Battlefield V Star Wars Battlefront II FIFA 18 Die Sims Madden NFL 18 Electronic Arts-Startseite Electronic Arts-Startseite

Abo abschließen + sparen

EA Access-Mitglied werden Origin Access-Mitglied werden

Offizieller Fe-Kristallführer

Du brauchst Hilfe beim Freischalten aller Skills? Verwende diesen Leitfaden, um alle 75 Kristalle in Fe zu finden.

Wenn du in Fe ein Hüter des Waldes werden möchtest, musst du durch jedes Tal und jeden Sumpf klettern, laufen und gleiten, um die Welt vor den zerstörerischen Geräuschlosen zu beschützen. Zu Beginn deines Abenteuers bist du jedoch noch unerfahren und musst die überall in der Spielwelt verteilten Kristalle sammeln, um Fähigkeiten freizuschalten. Der Wald ist riesig, und du musst alle 75 Kristalle sammeln, um jede Fähigkeit zu erhalten (und die dazugehörige Waldbewohner-Trophäe/Errungenschaft).

Selbst Hüter des Waldes benötigen ab und an eine helfende Hand (oder Pfote), daher haben wir einen offiziellen Fe-Kristallführer für dich zusammengestellt. Wir empfehlen dir dringend, das gesamte Spiel zu spielen, bevor du den Kristallführer verwendest, da einige Kristalle erst nach dem Abspielen der Mitwirkenden verfügbar sind. Sieh dir anschließend die Tipps unten an, um dein volles Potential zu entfalten.

Tal des großen Baumes

1. Dieser Kristall ist storybasiert, du kannst ihn also nicht verpassen.

2. Klettere auf einen Baum und springe auf den Vorsprung südlich des Hauptwald-Kreises. Im Südwesten findest du eine Höhle, deren Eingang durch einen Geräuschlosen-Käfig versperrt ist. Schnapp dir leicht nördlich den Samen einer Bombenpflanze, sprenge den Käfig und hol dir den Kristall.

3. Nördlich der zentralen Baumplattform befindet sich ein Kristall in einem Geräuschlosen-Käfig. Hol dir einen Bombensamen von einer Pflanze in der Nähe und zerstöre die Gitterstäbe, um dir den Kristall zu holen.

4. Nördlich der zentralen Baumplattform wächst ein Baum auf einem bogenförmigen Stein. Klettere auf den Baum und den Baum darüber, bis du eine Plattform mit einer Bombenpflanze erreichst. Schnapp dir einen der Samen, gehe dann geradeaus zwischen den beiden Steinen durch und wende dich nach rechts. Unten siehst du eine Plattform mit einer Augenblume. Lass dich darauf fallen, und hinter dir befindet sich eine Höhle mit einem Kristall in einem Geräuschlosen-Käfig. Zerstöre ihn mit dem Bombensamen, und der Kristall gehört dir.

5. Nachdem du den Schwebeblumen vorgesungen hast, gleite auf einer auf eine Plattform südöstlich der Hauptlichtung, auf der sich ein Eulennest befindet. Die Eule bringt dich zu einer höheren Plattform, und vor dir befindet sich ein großer Fels. Gehe rechts um den Felsen herum, um dem Pfad dahinter zu folgen, und springe dann auf den Vorsprung mit dem Kristall.

6. Verwende im südlichen Winkel dieses Gebiets Schwebeblumen, um auf den Felsen zu gelangen. Blicke dabei zur Felswand, aber schwebe nicht bis ganz oben. Schließlich erreichst du ein kleines Podest, auf das du dich fallen lassen kannst, und der Kristall wartet in einem Geräuschlosen-Käfig auf dich.

7. Dieser Kristall befindet sich zwar an der östlichen Seite des Canyons, du musst jedoch auf der Westseite beginnen, wo eine einzelne Bombenpflanze wächst. Hol dir einen Samen und gehe in südöstlicher Richtung zu einer Schwebeblume, die geschützt unter einer Federblume wächst. Folge der Blumenspur und halte den Bombensamen fest, bis du einen von einem Geräuschlosen-Käfig versperrten Vorsprung erreichst. Öffne ihn mit dem Samen und hol dir den Kristall auf der anderen Seite.

8. Eine Filmsequenz wird abgespielt, in der mehrere Füchse nach dir rufen. Folge ihnen, aber springe nicht von der Klippe, wenn sie springen. Springe stattdessen auf den nächsten Baum rechts. Du siehst den Kristall auf einem Vorsprung in deiner Nähe. Gleite von Baum zu Baum, bis du die Plattform erreichst, und hol dir deine Belohnung.

9. Gehe zurück zum Kliff und blicke nach Südwesten. Auf einem weit entfernten Kliff kannst du einen Kristall im Nebel glänzen sehen. Nähere dich dem Kristalle, indem du von Baum zu Baum gleitest. Im Süden entdeckst du einen Baum, der größer als die anderen Bäume in der Nähe ist. Klettere darauf und gleite zum Kristall hinab.

10. Im Südwesten des Tals siehst du einen Holzstamm auf den Felsen. Klettere auf einen kleinen Baum südöstlich davon, um den Kristall im Inneren zu sehen. Gleite im Inneren des Stamms hinab (was dich einige Versuche kosten kann) und hol dir den Kristall.

