Startseite Electronics Arts-Startseite News Tipps Community News Tipps Community

Star Wars: Galaxy of Heroes – Die Zukunft

06.07.2018
Electronic Arts

Hallo, Helden des Holotischs!

Es ist wieder einmal Zeit für unser vierteljährliches Update, in dem ich einige der Inhalte vorstelle, die das Team in den nächsten Monaten für Star Wars™: Galaxy of Heroes plant. Außerdem gebe ich euch einen Einblick in den Entwicklungsprozess und verrate euch, was euch in diesem Zeitraum hinsichtlich unserer größeren Updates erwartet.

Wir feiern den 15. Geburtstag von Star Wars™: Knights of the Old Republic

Am 15. Juli feiert Star Wars: Knights of the Old Republic seinen 15. Geburtstag. Das von BioWare entwickelte Star Wars: Knights of the Old Republic bot ein umfassendes und fesselndes Rollenspielerlebnis voller aufregender neuer Charaktere, die damals in das Star Wars™-Universum eingeführt wurden. Anlässlich dieses Jahrestags freuen wir uns, einige der beliebtesten Charaktere aus Star Wars: Knights of the Old Republic in Star Wars: Galaxy of Heroes, präsentieren zu können ... unter anderem Gefährten der Hellen Seite, wie den Jedi-Padawan Bastila Shan, den Jedi Jolee Bindo, die Twi'lek Mission Vao, den Wookiee Zaalbar und den liebenswerten Droiden T3-M4.

Weitere Informationen über diese Charaktere werden wir in den kommenden Wochen veröffentlichen.

Spiel- & Features-Fahrplan

Wir steuern den Kurs des Spiels intern mit einem mehrere Jahre umfassenden Fahrplan, den wird erstellt haben, um besser festlegen zu können, in welche Richtung wir uns entwickeln wollen. Es gibt zahlreiche Aspekte, die wir nach Kräften gleichmäßig bedienen: Neue Funktionen und Lebensqualität, Features für neue Spieler oder das Endspiel sowie Inhalte für PvE-Fans oder PvP-Spieler. Alle diese Dinge versuchen wir zu nutzen, um eine ausgewogene Balance von Funktionen zu haben, und dann fügen wir eine Rotation von Charakteren des gesamten Star Wars-Universums aus verschiedenen Filmen und Serien hinzu, um möglichst viele Wünsche der Fangemeinde umzusetzen.

Ich erwähne das, weil ich beschreiben möchte, wie wir zu der Entscheidung kamen, welche Inhalte wir in Update 13 verwirklichen möchten, das in den nächsten Monaten erscheinen wird.

Sieht man sich die letzten Veröffentlichungen seit Update 9 Ende letzten Sommers an, mit dem wir die Territorialschlachten eingeführt haben, wird klar, dass wir versucht haben, verschiedene Aspekte des Spielererlebnisses zu bedienen. Territorialschlachten war ein völlig neues Feature, das die gesamte Sammlung nutzen und eine stärkere Kooperation innerhalb von Gilden fördern sollte. Das nächste Update, Territorialkriege, konzentrierte sich zwar ebenfalls auf das Gildenspiel, führte aber eine kooperative, wettkampforientierte Spielweise ein. Unsere "reguläre" Lebensqualität-Version im Februar enthielt keine brandneuen Funktionen, sondern war für uns die Möglichkeit, uns auf Verbesserungen zu konzentrieren, die den Spielern, die die vorherigen Inhalte und den neuen Raid gespielt hatten, helfen sollten, etwas Zeit zu sparen. Die Updates 12 und 13 dienten der Feinjustierung vorhandener Systeme, die nicht optimal funktionierten und in unseren Augen verbesserungswürdig waren. Da all das die Grundlage für unsere zukünftigen Vorhaben bildet, wollen wir sicherstellen, dass diese Grundlage stabil ist.

Wie in den letzten Monaten bereits mehrmals erwähnt, ist uns bewusst, dass eine der häufigsten Forderungen der Community die Einführung von "Mod-Loadouts" ist – oder einer einfachen Möglichkeit für Spieler, eine Gruppe von Mods von einem Charakter auf einen anderen zu übertragen. Das war allerdings zum einen eine ziemlich heftige Aufgabe für ein normales Lebensqualität-Update, und zum anderen wusste wir, dass wir hinsichtlich der Mods noch einiges tun mussten, um ihr ganzes Potenzial zu nutzen. Mit einem Blick auf die Behebung von Problemen von Spielern, die mit Mods bestens vertraut sind oder diese gar nicht nutzen, haben wir einige Änderungen und Lebensqualität-Verbesserungen am Mod-System vorgenommen.

