Madden NFL 19 Kaufe Madden 19 vor Downloade Madden Mobile

Gameplay und Real Player Motion

Das Gameplay in Madden NFL 19 wurde mit zwei Zielen entwickelt:

1.      Spielerkontrolle auf dem ganzen Feld

2.      Immersives NFL-Erlebnis von Beginn bis Ende

Um diese Ziele zu erreichen, ist es unsere Absicht, die bedeutendste Animationsverbesserung in der Geschichte von Madden zu bieten. Madden NFL 19 führt ein ganzes Paket an Funktionen namens Real Player Motion ein. Dies bietet authentische Spielerbewegungen, mehr Spielerkontrolle und Ansprechempfindlichkeit und bekanntes Spielerverhalten, wodurch die Spieler sich in jedem Spiel wie in der NFL fühlen werden.

Real Player Motion - Locomotion

Player Locomotion, oder Run Cycles, ist die Funktion, die den größten Einfluss auf das Gameplay von Madden haben wird. Das Locomotion-System wurde mit technologischen Innovationen aus verschiedenen EA-Spielen neu aufgebaut und wurde so entworfen, dass es intuitiv eine Balance zwischen Ansprechempfindlichkeit und Authentizität aufbaut.

Das neue Locomotion-System bietet die Präzision scharfer Cuts gegen abgerundete Drehungen basierend auf Tasteneingaben. Willst du einen scharfen Cut das Spielfeld hoch machen, bevor du in der Nähe der Seitenlinie vom Feld gehst? Lass den RT/R2-Beschleunigungsschub los und bewege den LS in die gewollte Richtung, um sofort scharf zu cutten. Möchtest du mit voller Geschwindigkeit losrennen mit minimalen Bewegungen, damit du kein Momentum verlierst? Halte den RT/R2-Beschleunigungsschub fest, um durch die Verteidigung zu rasen.

Das Verwalten der Beschleunigungsschub-Mechanik wird den größten Einfluss darauf haben, wie du Madden spielst. Verwendest du ihn, wird der Beschleunigungsschub deinen Spieler auf Höchstgeschwindigkeit basierend auf seinen Wertungen bringen, dich aber daran hindern, drastische Richtungswechsel ohne großen Geschwindigkeitsverlust hinzulegen. Wenn du NICHT beschleunigst und nur LS nutzt, um den Spieler zu bewegen, kannst du scharfe, präzise Cuts und drastische Richtungswechsel vollbringen, aber nicht mit Höchstgeschwindigkeit laufen. Diese Änderung bei Geschwindigkeitswechseln erlaubt es dir, die volle Kontrolle darüber zu haben, wie dein Spieler sich auf dem Feld bewegen soll und bietet gleichzeitig die visuell authentischste Locomotion, die wir je hatten.

Zusätzlich zu den Bewegungsvorteilen werden die Run Cycles von Spielern visuell und funktional anhand der Größe, des Gewichts, der Positionen und der Wertungen des Spielers getrennt. Es gibt mehrere Versionen von Run Cycles in Madden 19, so dass jeder Spieler sich einzigartig anfühlen und aussehen wird. Ein großer, starker Fullback braucht möglicherweise ein paar extra Schritte, um diesen scharfen Cut zu vollbringen, verglichen mit einem kleinen, wendigen Scat-Back, der seinen Fuß in den Boden rammen und losrasen kann.

One-Cut

Wo wir schon beim Fuß in den Boden rammen und losrasen sind, One-Cut ist ein neuer Ballträger-Move, der genau das tut, indem er die Fähigkeit des Beschleunigungsschubs mit der Präzision der neuen Spieler-Locomotion nutzt. Inspiriert von „One-Cut“-Backs in Zone-Schemes und weiter unterstützt von Minnesota Vikings WR Stefon Diggs Wunderaktion in den Playoffs schaltet diese Mechanik die Fähigkeit frei, mit einem kontrollierten Cut aus einer drastischen Richtungsänderung das Feld hochzurasen.

Wenn man diese Cuts ausführt, hat man ein kleines Timing-Fenster, um eine schnellere Version des Beschleunigungsschubs zu aktivieren, wenn der äußere Fuß den Boden trifft. Dies simuliert den Schub, den Ballträger erhalten, wenn sie ihren Fuß in den Boden rammen und ins Loch rennen. Aber passt auf, diese Mechanik ist so mächtig, dass sie viel Ausdauer abzieht. Mann muss also genau nachdenken, wann man diese Aktion einsetzt, da man wohl nur einmal die Energie dafür bei einem Spielzug haben wird. Die Geschwindigkeit und Effektivität von One-Cut ist natürlich an die individuellen Wertungen eines jeden Spielers angepasst und das verstärkt sich mit den Schwierigkeitsgraden.