11. Am nordwestlichen Talhang siehst du einige Plattform, die wie Stufen in der Felswand aussehen. In der Nähe befindet sich ein erhöhter Vorsprung, auf dem mehrere Bäume wachsen. Gleite von einem anderen Baum auf den Waldboden und klettere auf einen der höheren Bäume, bis du auf die Stufen hinabsiehst. Gleite hinüber und erklimme die Stufen. Am Ende der Stufen findest du den Kristall.

12. Über dem Eingang zu diesem Gebiet befindet sich eine Bombenpflanze. Schnapp dir einen Bombensamen - du wirst ihn später noch brauchen. Im Südwesten der Nische steht ein großer Baum mit einer Öffnung im Stamm, die von einem Geräuschlosen-Käfig versperrt wird. Zerstöre den Käfig mit einer Bombe und klettere auf den kleineren Baum darin. Darüber wachsen zwei weitere Bäume. Klettere immer weiter nach oben, bis du die Spitze des letzten Baumes erreichst, auf der sich der Kristall befindet.

13. Um diesen Kristall zu erreichen, benötigst du viele verschiedene Fähigkeiten. Von der Baumspitze, in der du Kristall 12 gefunden hast, erblickst du in der Ferne einen großen, baumähnlichen Stein. Gleite auf ihn zu und darum herum, bis du auf der anderen Seite auf einer Felszunge landest. Steige vorsichtig den steinigen Weg hinauf und klettere auf den Baum.

Unten siehst du einen weiteren Felsenpfad, der durch einen Spalt führt. Gehe durch den Spalt, indem du mit deiner Wolfssprache die Pilzwand vor dir beseitigst. In der Höhle vor dir entdeckst du einen Geräuschlosen Wolf. Ergreife seinen Schwanz, um ihn zu befreien, und reite auf dem Wolf zu einer nahegelegenen Lichtung. Über dir siehst du den Kristall in einem Stamm. Die Öffnung wird durch einen Geräuschlosen-Käfig versperrt.

Darunter befinden sich eine Bombenpflanze und zwei Schwebeblumen. Aktiviere die Schwebeblumen und wirf einen Bombensamen in den Strom der ersten Blume, damit er von einer Blume zur anderen springt. Möglicherweise brauchst du ein paar Versuche, um den richtigen Winkel zu finden, aber wenn du es geschafft hast, wird der Käfig zerstört und du kannst zu deiner wohlverdienten Belohnung schweben.

Tunnel und Küste

1. Klettere auf einen Baum und springe auf den Vorsprung westlich des Hauptwald-Kreises. Folge dem Hirsch den Pfad hinunter nach links. Du siehst den Kristall, wenn du aus dem Tunnel trittst.

2. Wenn du aus dem vorherigen Tunnel trittst und den Hügel hinabgehst, singe für die Augenblume leicht westwärts des Hauptweges. Dadurch werden mehrere Blumenplattformen aktiviert, auf denen du zum nächsten Kristall hüpfen kannst, um ihn dir zu schnappen.

3. Nachdem du an den ersten beiden Geräuschlosen vorbeigeschlichen bist, singe für die Augenblume auf der anderen Seite, damit sie einen Blumenpfad erstellt. Klettere auf einen Baum auf der anderen Seite und springe auf den Vorsprung in der Nähe. Folge dem Pfad nicht nach links, sondern gehe nach rechts. Der Kristall befindet sich auf einem Felsen in der Nähe. Springe von der eigensinnigen Blumenplattform (oder lass dich herunterfallen und singe wieder für die Augenblume, damit die Plattform erneut erscheint) und schnappe dir den Kristall.

4. Gehe in südlicher Richtung den Pfad herunter, wie du es bereits zu Spielbeginn getan hast, wenn du dieses Mal jedoch eine Federblume vor dir entdeckst, benutze sie. Springe von Blume zu Blume zu einem Kristall, der bereits lange auf dich gewartet hat.

5. Gehe in südlicher Richtung den Pfad hinab und behalte dabei den Hang im Osten im Auge. Du wirst einige Steine entdecken, die wie Treppenstufen aussehen. Kletter hinauf und aktiviere die Federblume, die seit dem Anfang auf dich wartet. Springe auf den nächsten Vorsprung und folge dem Pfad, um dir am Ende des Weges den Kristall zu sichern.

6. Diesen Kristall erhältst du mithilfe der guten alten Plattformen. Laufe entlang des Felsens am Osthang des Gebiets, bis du einen Baum siehst, der bis zu einer Federblume reicht. Katapultiere dich auf den nächsten Vorsprung, und du entdeckst eine weitere Federblume. Der Rest des Weges wird sichtbar. Erklimme die Felswand und hol dir den Kristall oben auf dem Vorsprung.

7. Gehe von Kristall 4 Richtung Nordosten, gehe unter dem riesigen Baum hindurch und halte dich an der Gabelung links. Du landest auf einer Steinbrücke, die über das erste Geräuschlosen-Camp führt, auf das du im Spiel stößt. (Und vor Kristall 3, wenn du ihn nicht bereits eingesammelt hast.) Laufe zum Ende des Weges, blicke über die Kante nach Westen und halte nach der Schwebeblume Ausschau. Aktiviere sie und folge dann der Reihe von Schwebeblumen, die in den Nebel an der Felswand führen. Bald erreichst du einen abgelegenen Vorsprung, aber du hast es noch nicht geschafft! Sieh dich nach einer weiteren Schwebeblume um und gleite zu einem zweiten verstecken Vorsprung, auf dem sich ein Kristall befindet.