Kommende Feature-Änderungen

Allen unseren Updates liegen Ziele zugrunde, die uns helfen, unsere Ziele für Galaxy of Heroes zu erreichen, und was Mods angeht, sind diese Ziele ziemlich klar:

  • Eindeutigkeit - Mods müssen für Spieler, die sie überwältigend und verwirrend finden, leichter zu verstehen sein.
  • Einfacher Einsatz - Die Verwendung von Mods muss für alle Spieler erleichtert werden. Hierbei stehen Bedenken von Spielern hinsichtlich der Verwendbarkeit im Fokus, weshalb das System so funktionieren sollte, wie die Spieler es wollen.
  • Balance - Vergrößerung der Mod-Vielfalt durch die Optimierung der nur selten genutzten Sets.
  • Tiefe - Stärkere Investitionen in Mods und gleichzeitige Anerkennung der Investitionen für bestehende Mods.

Ich werde nun über einige der Änderungen sprechen, die ihr hinsichtlich der genannten Ziele erwarten könnt. Wir sammeln allerdings bereits Spieler-Feedback zu einigen Aspekten und werden vor der Veröffentlichung einige Alpha- und Beta-Tests durchführen. Da viele von euch die neuen Funktionen aus dem Schiffe-Update schon jetzt intensiv nutzen, ist uns klar, dass es etwas frustrierend sein kann, wenn sich vorhandene Systeme ändern. Wir wissen auch, dass wir die Änderungen besser hätten kommunizieren können, um der Community zu helfen, sich auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten. Wir sind allerdings fest davon überzeugt, dass diese Mod-Ziele das Spielerlebnis mit Mods eher verbessern als verändern werden. Im Gegensatz zu den Schiffen vor Update 12 glauben wir, dass mittlerweile ein großer Teil von Spielern mit Mods arbeitet. Trotzdem möchten wir einige der oben genannten Probleme beheben, um Einsatz und Nutzen von Mods zu steigern. Wir arbeiten bereits an einem Plan, mit dem wir die Änderungen am Mod-System demnächst erklären und visualisieren werden. Hier ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was kommen wird:

Eindeutigkeit: Standardmod-Bildschirm & Empfohlene Mods



Wie bereits erwähnt, gibt es viele Spieler, die Mods entweder gar nicht verwenden oder hinsichtlich der Nutzung des Systems frustriert oder verwirrt sind. Diesem Problem möchten wir mit empfohlenen Mods begegnen:

  • Empfohlene Mods - Einer der Hauptgründe, warum viele Spieler keine Mods verwenden, ist der Umstand, dass die Bestimmung der optimalen Mods für einen Charakter ein beträchtliches Wissen über dessen Fähigkeiten voraussetzt. Um die Zugänglichkeit von Mods zu verbessern, haben wir einen neuen Mods-Bildschirm eingeführt, der ähnliche funktioniert wie die Ausrüstung von Objekten. In diesem Bildschirm wird eine der Mods im Besitz des Spielers für den Charakter empfohlen und kann diesem zugewiesen werden. Hat der Spieler die empfohlene Mod nicht, wird er zu einem Ort geleitet, an dem er sie sich besorgen kann. Der Spieler kann mit einem speziellen Button die besten Mods für den jeweiligen Charakter sogar automatisch zuweisen.
    • Hinweis: Wir wissen, dass einige Spieler (basierend auf verschiedenen Faktoren) unterschiedliche Mods verwenden. Obwohl wir Mod-Empfehlungen geben, ist der primäre Zweck dieses Systems allerdings der Versuch, Spieler, die Mods nicht vollständig verstehen, an das Mod-System heranzuführen.
  • Standardmod-Bildschirm - Mod-Empfehlungen werden im neuen Standardansicht-Bildschirm angezeigt. Hier können sich Spieler, die nicht mit einer Flut von Daten überschwemmt werden wollen, auf ihre ausgerüsteten Mods und deren Verbesserung konzentrieren. Habt ihr euch für die Option "Standard" oder "Erweitert" entschieden, bleibt Eure Wahl bestehen. Ihr müsst also nicht hin- und herschalten, wenn ihr nicht wollt.
    • Hinweis: Wenn ihr bereits erweiterte Mods verwendet, könnt ihr im erweiterten Bildschirm bleiben, der sich nicht verändern wird.

Einfacher Einsatz: Mod-Loadouts

Während einige Objekte der Verbesserung der Nutzbarkeit von Mods dienen (beispielsweise die Entfernung des Zerstören-Buttons, einem Relikt aus früheren Zeiten), war das Primärziel die Bereitstellung einer Mod-Loadout-Funktion für erfahrene Spieler.

  • Ähnlich wie gespeicherte Trupps bei Charakteren ermöglichen die Mod-Loadouts die Speicherung von Mod-Gruppen, deren eindeutige Benennung und die Übertragung auf einen anderen Charakter mit wenigen Knopfdrücken. Selbst die Entfernung ausgerüsteter Mods und deren Übertragung auf einen neuen Charakter erfolgt in einem Schritt.

Balance: Stärkung selten benutzter Werte

Wir wissen, dass einige Mod-Sets, wie Verteidigung, derzeit nicht gut genug sind, um sie sinnvoll einzusetzen. Wir werden diese Sets stärken, ohne dabei die Werte vorhandener Sets zu senken. Dadurch erreichen wir eine größere Mod-Vielfalt, ohne die Werte vorhandener Mods zu beschneiden. Das Tempo-Set wird nicht verändert.

