The Journey: Hunter Returns

Hinter den Kulissen

Alex Hunter tritt in FIFA 18 The Journey: Hunter Returns zu seiner zweiten Saison an.

 

Wir haben uns mit Mat Prior, dem Creative Director bei FIFA 18, und mit Nigel Nunn, dem Motion Capture Acquisition Specialist, unterhalten, um einen Blick hinter die Kulissen von The Journey: Hunter Returns in FIFA 18 zu werfen.

 

Da Alex Hunter mittlerweile zu einem weltweiten Phänomen geworden ist, muss er sich im FIFA 18-Storymodus auf und neben dem Rasen natürlich auch noch größeren Aufgaben stellen. Nachdem er sich im Streit von seinem Premier League-Verein verabschiedet hat, ist er gezwungen, seine Karriere auf globaler Ebene fortzusetzen und sich dabei immer wieder wichtigen Entscheidungen zu stellen.

 

Mat Prior war bei The Journey: Hunter Returns für das Erschaffen des grundlegenden Spieler-Erlebnisses verantwortlich. Er arbeitete dabei eng mit dem Narrative Creative Director Matt Turner zusammen, um für eine hochkarätige Story und lebendige Charaktere zu sorgen und gemeinsam mit dem Autoren-Team auch am Drehbuch zu arbeiten.

 

„Dazu gehörte auch eine Führungsrolle im kreativen Design innerhalb des Produktionsteams, durch die ich sicherstellen konnte, dass die einzelnen Elemente einander perfekt ergänzen und ein optimales Spielerlebnis ergeben“, so Prior. „Es ist entscheidend, eine tolle Story auch durch ein großartiges Gameplay-Erlebnis zu ergänzen.“

Die Besetzung ist voller Weltklasse-Spieler, wie z.B. Dele Alli.

Die Stars spielten eine entscheidende Rolle, um Alex' Welt wirklich mitreißend zu gestalten. In der Fortsetzung des FIFA 17-Modus The Journey finden sich daher etliche Topspieler und bekannte Gesichter wieder:

 

  • Tomiwa Edun als Alex Hunter  
  • Cristiano Ronaldo (Real Madrid) als er selbst
  • Rio Ferdinand (Manchester United-Legende) als er selbst
  • Thierry Henry (Arsenal-Legende) als er selbst
  • Thomas Müller (Bayern München) als er selbst
  • Antoine Griezmann (Atletico Madrid) als er selbst
  • Dele (Tottenham Hotspur) als er selbst
  • Gyasi Zardes (LA Galaxy) als er selbst
  • James Harden (Houston Rockets) als er selbst 
  • Chris Walters als Danny Williams
  • Lisa Solberg als Kim Hunter
  • Simon Bean als Harold Hunter
  • Sharon Duncan-Brewster als Catherine Hunter
  • Fred Sunderland als Jim Hunter
  • Ewert Jones als Michael Taylor
  • Bobby Lawrenson als Andrew Butler
  • John Perrotta als Coach Dino
  • Alex Mendoza als Javier Gonzalez
„Es ist immer toll, echte Spieler kennenzulernen, da man ihnen anmerkt, wie wichtig das Spiel für sie ist. FIFA ist mittlerweile ein zentraler Bestandteil der weltweiten Fußballkultur“, so Prior. „Es macht Spaß, ihre Leidenschaft für das Spiel zu erleben und ihre fantastischen Skills aus nächster Nähe zu sehen.“

Dele wärmt sich hinter den Kulissen auf.

Aus technischer Sicht kann es eine enorme Herausforderung darstellen, die zahlreichen Ausrüstungsteile zusammenzustellen und sämtliche Motion-Capture-Daten an einem einzigen Schauplatz einzufangen. Die Spieler müssen schließlich an einem Tag alle Elemente abarbeiten.

Atlético Madrid-Superstar Antoine Griezmann mit einer Helmkamera.