 

8. Wende bei der Augenblume, die dich zu Kristall 2 geführt hat, und gehe nach oben. Der Pfad führt an einer Kavernenwand entlang. Bald erreichst du einen schmalen Vorsprung, auf dem eine Federblume wächst. Hüpfe auf den erhöhten Weg und blicke nach rechts, während du dem Pfad nach unten folgst. Nach kurzer Zeit erblickst du einen in der Luft schwebenden Kristall. Finde den Absprungpunkt davor (er wird von einer Astgabelung eingerahmt, wenn du dich an der richtigen Stelle befindest) und springe nach dem Kristall. Du musst es vielleicht ein paarmal versuchen, aber du wirst es auf jeden Fall schaffen!

9. Begebe dich zum südlichen Ende der Halbinsel und verwende an der Felswand eine Schwebeblume, um auf eine dünne Plattform zu gleiten. Eine Reihe Bäume wächst aus dem Felsen in der Nähe. Klettere in die Spitze des höchsten Baumes und du erblickst im Osten einen Kristall in einem Steinkreis.

10. Folge dem Fluss vom Baum der Vogelmutter Richtung Westen, bis du an einen Wasserfall gelangst. Darüber befindet sich eine große Steinplattform. Klettere hinauf, indem du dem steinigen Pfad folgst, der am Felsen entlang in Richtung Süden verläuft. Am Ende des Pfades stößt du auf einen gebogenen Stein. Laufe um den Stein herum und klettere darauf. Springe dann über den schmalen Spalt zu einem anderen flachen Stein vor dir (im Nordosten).

Du siehst jetzt zwei durchsichtige schwebende Quallen. Singe, damit sie Gestalt annehmen, und springe zur ersten Qualle. Drehe dich um und springe zurück zur weinberankten Felswand auf der östlichen Seite des Pfades. Am nördlichen Ende des Pfades siehst du ein paar Steinstufen. Steige hinauf und gehe nach Norden. Springe auf den Vorsprung vor dir und du findest diesen Kristall in einer geheimen Höhle.

Baum der Vogelmutter

1. Gehe vom Baum der Vogelmutter nach Süden. Folge dem kurzen Vorsprung südlich der Hieroglyphen-Lichtung. Wenn du die Felskante erreichst, lass dich zum Fluss darunter fallen. In der Felswand ist eine Höhle verborgen, in der ein Kristall versteckt ist.

2. Diesen Kristall findest du, indem du dich vom Baum der Vogelmutter in westlicher Richtung entlang des Flussufers bewegst.

3. Starte an der Nordseite des Flusses, überquere die kaputte Brücke und springe auf die Südseite. Kletter auf den nahegelegenen Baum und springe auf einen höheren Vorsprung, von dem aus du zwei Federblumen siehst. Verwende beide, klettere auf den Baum auf dem nächsten Vorsprung, auf dem du landest, und blicke nach Osten. Unten wartet ein Kristall auf dich.

4. Starte unten am Geräuschlosen-Schrein, schnapp dir einen Samen von einer Pflanze in der Nähe und nehme ihn mit, während du in nordöstlicher Richtung auf die Klippen zugehst. Ein gewundener Pfad führt auf den Fels. Am Ende befindet sich eine Federblume. Hüpfe auf den oberen Vorsprung, wo eine Höhle von einem Geräuschlosen-Käfig verdeckt wird. Zerstöre ihn mit dem Bombensamen und hole den Kristall aus der Höhle.

5. Überquere den Fluss westlich des Baums der Vogelmutter und folge dem Pfad in Richtung Norden, bis du im Westen einen schneebedeckten Hang siehst. Du kannst nicht hinauf gehen, sondern musst auf den Baum daneben klettern und auf die Spitze des Hügels springen. Lass dich von oben auf die Lichtung südlich von dir fallen und suche hinter der Statue eines Geräuschlosen nach einer von blauen Pilzen versperrten Höhle. Mache den Weg mit dem Wolfsruf frei und zerstöre dann den Geräuschlosen-Käfig, um die Federblumen darin zu befreien. Springe zu dem in der Luft schwebenden Kristall.

6. Südwestlich des Baums der Vogelmutter findest du auf einer erhöhten Flussbank eine Blume mit Bombensamen. Hol dir einen Samen, springe auf den Felsen auf der anderen Seite des Pfades und spähe über den Fluss. Du siehst, dass ein Geräuschlosen-Käfig eine schmale Öffnung versperrt. Wirf den Samen, um den Käfig aufzubrechen, und schwimme dann hinüber, um dir den Kristall zu holen - nimm dich jedoch vor den hungrigen Fischen in Acht.

 

7. Dieser Kristall befindet sich auf offenem Gelände. Lass dich auf die unterste Ebene des nebligen Bereichs fallen. Du findest den Kristall auf einem Stück Land im Norden.

8. Entlang der Ostseite des Canyons führt ein Pfad den Felsen hinauf, den du erreichen kannst, indem du dich von einem Baum in der Nähe gleiten lässt. Folge dem Pfad in eine Höhle, in dem sich ein wütender Bär befindet, und gehe dann scharf rechts - nicht nur, um dem Bären auszuweichen, sondern um durch einen Tunnel direkt neben dem Eingang zu gehen. Beim Verlassen des Tunnels siehst du vor dir eine Brücke, aber überquere sie nicht. Drehe dich stattdessen um und gehe eine Steigung hinauf, die über die Öffnung führt, aus der du gerade gekommen bist. Du findest eine Federblume, mit der du auf einen Vorsprung in der Nähe springen kannst, um dir den dort liegenden Kristall zu holen.