Tiefe: Einführung von Slicing

Ein Aspekt, der es den Spielern erschwert hat, Mods zu verstehen, ist der Umstand, dass nicht klar ist, welche Mods wirklich gut sind. Der Rang (bzw. die Farbe) einer Mod basiert derzeit auf einer Reihe von Sekundärwerten, wenn ihr sie bekommt. Eine Mod des Ranges A (Gold) hat beispielsweise 4 Sekundärwerte auf Stufe 1. Gleichzeitig hatte eine Mod des Ranges E (Grau) keine Sekundärwerte auf Stufe 1. Verwirrend ist die Tatsache, dass wir den Rang erhöhen (und die Farbe ändern), wenn die Mod in der Stufe aufsteigt. Dadurch haben alle Mods der Stufe 15 Rang A (Gold), obwohl es große Unterschiede zwischen dem Wert einer Stufe-15-Mod mit dem Ausgangsrang A (Gold) oder dem Ausgangsrang E (Grau) gibt.

Um den Wert einer Mod besser zu verdeutlichen, entkoppeln wir die Verbesserung der Stufe einer Mod mit der Verbesserung ihres Ranges. Steigt ihr mit einer Mod zukünftig auf Stufe 15 auf, werden alle vier Sekundärwerte enthüllt. Der Farbwechsel beim Stufenaufstieg einer Mod fällt weg. Durch die Enthüllung der Sekundärwerte vor deren Stufenaufstieg wollen wir Spieler die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob sie in eine Mod überhaupt investieren möchten.

In einem späteren Update werden wir die Farben aller Mods entsprechend anpassen, um den Rang einer Mod beim ersten Erhalt anzuzeigen. Die Werte der Mod bleiben allerdings unverändert. Wir werden diese Änderung vor dem Client-Update veröffentlichen, damit ihr euch mit den Effekten auf eure aktuelle Mod-Zusammenstellung vertraut machen könnt. Das Ganze ist möglicherweise ein optischer Schock, aber denkt daran, dass sich die Werte durch dieses Update nicht ändern. Außerdem raten wir euch vor dem Inkrafttreten dieser Änderungen vom Massenverkauf eurer 5-Punkte-Mods ab, damit ihr eine präzisere Entscheidung hinsichtlich ihres Wertes treffen könnt.

Außerdem führen wir mit "Slicing" eine neue Funktion ein, die Spielern die Verbesserung des Ranges einer Mod ermöglicht. Ähnlich wie Herstellungsobjekte erfordert Slicing neue Bergungsgut-Objekte, die in Mod-Kämpfen erworben werden können. Nach dem Erhalt des Bergungsgutes verbessert eine Mod per "Slicing" einen zufälligen Sekundärwert und erhöht den Rang (bzw. die Farbe). Dadurch ist der Effekt ähnlich, als hättet ihr die Mod direkt, aber zu einem anderen Preis erhalten. Beispiel: Das dreimalige Slicing einer Mod des Ranges E (Grau) verwandelt die Mod in eine Mod des Ranges B (Violett). Slicing ist nur für Mods der Seltenheitsstufe 5 möglich. Wehr dazu geben wir in den kommenden Wochen bekannt.

Und mehr!

Wir haben noch jede Menge weitere Informationen und Details zu diesen Systemen und deren Zusammenspiel mit anderen Mod-Updates, die wir in das Spiel implementieren werden. Diese werden in den anstehenden Beta-Tests getestet, und wir halten euch über sie auf dem Laufenden.

Und wie immer ... wir sehen uns an den Holotischen!

- Carrie Gouskos

Senior Producer

Heute herunterladen!

Das beste Star Wars Mobile-Spiel aller Zeiten!

Jetzt erhältlich

Aktuelle News

Die Erstellung des Jedi-Ritters Revan

Star Wars Galaxy of Heroes
10.10.2018

Legenden der Alten Republik - Bastila Shan & Jolee Bindo

Star Wars Galaxy of Heroes
13.07.2018

Lando, L3 und der Falke fliegen auf den Holotisch

Star Wars Galaxy of Heroes
07.06.2018
EA Star Wars-Startseite Star Wars™: Battlefront™ Star Wars™: The Old Republic™ Star Wars™ Jedi Fallen Order™ Star Wars™: Battlefront II™ facebook twitter youtube instagram gplus

STAR WARS © & ™ 2019 Lucasfilm Ltd. All rights reserved. Game code and certain audio and/or visual material © 2019 Electronic Arts Inc. Apple and the Apple logo are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. App Store is a service mark of Apple Inc. Android and Google Play are trademarks of Google Inc.

Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center Über uns Jobs United States United Kingdom Australia France Deutschland Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Mexico Nederland Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung NEUE Datenschutz- und Cookie-Richtlinie