Battlefield V Star Wars Battlefront II FIFA 18 Die Sims Madden NFL 18 Electronic Arts-Startseite Electronic Arts-Startseite

Abo abschließen + sparen

EA Access-Mitglied werden Origin Access-Mitglied werden

Vom Konzept zur Umsetzung: Ein tiefer Einblick in die Apartment-Technologie von Die Sims 4

Die kleinsten Details können enorme Bedeutung haben.

Die kleinsten Details können enorme Bedeutung haben. In unserer Vom Konzept zur Umsetzung-Reihe werfen wir einen Blick darauf, wie Spielumgebungen, Charaktere und andere Elemente im Laufe einer Videospiel-Entwicklung eingebaut werden.

Als wir mit der Arbeit an Die Sims 4 Großstadtleben begannen, wussten wir bereits, dass die Apartments eines der wichtigsten Features sein würden. In Städten leben viele Menschen auf engem Raum zusammen und daher wird das Stadtbild von Apartmenthäusern geprägt. 

Einige Dinge waren uns sofort klar: Die Außenwände und Fenster würden nicht veränderbar sein, die Innenwände und Objekte jedoch schon. Wir wollten große Hüllen erstellen und darin Grundstücke platzieren, die dann bebaut werden könnten. Warum Hüllen? Nun ja, um wirklich authentische Hochhäuser oder auch sechsstöckige Apartmenthäuser erstellen zu können, brauchten wir spezielle Modelle. Ansonsten würden die Gebäude nicht wie Apartments aussehen und genügend Objekte für den Bau-Modus der Erweiterung zu kreieren, wäre sehr schwierig gewesen. Durch die Hüllen erhielten wir Gebäude, die wie Apartmenthäuser aussehen, den städtischen Charakter hervorheben und uns eine Plattform zum Bauen bieten.

Anschließend haben wir uns mit dem Aspekt der Gemeinschaft befasst. Wir haben in Die Sims 3 viele Prototypen von Apartments gebaut und zahlreiche Situationen ausprobiert, wie zum Beispiel mehrere Haushalte gleichzeitig simulieren, Sims besitzen, die man nicht steuern kann und Sims in verschiedenen Apartments besitzen. 

Letztendlich haben wir aus all diesen Technologien einen Rahmen erstellt:

  • Mehrere Haushalte können in einem Apartmenthaus wohnen.
  • Die Sims dieser Haushalte besuchen die Sims des Spielers und sind an öffentlichen Plätzen aktiv.
  • Der Spieler kann sie ebenfalls besuchen und an ihrem Leben teilnehmen.

Wirklich cool an den Apartmenthäusern ist, dass in ihnen ein echtes Gemeinschaftsgefühl entsteht. In Apartments gibt es viel mehr Spielinhalte mit direktem Bezug zu den Sims als in einer traditionellen Nachbarschaft in Willow Creek. Manchmal übertrifft man sich selbst und dies ist uns hierbei wirklich gelungen. 

Apartments sind der klassische Schauplatz vieler legendärer Sitcoms wie Seinfeld, Friends, The Big Bang Theory, How I Met Your Mother usw. Da wir Lebenssimulationen entwickeln, befassen wir uns häufig mit klassischen, intuitiven und eigenen Erfahrungen und versuchen, die Charaktere und bedeutenden Momente nachzuempfinden. 

Wir benötigten ein paar neue Technologien, um in interaktiven Wohnbereichen Sitcom-ähnliche Situationen zu erschaffen. Möglichkeiten, um neue Geräusche und visuelle Effekte einzubauen und eine Menge Szenarien, damit alles ausgelöst wurde, funktionierte und echt wirkte. Durch Wiederholung fanden wir heraus, dass wir verschiedene Reaktionsweisen auf Situationen benötigten. Diese mussten so eingestellt werden, dass sie im richtigen Moment abliefen und glaubhaft wirkten. Zu oft und es nervt. Nicht oft genug und niemand versteht den Sinn. Testspiele waren hierbei sehr wichtig und viele Fans, sowie nicht an der Entwicklung beteiligte Tester, haben uns ihr Feedback gegeben.

Wir hatten also unsere Hüllen, verschiedene Haushalte und den Gemeinschaftssinn, aber es fehlten noch die überaus wichtigen Details. Neben Aufzügen brauchten wir Müllschlucker, Briefkästen, Problemobjekte (tropfende Rohre, Rattenlöcher, undichte Belüftungsschächte und mehr), um ein typisches Apartment nachzuempfinden. Zudem benötigten wir Wand- und Bodenelemente für ein echt schäbiges Apartment. 

Nachdem wir die Grundlagen hatten, mussten wir alles noch einmal durchgehen. Zu Beginn reichte die Decke eines Apartments nicht bis zum benachbarten Apartment, sodass es sich um offene, leere Räume handelte. Unserem Grafikleiter gefiel das ganz und gar nicht, also hat er richtig Druck gemacht, um das Problem zu beheben. Dennoch hat es eine ganze Weile gedauert. 