9. Gehe zurück zu der Brücke, die du auf dem Weg zu Kristall 8 gesehen hast, und schaue dann nach Nordosten, wo du eine Schwebeblume erblickst. Die Blumenreihe führt den Felsen hinauf. Flatter von einer zur anderen und ergreife Bäume, um darauf zu klettern. Bahne dir den Weg bis an die Felsspitze, um dir den Kristall aus einem frischen Schneefeld zu angeln.

10. Dieser Kristall erfordert ein wenig Beinarbeit (oder Pfotenarbeit?). Wenn du dich über die Baum-Plattformen Richtung Norden bis zum Baum der Vogelmutter durchschlägst, erreichst du einen Punkt, von dem aus du im Westen einen Hieroglyphen auf einem Vorsprung sehen kannst. Springe hinunter auf den Vorsprung und kletter über einen Baum daneben auf einen anderen Vorsprung darüber. Dort findest du eine Bombenpflanze. Nimm dir einen der Samen und steige vorsichtig die Steinstufen in der Nähe hinab, bis du dich auf der gleichen Plattform wie die Eule befindest. Im südlichen Teil dieser Plattform befindet sich ein Tunnel, der durch einen Geräuschlosen-Käfig versperrt ist. Zerstöre ihn mit dem Bombensamen, und der Kristall befindet sich am Ende des Tunnels.

11. Der Kristall liegt auf einem sehr hohen Vorsprung, sodass du einen Umweg machen musst, um ihn zu erreichen. Am Fuß des verschneiten Hügels im Nordosten des Kristalls steht ein einzelner Baum. Klettere darauf und schaue nach Nordwesten, um auf dem Felsen eine Baumreihe zu entdecken. Springe von einem Baum zum anderen, bis du die Spitze des höchsten Baums erreichst. (Wenn es nicht direkt klappt, warte nach dem Springen einen Moment, bevor du zu gleiten beginnst, denn so erhältst du mehr Auftrieb.)

Sieh nach Südosten, nimm die leere Stelle über dem großen, abgestorbenen Baum ins Visier und fliege los. Gleite auf den Kristall-Vorsprung zu (wenn nötig, kannst du einen Zwischenstopp auf dem abgestorbenen Baum einlegen) und hol dir deine Belohnung in luftiger Höhe.

12. Dieser Kristall scheint unerreichbar zu sein, aber du musst ihn einfach nur aus einem anderen Winkel betrachten. Anstatt die Höhle am nordöstlichen Hang des Gebiets zu betreten, an dem der Kristall in der Karte eingezeichnet ist, musst du im Norden beginnen. Blicke von der Brücke, an der du Kristall 7 gefunden hast, nach Südwesten. Hinter und über einer Geräuschlosen-Statue kannst du blaue Pilze erahnen. Gehe hinüber, um sie mit einem Wolfsruf zu beseitigen, und der Kristall ist in greifbarer Nähe.

13. Gehe zurück zum Eingang im Sumpf und suche die Federblume, die zuvor noch unbrauchbar war. Springe hinein, und sie katapultiert dich direkt hinauf zum Kristall.

14. Kristalle besitzen einen bestimmten Glanz, selbst im Dunkeln. Betritt die dunkle Höhle voller Pilze und gehe auf den Kreis in der Mitte zu. Stelle dich an die äußere östliche Seite des Kreises (ein paar Schritte entfernt steht eine Federblume) und drehe dich Richtung Süden. Auf der anderen Seite eines Spaltes siehst du eine Wand aus Pilzen. Springe hinüber und folge dem Weg zu einer anderen Federblume. Denke daran, oft zu knurren, damit die Pilze erleuchtet bleiben. Dieser Teil ist schwierig, wenn du nichts sehen kannst.

Springe in die Federblume, und sie schleudert dich zu einem höheren Vorsprung. Starte sofort den Gleitflug, um es bis zum Kristall zu schaffen.

Hirsch-Canyon

1. Dieser Kristall ist mit der Geschichte verwoben, aber wenn du nicht achtsam bist, kannst du ihn verpassen. Nachdem du den ersten Käfig im Gebiet nördlich des Hauptbaums zerstört hast, singe mit der Augenblume, damit sie zwei blumige Plattformen für dich erstellt. Springe nach einem Stein, der zur ersten Blume hinausragt, und gleite von dort zur zweiten Blume. Der Kristall befindet sich auf einem Vorsprung vor dir, aber du kannst ihn selbst durch Gleiten nicht erreichen. Gehe stattdessen zu einem Baum, der aus dem Fels daneben wächst, springe von dort auf den Vorsprung und hol dir den Kristall.

2. Nachdem du den riesigen Hirsch befreit hast, gleite an die Stelle, an der er stand, und schnapp dir den Kristall, der in einem kleinen abgegrenzten Teich schwebt.

3. In der Nähe des südwestlichen Teils des Gebiets hockt eine Eule in der Nähe einer hohen Steinwand. Singe mit der Eule, damit sie dich in ihr Nest bringt, in dem ein Kristall auf dich wartet.

4. Drehe dich zu der Steinwand, an der du Kristall 3 gefunden hast, und schaue ganz nach rechts. Durch einen kleinen Spalt im Stein kannst du einen Kristall sehen. Krieche hindurch, um ihn dir zu holen.