„Wir mieten normalerweise ein großes Studio am Wohnort eines Spielers und bauen dort mehrere Stationen auf, um alle nötigen Daten aufnehmen zu können“, so Nigel Nunn. „Sobald die Daten aufgenommen sind, verarbeiten wir die einzelnen Sets und stellen sie mit Hilfe eines komplexen Systems zusammen, damit sämtliche Einzelteile perfekt harmonieren.“

Bayern München-Superstar Thomas Müller ist bereit für das Ganzkörper-Motion-Capturing.

Nachdem wir in FIFA 17 The Journey sozusagen die Grundlagen von Alex Hunter kennengelernt haben, hatte Prior in der Fortsetzung ein wenig mehr kreative Freiheiten. Also machte er sich daran, eine Story zu erschaffen, die den Spielern nicht nur die eine oder andere Überraschung präsentiert, sondern auch immer wieder ungeahnte Richtungen einschlägt.

 

„Es war enorm wichtig, nicht vorhersehbar zu werden“, kommentiert Prior. „Die Stars und die Einbindung von realen Spielern haben das Ganze natürlich auch noch größer gemacht. Denn genau diese Momente gehörten im ersten Teil zu den Lieblingsmomenten der Gamer.“

Manchester United-Legende Rio Ferdinand bei den Mimik-Aufnahmen.

Das kreative Team verschlang bei der Vorbereitung auf die The Journey-Story eine Unmenge an Sportdokus, um den gewünschten Ton festzulegen. Hunters grundlegende Story ist sehr authentisch und spiegelt die Erlebnisse vieler echter Spieler wider, beispielsweise die Story von Manchester United-Jungstar Marcus Rashford. Rashfords Durchbruch in der Fußballwelt verlief ähnlich wie Alex Hunters Durchbruch. EA unterhielt sich mit dem 20-jährigen Stürmer von Manchester United, der bei The Journey als Authentizitätsberater agierte:

 

„Jeder Fußballer erlebt Höhen und Tiefen. Und genau das ist auch bei Alex der Fall. Man darf sich einfach nicht irritieren lassen. Man darf nicht abheben, wenn es mal hervorragend läuft, aber man darf auch nicht den Kopf hängen lassen, wenn mal eine Krise kommt.“

Griezmann sitzt still für die 3D-Scans.

„Ich bin schon seit mehr als 10 Jahren bei FIFA, und der Storymodus ist eine komplett neuartige Entwicklung“, so Prior. „Für viele im Entwicklerteam ist es eine neue Herausforderung, eine Story zu erschaffen, Figuren mit Hintergrundstorys zu kreieren, Schauspieler zu casten und Spielwelten außerhalb des eigentlichen Fußballs zu planen und aufzubauen.“

Das Capture Lab-Team beim Zusammenstellen der Spielerdaten.

„Beim Erschaffen der Spielerabbilder in The Journey haben wir drei verschiedene Technologien verwendet, um für authentisches Aussehen und authentische Verhaltensweisen zu sorgen“, kommentiert Nigel.

 

3D-Scanning – Dabei wird ein statisches 3D-Abbild des Spielers erstellt. Das System besteht aus 20 DSLR-Kameras, die kreisförmig um den Spieler aufgebaut werden. Jede Kamera wird speziell ausgerichtet, um hochauflösende Bilder des Spielergesichts aufzunehmen. Mit einer speziellen Beleuchtung können wir die kleinsten Details und detaillierte Spiegelungen der Haut erfassen. Jeder Spieler nimmt innerhalb des Kamerasystems Platz, sodass wir eine Reihe von Fotos von ihm in natürlicher Pose aufnehmen können. Aus diesen Fotos wird dann eine 3D-Version des Spielers erschaffen.   