Auch gab es bei den Apartments viele Probleme mit der Kamera. Normalerweise wird bei großen Gebäuden oder Bergen eine Pufferzone eingerichtet. Bei Apartments muss man jedoch nah an Sims, die vor dem Apartment auf dem Bürgersteig oder im Apartment stehen, heranzoomen können. 

Standardmäßig blieb die Kamera mehrere Meter entfernt. Wir mussten eine Menge experimentieren, um das ideale Gleichgewicht für eine flüssige Bewegung vom 8. Stock bis zum Erdgeschoss zu finden. Wir mussten sicherstellen, dass dies jederzeit und unabhängig davon funktioniert, welche Funktionsweise für das Verfolgen des Sims (es gibt mehrere Methoden mit unterschiedlichem Verhalten) gewählt ist.

Uns war auch bewusst, dass die Spieler mehr Gestaltungsmöglichkeiten für Apartments benötigen würden. Es gibt eine kleinere, aber sehr aktive und mitteilsame Gruppe in unserer Community, die wir Baumeister nennen. Das sind Spieler, die hauptsächlich bauen und neue Häuser für ihre Sims erstellen. Wir wollten ihnen eine Gestaltungsmethode mit einer tollen Aussicht zur Verfügung stellen, deshalb haben wir Penthäuser kreiert, bei denen Spieler auf Grundlage des Hüllengebäudes jedes Detail ändern können. Spieler können Pools, Basketballplätze, detailreiche Veranden, Dachgärten und selbst ein ganz normales Haus nach ihrem Geschmack erschaffen. Auf diese Weise können sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen, was bei einem Spiel, bei dem es um Geschichten geht, unheimlich wichtig ist.

Zu guter Letzt mussten wir die Benutzeroberfläche komplett überarbeiten, damit Spieler sich für eine Unterkunft entscheiden können, die auf einem Stockwerk liegt und mehrere Möglichkeiten bietet oder die sich gleich über mehrere Etagen erstreckt.

Über das Symbol für den obersten Stock können sich Spieler normalerweise ein ganz gutes Gefühl für ein Gebäude verschaffen. Bei den Apartmenthäusern mussten wir den Spielern jedoch auch die Form, die Aufteilung und die Apartment-Merkmale zugänglich machen. Wir haben ein wenig Zeit darin investiert, ein übersichtliches Menü zu erstellen, in dem alle Optionen der einzelnen Apartments angezeigt werden und mit dem der Spieler schnell zwischen den Stockwerken wechseln kann.

Alles in allem waren die Apartmenthäuser eine große Herausforderung. Wenn ich gefragt werde, was das Schwierigste bei der Entwicklung von Großstadtleben war, weise ich immer auf die Apartmenthäuser hin. Normalerweise sind für ein Feature nur Teams aus einigen Bereichen erforderlich, aber an der Kreation der Apartmenthäuser waren alle beteiligt. Dazu gehörten die Bereiche Konzept, Umgebung, visuelle Effekte, Audio, Skripterstellung, Spielprogrammierung, Modelle, Animation, Benutzeroberfläche und weitere. Das Ergebnis ist eine der ganzheitlichsten Veränderungen der Spielerfahrung seit sehr langer Zeit.

Die Apartmenthäuser sind wirklich eine ganz große Sache und wir sind unglaublich stolz auf unsere Arbeit. Drücke auf den Knopf für das oberste Stockwerk und finde dein neues Zuhause!

 

Bist du bereits in dein neues Apartment in Die Sims 4 eingezogen? Erzähle es uns auf Twitter @EA_Germany !

Um mehr über das Spiel zu erfahren, besuche die Website oder melde dich für den Newsletter an.

___________________________

Halte dich über EA auf dem Laufenden: Lies unseren Blog, folge uns auf Twitter und werde Fan auf Facebook.

Ähnliche Artikel

In eigenen Worten: Mein WM-Abenteuer

Electronic Arts Inc.
12.07.2018
Ein glücklicher EA-Mitarbeiter durfte beim FIFA World Cup ein unvergessliches Abenteuer im russischen Sotschi erleben

8 neue Spiele bei Origin Access

Electronic Arts Inc.
12.07.2018
Spiele ab heute Titel wie Cities: Skylines, Darksiders: Warmastered Edition, RiME und mehr

Die offizielle Fe-Kristallkarte

Electronic Arts Inc., Fe
11.07.2018
Spiele Spielebibliothek News Spieletests Studios facebook twitter youtube instagram twitch Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States United Kingdom Australia France Deutschland Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Canada (En) Canada (Fr) Danmark Suomi Mexico Nederland Norge Sverige 中国 대한민국 Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)