5. Nachdem du den Spalt verlassen hast, indem du Kristall 4 gefunden hast, laufe an der Felswand entlang nach Westen, bis du am südlichen Ende auf einen großen Steinhaufen stößt. Zwischen den beiden Felsbrocken an der Wand befindet sich ein Spalt, der durch einen Geräuschlosen-Käfig versperrt ist. Gehe in östlicher Richtung an der Steinwand entlang, bis sie endet. Wenn du um die Kante der Wand läufst, befindest du dich an einem bereits bekannten Ort. Dort findest du Bombensamen, mit denen du den riesigen Hirsch befreien kannst. Nimm einen Samen von einer Pflanze in der Nähe und gehe zurück zu dem Spalt zwischen den Felsbrocken. Ein guter Wurf, und der Kristall darin gehört dir.

6. Sobald du die Sprache des Hirsches beherrschst, gehe zur Spitze der Steinwand, wo du Kristall 3 gefunden hast, und singe dort der Schwebeblume vor. Lass dich vom Aufwind der Blume in die Luft tragen und gleite dann in nördlicher Richtung zu einer Felszunge, auf der sich ein Kristall befindet. Aktiviere unterwegs weitere Schwebeblumen, damit sie dich weiterbefördern.

7. Begib dich weit in den Nordosten zu der Stelle, die wie ein Eingang zu einer Lichtung des Hauptgebiets wirkt. Du siehst eine Steinwand mit einem kleinen Spalt in der Mitte. Du kannst den Spalt über die Bäume und Felsen in der Nähe erreichen und dann hindurch gleiten. Auf der anderen Seite befindet sich ein großer Baum, in dem Schwebeblumen wachsen. Erreiche mit ihnen die Spitze des Baumes und gleite dann vorsichtig hinüber zu einer Reihe anderer Schwebeblumen auf den Felsvorsprüngen. Am Ende findest du eine große Plattform mit einem Stein, auf dem hoheitsvoll ein Kristall thront.

8. Begebe dich zur Westseite des Spaltes am nördlichen Ende des Gebiets. Dort ragt ein großer Stein aus dem Fels, auf dem sich eine Steinformation befindet. Lege dich auf den Boden und krieche durch die Steinformationen, um den Kristall im Inneren zu finden.

9. Nachdem du den letzten Käfig zerstört hast, um den riesigen Hirschen zu befreien, singe mit der Augenblume. Sie erschafft dann im Westen ein Bouquet aus Plattformblumen. Hüpfe darauf zur Kante darüber und schnapp dir den dort wartenden Kristall.

10. Im nordöstlichen Bereich des Gebiets wachsen mehrere Bäume an einer Felsleiste hinauf, die von einer Säule aus mehreren Steinblöcken gestützt wird. Springe von Baum zu Baum, um die Kante zu erreichen, und blicke in den Spalt, um den Kristall zu erspähen. Das Gewirr aus Steinen vor dir kann furchteinflößend wirken, aber du brauchst dir darum keine Sorge zu machen. Drehe dich um, klettere die Wandblöcke hinter dir hoch, laufe bis zum Ende und springe und gleite zur Kristallplattform.

11. Je nachdem, wie gut du im Schleichen bist, kannst dir diesen Kristall holen, bevor oder nachdem die Geräuschlosen das Gebiet verlassen haben. Lass dich an der Öffnung zum Canyon auf die unterste Ebene fallen und begebe dich zur blanken Steinwand vor dir. Wenn du näher rangehst, siehst du links von der Wand einen Spalt. Gehe hinein, denn dort wartet der Kristall auf dich.

12. Wenn du das Gebiet des Hirsches durch den nordöstlichen Durchgang des Tals des großen Baumes betrittst, siehst du einen Baum, der nach oben zu einer Reihe von Federblumen führt. Hüpfe den Felsen hinauf, bis zu einer schmalen Nische mit einer Bombenpflanze und Federblumen in Geräuschlosen-Käfigen. Es gibt jedoch ein kleines Problem: Zwischen dir und dem Bombensamen befindet sich ein Bär. Schnapp dir den Samen, weiche dem Bären aus und flüchte. Nachdem du die erste Federblume befreit hast, wirf einen Samen in die Blume, damit er zur letzten gefangenen Blume katapultiert wird. Dann springe, hopse und hüpfe zu dem Kristall auf dem Felskamm darüber.

13. Du erhältst den Kristall erst, nachdem du das Spiel beendet hast. Betritt das Gebiet des Hirsches über den nordöstlichen Durchgang und gehe dann nach Süden zu einem von riesigen orangefarbenen Rippenknochen umrandeten Pfad. Klettere zur Federblume hinauf, die dich zum Eingang des vertikalen Schachts befördert. Nachdem du das Spiel abgeschlossen hast, erblickst du im Inneren zwei Quallen. Katapultiere dich mit ihnen nach oben und hol dir den Kristall.

14. Diesen Kristall hast du vielleicht schon zuvor im Spiel bemerkt, du konntest ihn jedoch nicht erreichen, da du zuerst die letzte Sprache von Fe lernen musst, bevor du ihn in Besitzt nehmen kannst. Nachdem du das Spiel abgeschlossen hast, betritt das Gebiet des Hirsches über die nordöstliche Passage des Tal des großen Baumes. Wenn du den ersten Spalt erreichst, klettere auf den Baum vor dir und schaue nach vorne, wo jetzt zwei Quallen über dem Abgrund schweben. Singe für sie, gleite dann zur zweiten und lass dich von ihr zum Kristallvorsprung katapultieren (nicht gerade nach oben, denn dann prallst du gegen einen Ast und fällst wieder hinunter). Hol dir den Kristall.