 

Helmkamera – Sobald die 3D-Scans abgeschlossen waren, wurden Tracking-Marker auf dem Gesicht des Spielers angebracht, und sie bekamen einen Spezialhelm mit einer auf sie gerichteten Minikamera und einem Mikrofon aufgesetzt. Damit konnten wir Mimik und Stimmen aufzeichnen. Mit diesem Helm wurden auch die Dialogzeilen aus The Journey aufgenommen. Die Aufnahmen wurden dann einem speziellen Trackingprozess unterzogen, um die Spielermimik zu analysieren und zu tracken. Diese Daten wurden dann auf das im 3D-Prozess erschaffene 3D-Modell übertragen, um dem 3D-Gesicht des Spielers Sprache und Mimik beizubringen. 

 

Motion-CaptureZum Schluss schlüpfte der Spieler dann auch noch in einen Spezialanzug mit 60 reflektierenden Markern an bestimmten Körperteilen, um Ganzkörper-Bewegungen aufzuzeichnen. Dabei führten sie auf einer Bühne bestimmte Bewegungen aus, umgeben von Dutzenden spezieller Motion-Capture-Kameras, die in der Lage sind, die Bewegungen der Anzugsmarker zu erkennen und aufzuzeichnen.

 

Sobald die Spielerbewegungen aufgenommen waren, wurden die Daten entsprechend getrackt und auf die 3D-Charaktermodelle übertragen, um sie mit Leben zu erfüllen. 

 

Alle drei Daten-Sets wurden dann zusammengeführt und auf die Ingame-Figuren jedes Spielers übertragen, um für ein realistisches Abbild von Gesicht und Körper und für realistische Bewegungen zu sorgen. Nachdem jede einzelne Figur ihre eigenen Ganzkörperdaten und Gesichtsdaten erhalten hatte, konnten sie für die Szenen animiert werden. 

Müller ist bereit für die Ganzkörper-Motion-Capturing-Aufnahmen.

Das FIFA-Team arbeitet unermüdlich daran, den Aufnahmeprozess authentischer Gesichts- und Körperbewegungen ständig weiter zu verbessern und so für noch realistischere Figuren zu sorgen.

 

"Derzeit werden neue Gesichtsanimations-Prozesse entwickelt, um die Gesichtsbewegungen noch weiter zu verfeinern und noch authentischer zu gestalten", so Nigel. "Es ist für uns ganz entscheidend, die Details eines Gesichts beim Sprechen und beim emotionalen Reagieren zu erfassen und wiederzugeben, um jeden Ingame-3D-Charakter unverkennbar zu gestalten."

 

Mit seinem Team hat Prior intensiv daran gearbeitet, Alex Hunters Story mit The Journey weiter voranzutreiben, sowohl im Hinblick auf das Drehbuch als auch im Hinblick auf die eingesetzte Technologie. Hunter Returns ist noch größer und noch packender als das Original. Und es setzt Alex' Story nicht nur fort, sondern setzt storytechnisch auch eigene Akzente. Egal ob The Journey-Fan oder Neuling: Hunter Returns sorgt bei jedem Gamer für grandiose Unterhaltung und das mitreißendste Spielerlebnis, das es je in einem FIFA-Modus gab.

 


 

Hol dir mehr Infos zu FIFA 18 und The Journey auf EAsports.com .

 

Halte dich über EA auf dem Laufenden: Lies unseren Blog, folge uns auf Twitter und werde Fan auf Facebook.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Hinter den Kulissen: Die Sims 4 Waschtag-Accessoires-Pack

Electronic Arts Inc.
11.12.2017
Wir sprechen mit Associate Sims Producer Graham Nardone darüber, wie Die Sims in Zusammenarbeit mit der Community noch besser werden kann.

Hinter den Kulissen: Die beeindruckende Musik von Battlefield 1

Electronic Arts Inc.
08.12.2017
Lerne Johan Söderqvist und Patrik Andrén kennen, die zwei Komponisten der Musik von Battlefield 1.

Hinter den Kulissen: Wegbereitendes Weltdesign - Brindleton Bay

Electronic Arts Inc.
03.11.2017
Der Designer der Küstenwelt Brindleton Bay berichtet über die neue Welt aus Die Sims 4 Hunde & Katzen.