie einem exklusiven, unveröffentlichten Track von Skepta x Goldie.

Need for Speed Payback wartet darüber hinaus mit einem eigens für das Spiel komponierten Score von Joe Trapanese auf, der schon die Musik zu Blockbustern wie The Raid, Tron: Legacy, Die Bestimmung – Insurgent und Allegiant sowie Straight Outta Compton beigesteuert hat.

Die komplette Soundtrack-Liste findet ihr jetzt – neben dem Score von Joe Trapanese – in der Need for Speed Payback-Playlist.

Spotify-Playlist

Vollständige Tracklist

  • A$AP Ferg: Trap and a Dream feat. Meek Mill
  • Action Bronson: The Choreographer
  • Barns Courtney: Kicks
  • Bite the Buffalo: Enemies
  • Bonobo: Kerala
  • Chase & Status and Blossoms: This Moment
  • DJ Shadow & Nas: Systematic
  • Duckwrth: MICHUUL.
  • Flowdan: Original Ragamuffin feat. Wiley
  • Formation: Buy and Sell
  • Goodbye June: Liberty Mother
  • Gorillaz: Ascension feat. Vince Staples
  • Haikaiss: Raplord feat. Jonas Bento
  • Ho99o9: City Rejects
  • Jacob Banks: Unholy War
  • Jaden Smith: Watch Me
  • K.Flay: Black Wave
  • Kano: 3 Wheel-Ups feat. Wiley and Giggs
  • Kontra K: Power
  • Lethal Bizzle: I Win feat. Skepta
  • Lil’ Kleine: Kleine Jongen
  • Local Natives: Dark Days (Sofi Tukker Remix)
  • Mondo Cozmo: 11 Acre
  • Nothing but Thieves: I Was Just A Kid
  • Ohana Bam: Rebels
  • Otherkin: Bad Advice
  • P.O.S: Gravedigger
  • Queens of the Stone Age: The Way You Used To Do
  • Rae Sremmurd: Perplexing Pegasus
  • RAT BOY: BOILING POINT
  • Royal Blood: Lights Out
  • Run the Jewels: Panther like a Panther (Miracle Mix) feat. Trina
  • Salmo: Daytona
  • SHREDDERS: Flipping Cars
  • Skepta x Goldie: Road Trip
  • SOHN: Hard Liquor
  • Spoon: Pink Up
  • Stormzy: Return of the Rucksack
  • SUR: Lean Back
  • Syd Arthur: Evolution
  • Ten Tonnes: Silver Heat
  • The Amazons: In My Mind
  • Tom Morello feat. Leikeli47: Roadrunner
  • Tom Walker: Play Dead (Avelino x Raf Riley Remix)
  • Warbly Jets: Fast Change
  • Watt: Burning Man feat. Post Malone
  • X Ambassadors: The Devil You Know

Need for Speed Payback erscheint weltweit am 10. November. Besitzer der Deluxe Edition erhalten bereits ab 7. November bis zu drei Tage Vorabzugang zum Spiel.