15. Nachdem du zum ersten Mal mit den Quallen interagiert hast, folge dem Pfad, den sie für dich erstellt haben, bis du eine Plattform mit mehreren Federblumen erreichst. Katapultiere dich von der letzten Qualle zur ersten Federblume und springe dann von Blume zu Blume, bis du eine Felsspalte mit einem Kristall erreichst.

Sumpf

1. Im Süden des Sumpfweges erblickst du einen Wasserfall. Dahinter befindet sich ein Kristall, den du erreichen kannst, indem du durch die Höhle auf der linken Seite gehst oder an den hungrigen Fischen vorbei direkt durch den Wasserfall schwimmst.

 

2. Direkt nördlich von Kristall 1 findest du einen Steinhaufen mit einem Hieroglyphen auf der Vorderseite. In den Felsen ist ein Spalt, vor dem sich eine Fischgräte befindet. Gehe hinein und suche den Kristall im hinteren Teil.

3. Nachdem du das Gebiet aus östlicher Richtung betreten hast, durchquere den Sumpf, bis du trockenes Land erreichst und vor dir eine erhöhte Landbrücke erblickst. Springe hinunter zur Westseite der Brücke und suche den hohlen Stamm. In ihm befindet sich der Kristall.

4. Wenn du in diesem Gebiet nach Westen gehst, durchquerst du einen Teil des Sumpfes voller Federblumen. Du kannst von einer zur anderen springen und berührst dabei kaum den Boden. Am Ende des Sumpfes gehst du unter einem Steinbogen hindurch und erblickst auf der anderen Seite den leblosen Körper eines Geräuschlosen. Drehe dich sofort nach links und betrete den Spalt links des zweiten leblosen Geräuschlosen. Im Inneren findest du eine Federblume vor einem Geräuschlosen-Käfig und eine Bombenpflanze. Aktiviere die Federblume, schnapp dir den Bombensamen und wirf ihn auf die Federblume. Sie springt in den Käfig und zerstört ihn.

Auf der anderen Seite findest du eine Augenblume, eine Schlange mit einem Geweih und einen in der Luft hängenden Kristall. Singe der Schlange vor, damit sie dir anbietet, dich zu befördern, und aktiviere dann die Augenblume, um oben eine Reihe von Plattformen zu erstellen. Springe schnell auf den Rücken der Schlange und lenke sie in Richtung des Spalts hinter der Augenblume, damit sie vor den Plattformblumen in die Höhe springt. Springe so schnell wie möglich von einer zur anderen und gleite von der letzten zu deinem Preis.

5. Stelle dich auf den Geräuschlosen-Schrein am westlichen Rand des Sumpfes und blicke gen Osten. Zwischen dem Wasser und dem Felsüberhang erblickst du einen schmalen Spalt, der von einem Geräuschlosen-Käfig versperrt ist und den du über einen steinigen Weg erreichen kannst. Westlich von dir befindet sich ein Nest mit einem Bombensamen. Schnapp dir einen Samen, geh vorsichtig bis ans Ende des Steinweges und wirf den Samen (tritt oder falle nicht ins Wasser, sonst lässt du den Samen fallen). Nachdem der Käfig verschwunden ist, kannst du dir den Kristall im Inneren holen.

6. In der südwestlichen Ecke des Sumpfes findest du den leblosen Körper eines Geräuschlosen und einen der sammelbaren Geräuschlosen-Helme. Gehe von dieser Stelle direkt nach Norden bis an den Rand der Plattform und sieh nach unten. Unten erblickst du eine silberne Stelle. Wenn du dich hinunter gleiten lässt, wird eine Höhle mit einem Kristall in einem Geräuschlosen-Käfig sichtbar. Schnapp dir einen Bombensamen von einer ein paar Meter im Osten entfernten Pflanze (in einem der Nester über dem Wasser), komme dann zurück und zerstöre den Käfig, um dir den Kristall zu holen.

7. Mach dich bereit für ein Abenteuer, denn für diesen Kristall musst du gut navigieren können. Wenn du in das Tal hinab steigst, erblickst du leicht östlich des Hauptweges eine Eule in einer Baumspitze. Springe auf die Eule und fliege auf ihr auf die Spitze eines nahegelegenen Bogens. Begib dich dann in westlicher Richtung zu einer mit Federblumen überwucherten Treppe. Drehe dich an der obersten Treppenstufe nach links und folge dem Weg, bis du vor dir eine abgeschiedene Nische und eine Augenblume entdeckst. Auf einer höheren Plattform steht eine weitere Augenblume.

Diese Aufgabe ist zeitlich befristet, und die Blumenplattformen beider Augenblumen müssen zur gleichen Zeit aktiv sein, damit du sie abschließen kannst. (Wenn du nicht weiter kommst, versuche Folgendes: Aktiviere die erste Blume, springe auf die zweite und aktiviere sie, springe dann sofort hinunter und aktiviere wieder die erste, bevor die zweite mit dem Erstellen der Plattformen fertig ist.) Meistere die Aufgabe und du wirst oben auf dem Blumenturm mit einem Kristall belohnt.

