PC Konsole The Sims 4 Die Sims Mobile Die Sims FreePlay Startseite

So haben wir Windenburg für Die Sims 4 entwickelt

2015-10-15
SimGuruJill

Fünfzigerjahre-Tudormoderne

Das Erweiterungspack Die Sims 4 Zeit für Freunde* enthält Windenburg, eine Stadt im europäischen Stil mit altertümlichen Ruinen, Cafés und Diskotheken, die anders ist als alles, was ihr bisher in Die Sims 4 gesehen habt. Wir wussten schon sehr früh im Entwicklungsprozess, dass wir etwas eher Europäisches machen wollten, aber von diesen frühen Diskussionen bis zu der Version, die im Dezember auf den Markt kommen wird, war es ein weiter Weg, der von vielen Experimenten gesäumt war.  

Europa ist ein riesiger Kontinent mit zahllosen Architekturstilen und Subkulturen, daher wurde uns klar, dass wir etwas Einzigartiges und doch Authentisches schaffen mussten. Wir wollen, dass Windenburg einerseits wirkt, als könnte es in vielen Teilen von Europa zu finden sein, sich andererseits aber doch wie ein ganz eigener, einzigartiger Ort anfühlt. Wir haben einige Entwürfe zusammengestellt, die zeigen sollen, wie wir an den Punkt gelangt sind, an dem wir uns heute befinden – von den allerersten Skizzen bis hin zu beinahe vollständigen Designs. Nicht alles, was auf den Entwürfen zu sehen ist, hat es auch in die finale Version des Spiels geschafft, aber wir wollten euch den gesamten Prozess demonstrieren. 

Zu Beginn haben unsere Concept Artists eine ganze Reihe unterschiedlicher Ideen ausprobiert, um sich daran heranzutasten, wie Windenburg letztlich aussehen sollte. Vielleicht sollte es eine Art Altstadt haben? Oder eine traditionelle offene Landschaft? Vielleicht sollte ein Teil davon auf Hügeln liegen? Vielleicht sollte es alles oben Genannte in sich vereinen?

Als wir anfingen, diesen komplett neuen Ort zu entwerfen, wurde uns schnell klar, dass die architektonischen Gegebenheiten in Europa sich vollkommen von dem unterscheiden, womit wir unsere Sims-Welten bisher ausgestaltet hatten. Und zwar vor allem im Hinblick auf die Vielfalt – da viele der Städte, die wir herangezogen haben, jahrhundertealt sind, wurden viele ihrer Gebäude bereits vor Hunderten von Jahren errichtet. Neue Häuser wechseln sich mit diesen alten Gebäuden ab, woraus sich eine einzigartige Ästhetik ergibt, die wir unbedingt einfangen wollten. Diese Mischung aus Alt und Neu fühlt sich ausgeprägt europäisch an, und das wollten wir unbedingt in Windenburg umsetzen. 

Um diesen Stilmix wiederzugeben, mussten wir die klassischen Regeln der Architektur über Bord werfen und einen Weg finden, um diese ungleichen Aspekte miteinander zu verbinden. Unsere Künstler begannen, mit unterschiedlichen Stilen für Wohnarchitektur zu experimentieren, und spielten mit verschiedenen Motiven, um herauszufinden, wie diese miteinander funktionieren könnten. Am Ende entschieden wir uns für eine Art Tudormoderne – eine Mischung aus zeitgenössischer Baukunst und der Art von Gebäuden, die im 16. Jahrhundert in England üblich waren.

Nachdem wir uns über die Ästhetik im Kleinen klar geworden waren, mussten wir ein paar Schritte zurückgehen und das große Ganze in den Blick nehmen. Hier sieht man, wie wir uns die Karte vorgestellt haben – und das ist tatsächlich ziemlich nah an dem, was ihr im Spiel sehen werdet! Es gibt einen Aussichtspunkt am Pier im Geschäftsviertel, von dem aus man Anzeichen für jede der verschiedenen Nachbarschaften erkennen kann – von der ländlichen Natur mit ihren bewaldeten Hügeln und Windrädern in der Ferne über die Altstadt mit ihren malerischen Tudorhäusern und umfunktionierten Fischkonservenfabriken bis hin zur luxuriösen Wohninsel inmitten des Windenburg-Sees.

Auf der einen Seite der Insel gibt es flache, sandige Gebiete mit Angelstegen. Auf der anderen Seite liegt ein Herrenhaus mit Blick aufs Meer (und mit etwas Glück auch auf das nur selten zu erspähende Seeungeheuer von Windenburg).

Nachdem wir mit den Entwürfen für Karten und Architektur fertig waren, begannen wir damit, ein paar visuelle Schnappschüsse zu erstellen, die die einzelnen Bezirke wirklich wiedergeben sollten. Einen davon seht ihr hier (und einen am Anfang dieses Blogbeitrags). Sie sollen einerseits dazu dienen, herauszufinden, wie diese Orte aussehen könnten, wenn sie von Sims bewohnt werden, und andererseits dem Team, das sie im Spiel umsetzen soll, eine visuelle Orientierung bieten. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir es geschafft haben, im Spiel sehr nah an diesen Vorstellungen zu bleiben, und noch mehr freuen wir uns über die verschiedenen Elemente, die wir im Laufe der Entwicklung realisieren konnten – sogar diese Statue hat es ins Spiel geschafft!

Hoffentlich hat euch dieser Blick hinter die Kulissen von Windenburg aus Die Sims 4 Zeit für Freunde gefallen. Wir können es kaum erwarten, im Dezember eure Tudormoderne-Gebäude neben unseren zu sehen! 

Ihr wollt noch mehr über Die Sims 4 Zeit für Freunde wissen? Seht euch die offiziellen Infos zu Zeit für Freunde an und erfahrt, wie Gruppen dafür sorgen, dass Sims gegen die Regeln verstoßen.

Bleib auf dem Laufenden! Folge uns auf Twitter und Instagram, werde Fan auf Facebook und melde dich bei unserem YouTube-Kanal an.

 

*ZUM SPIELEN WERDEN DIE SIMS 4 (SEPARATER VERKAUF) UND ALLE UPDATES BENÖTIGT.

Ähnliche Artikel

Lerne die Climates kennen

Die Sims 4
10.07.2018
Teil vier unserer Die Sims 4-Reihe!

Die Sims 4-Gebäude des Monats Juli

Die Sims 4
05.07.2018
Seht euch fünf einzigartige und wunderschöne Häuser an!

Lerne die Climates kennen

Die Sims 4
03.07.2018
Teil drei
Die Sims 4 für PC Die Sims 4 Konsole Die Sims Mobile Die Sims FreePlay facebook twitter youtube Spiele finden News Hilfe-Center Über uns Jobs Kontakt EA-Foren Deutschland United States United Kingdom Australia France Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Danmark Suomi Mexico Nederland Norge Sverige Portugal 대한민국 台灣 Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie Impressum Online-Sicherheit