8. Folge dem Fluss vom Baum der Vogelmutter Richtung Westen, bis du an einen Wasserfall gelangst. Darüber befindet sich eine große Steinplattform. Klettere hinauf, indem du dem steinigen Pfad folgst, der am Felsen entlang in Richtung Süden verläuft. Am Ende des Pfades stößt du auf einen gebogenen Stein. Laufe um den Stein herum und klettere darauf. Springe dann über den schmalen Spalt zu einem anderen flachen Stein vor dir (im Nordosten).

Du siehst jetzt zwei durchsichtige schwebende Quallen. Singe ihnen etwas vor, damit sie Gestalt annehmen, und verwende sie dann, um über den Abgrund und auf eine Steinbrücke zu springen. Im Westen siehst du auf einer höheren Plattform unter einem kaputten Bogen einen Kristall. Erreiche ihn mithilfe der Federblume darunter.

9. Nachdem du dich von der Qualle auf die Brücke, die zu Kristall 8 führt, fallen gelassen hast, orientiere dich einen Moment - mit der Brücke, auf der du dich befindest, sind zwei weitere Brücken verbunden, die beide nach Südwesten führen. Gehe die östliche Brücke hinunter (die Brücke mit den beiden Federblumen am Anfang), bis du ein kleines Waldgebiet erreichst.

Bevor du weitergehst, sieh dir die dunklen schwarzen Steine vor dem Felsen an. Einer ist zylinderförmiger und glänzt intensiver als der andere. Springe auf die Steine dahinter und du wirst feststellen, dass der erste gar kein Stein ist, sondern ein hohler Baumstumpf. Darin ist ein weiterer Kristall versteckt.

10. Gehe von der Stelle, an der du Kristall 9 gefunden hast, in Richtung Südwesten, bis du auf die Statue eines Geräuschlosen stößt, der eine Echse in der Hand hält. Springe mithilfe der Federblume direkt hinter dir über den Spalt auf einen breiten Vorsprung. Springe noch zwei Mal, um eine höhere Plattform zu erreichen.

(Von hier aus kannst du auch die Kristalle 11 und 12 erreichen, der Kristall 10 führt dich jedoch auf einen anderen Weg, sodass du zweimal herkommen musst, um alle einzusammeln.)

Geh ans östliche Ende der Plattform und schau über den Rand. Unten siehst du eine weitere Plattform. Lass dich vorsichtig nach unten auf die Plattform fallen und blicke nach Norden, um einen kleinen Spalt im Stein zu entdecken. Darin befindet sich der nächste Kristall.

11. Befolge die Anleitung für Kristall 10, bis du die höhere Plattform erreichst, lass dich dann aber nicht vom Rand fallen, sondern drehe dich um. Aus dem großen Felsen neben dir wächst ein Baum, der sich gut durch Springen erreichen lässt. Springe von diesem auf den nächsten, etwas höheren Baum und schaue nach Südwesten. Direkt vor dir siehst du einen Kristall auf einem Vorsprung unter einer schrägen Säule. Fliege oder gleite darauf zu, um ihn dir zu holen.

(Wenn du auch Kristall 12 haben möchtest, bleibe an dieser Stelle stehen! Du kannst ihn von deinem aktuellen Standort erreichen, also lass dich nicht hinunter fallen, sonst muss du den ganzen Weg noch einmal machen.)

12. Springe von der Stelle, an der du Kristall 11 eingesammelt hast, vorsichtig an der Blockwand hoch und schaue nach Südwesten. Der Kristall befindet sich in einem der hohen Nester im Sumpf. Gleite auf das Nest zu oder geh auf Nummer sicher, indem du den Fels umrundest und auf einem Vorsprung südöstlich vom Nest landest. Hier befinden sich zwei Federblumen, die dich zum Nest und deiner wohlverdienten Belohnung katapultieren.

Schlangenküste

1. Nachdem du das Bindetor im Osten zerstört hast, singe der Augenblume etwas vor, damit sie einen Blumenplattform-Weg für dich erstellt. Folge ihm zu einem Kristall auf der Spitze eines hohen Steins neben einem Hieroglyphen.

2. Verwende die Schwebeblumen auf der aufsteigenden Steinreihe im Westen, bis du eine hochgelegene Plattform erreichst. Schaue in Richtung Nordwesten, um schwach einen Kristall auf einer niedrigeren Plattform ausmachen zu können. Springe und gleite hinab, um dir deine Belohnung zu holen.

3. Wenn du das Gebiet betrittst, erblickst du vor dir eine Federblume, die dich ins Tal katapultieren kann. Springe nicht hinein! Wende dich nach rechts und blicke nach unten. Unter dir wartet auf einer Plattform ein Kristall darauf, von dir eingesammelt zu werden.

4. Wenn du in das Tal hinab steigst, erblickst du leicht östlich des Hauptweges eine Eule in einer Baumspitze. Springe auf die Eule und fliege auf ihr auf die Spitze eines nahegelegenen Bogens. Begib dich dann in westlicher Richtung zu einer mit Federblumen überwucherten Treppe. Wende dich nach rechts, wenn du oben angekommen bist, und gehe nach Norden in Richtung des Geräuschlosen-Schreins.

Verwende die Federblume nördlich des Schreins, drehe dich dann nach links und springe ein paar Steinstufen hinauf. Vor dir siehst du auf der anderen Seite eine Plattform mit zwei Bäumen. Klettere auf einen dieser Bäume und springe auf den Vorsprung darüber. Wenn du neben einem Hieroglyphen landest, bist du auf dem richtigen Weg.

Vor dir siehst du eine Höhle, aber folge nicht deinem Instinkt, sondern sieh nach links. Südlich eines wunderschönen Wasserfalls erblickst du in einem hoch gelegenen Nest einen Kristall. Geh näher heran, um zwei Federblumen in zwei nahegelegenen Nestern zu entdecken. Eine der beiden befindet sich etwas tiefer als der Vorsprung, auf dem du stehst. Springe/gleite nach unten zu dem tiefer gelegenen Nest und gleite nach oben zum Kristall.

5. Dieser Kristall befindet sich ganz in der Nähe von Kristall 4, und du musst dem selben Weg folgen, um ihn einzusammeln. Dieses Mal musst du dich jedoch in die Höhle wagen.

Dort wirst du mit Mamabär und zwei Bärenjungen konfrontiert. Geh hinüber zu den Bärenkindern, damit sie den Geräuschlosen-Käfig aufbrechen, der den Eingang versperrt.

Durchquere nicht den Tunnel, sondern gehe scharf links, bis du einen schmalen Spalt in einer Steinwand mit Stufen auf der anderen Seite erblickst. Gehe die Stufen hinauf und du befindest dich im Versteck von Mamabär. Hinter der Bärin siehst du eine Wand aus blauen Pilzen. Beseitige leise die Pilze und springe in die Federblume auf der anderen Seite, damit du auf eine andere Ebene der Höhle katapultiert wirst.

Laufe weiter, bis du eine Nische mit einem ganzen Strauß Federblumen erblickst. Sie schießen dich in jede gewünschte Richtung, aber wenn du den Kristall einsammeln möchtest, musst du auf die Plattform rechts springen. Wähle die richtigen Blumen, um nach oben und direkt auf die Spitze dieses raffinierten Kristalls zu springen.

6. Nachdem du das Spiel abgeschlossen hast, fliegst du mit einer Eule zurück in das Hauptgebiet und machst einen Zwischenstopp auf einer kleinen Insel mit einem Kristall. Springe von der Eule auf einen Baum in der Nähe und dann zum Kristall.

Spur im Schnee

1. Das Gebiet, in dem du diesen Kristall findest, liegt tief in der Eisregion, also musst du die Augen nach Orientierungspunkten offen halten. Durchquere das Gebiet, bis du einen vereisten Hang erreichst, den du nur erklimmen kannst, indem du zwischen zwei Federblumen springst. Nachdem du die Spitze erreicht hast, wende dich nach links. Du siehst einen Baum auf der Felskante wachsen, auf der du stehst. Klettere darauf. In der Ferne kannst du eine mit blauen Pilzen bedeckte Tür an einem weit entfernten Vorsprung erkennen. Gleite hinab, und der Pfad darunter führt dich zu einer Baumreihe, die an einem breiten Vorsprung endet.

Gleite, um eine Höhle voller Geräuschloser Wölfe zu entdecken, die auf der Spitze eines Eisbergs einen Kristall bewachen. Befreie alle drei, damit sie dich nicht angreifen, und singe einem der Wölfe vor, damit er dich zu deiner Belohnung trägt.

2. Wenn du den Wölfen durch das schneebedeckte Gebiet folgst, führt dich eine Federblumen-Spur einen kargen Felsen hinauf. Verwende sie, um den Wölfen zu folgen. Die letzte befindet sich auf einem scharfen Stein. Springe hinein, damit sie dich auf eine versteckte Plattform katapultiert, auf der sich der Kristall befindet.

Wolfsgebiet

1. Nachdem du die Sprache der Wölfe gelernt hast, erreichst du mehrere Eisrutschen, an deren Enden sich Federblumen befinden. Beginne nach der letzten Federblume sofort zu gleiten, um auf einer hohen Plattform vor dir zu landen und dir an deren Ende den Kristall zu schnappen.

2. In der Pilzhöhle triffst du einen ausgewachsenen Wolf. Singe für ihn und springe auf seinen Rücken, um auf ihm zu reiten. Du gelangst an eine Weggabelung. Singe, damit die Pilze vor dem linken Pfad verschwinden, und folge dem Pfad bis zum Kristall.

3. Geh den Pfad zurück bis zur Gabelung und schaue nach Nordosten den Weg zurück, aus dem du gekommen bist. Du siehst die letzte Pilztür, die du gesäubert hast, und darüber befindet sich eine Plattform mit einem Kristall. Springe vom Rücken des Wolfes und lass dich auf eine kleine Plattform fallen, die aus der Nordseite des Weges ragt. Du kannst dir den Kristall holen und einem neuen Weg nach Süden folgen, um wieder auf den Hauptweg zu gelangen.

Ähnliche Artikel

In eigenen Worten – die Stars des modernen Fußballs im Fokus

Electronic Arts Inc.
17.08.2018

Ein Update zu unserer kreativen Führung

Electronic Arts Inc.
14.08.2018
Wir geben heute bekannt, dass Patrick Söderlund entschieden hat, EA zu verlassen.

Command & Conquer: Rivals Fairplay – demnächst in der Vorabzugang-Pre-Alpha…

Command & Conquer: Rivals, Electronic Arts Inc.
13.08.2018
Spiele Spielebibliothek News Spieletests Studios Origin Access-Updates facebook twitter youtube instagram twitch Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States United Kingdom Australia France Deutschland Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Canada (En) Canada (Fr) Danmark Suomi Mexico Nederland Norge Sverige 中国 대한민국 Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)