Strafe Burst

Der defensive Counter zum One-Cut ist Strafe Burst. Er sieht ähnlich aus und fühlt sich auch so an, da er es deinem Verteidiger erlaubt, ähnlich schnell vom Fuß aus zu beschleunigen, um eine wichtige Aktion zu landen.

Wenn du LT/L2 hältst, um in der Verteidigung einen Seitenschritt zu machen, kannst du daraus in einen Sprint beschleunigen, indem du den Knopf loslässt und schnell den Beschleunigungsschub auf RT/R2 aktivierst. Es nutzt das selbe System mit einem Timing-Fenster wie One-Cut und meisterst du diese Mechanik, erhält dein Verteidiger die Fähigkeit, eine Aktion gegen One-Cut auf dem offenen Feld zu landen. Du verlierst auch ebenso viel an Ausdauer.

Verzweigende Spezial-Moves

In Madden 19 kannst du Spezial-Moves des Ballträgers aneinanderreihen und einen glatten Übergang von einem zum anderen hinlegen, bevor der eine Move fertig ist. Willst du schnell von einem Juke zu einem Spin übergehen und dann wieder zu einem Juke? Real Player Motion gibt unseren Spielern die Freiheit und Kreativität, sich daran zu versuchen, die besten Highlight-Videos aller Zeiten zu erstellen.

Lauf durch das Loch

Traditionell war das Navigieren durch enge Lücken an den Lines bei Laufzügen der Bereich des Spiels, bei dem bei Spielern das Gefühl aufkam, am wenigsten Kontrolle zu haben. Real Player Motion erlaubte uns, neue Ballträger-Mechaniken zu erstellen, um bei diesem kritischen Punkt im Run Game mehr Spielerkontrolle zu ermöglichen.

Lauf durch das Loch ist eine Mechanik mit dem rechten Stick, die eine kontextuelle Erweiterung des existierenden Juke-Systems darstellt. Wenn man durch die Line läuft und eine schnelle Richtungsänderung durch eine Lücke in der Line vollziehen will, muss man den RS zur Lücke schnipsen und man sieht, wie der Ballträger einen kontextuell passenden Richtungswechsel zur Lücke hin ausführt, mit dem er schnell und effizient hindurchkommt, ohne über seine Linemen zu fallen oder hinter ihnen stecken zu bleiben.

Das Wichtige beim Spieler ist hier, zu erkennen, ob eine offene Lücke existiert oder nicht. Wenn du den Stick in die Richtung einer geschlossenen Lücke schnipst, wird dein Ballträger trotzdem den Richtungswechsel machen, aber anstatt sich durch die Line zu drücken, wird er getackelt.

Drücke den Spielerhaufen zurück

Auf demselben Bereich aufbauend wie Lauf durch das Loch ist Drücke den Spielerhaufen zurück eine neue Ballträger-Mechanik, die ebenfalls zum Ziel der Spielerkontrolle passt.

Manchmal, bei Run Plays nach innen, gibt es keine offenen Lücken, durch die man durchlaufen könnte und dein Spieler muss absichtlich Kontakt mit seinen Blockern herstellen. Drücke den Spielerhaufen zurück wurde extra für solche Fälle gebaut und ist eine Erweiterung der Mechanik True Stick. Wenn du mit deinem Running Back zum Rücken eines Blockers laufen willst, um vorzustoßen oder das Blocken aus dem Weg zu befördern, um mehr Platz zu haben, halte einfach den Rechten Stick nach oben, während du Kontakt mit dem Blocker hast, um die Interaktion Drücke den Spielerhaufen zurück auszulösen.

Basierend auf den Spieler-Wertungen aller drei involvierten Spieler (Ballträger, Blocker und Verteidiger) gibt es verschiedene Ergebnisse bei diesen Interaktionen. Diese beinhalten Versionen mit einem großen, starken RB, der direkt in einen Verteidiger rast und ihn umhaut; Versionen für kleinere, schnellere Backs, die ihre Hand auf den Rücken des Blockers legen und ihn aus dem Weg leiten; und natürlich Situationen für den Verteidiger, der den Ballträger tackelt, wenn er die Line wegdrücken will.

Catching-Verbesserungen

Beim Catching in Madden 19 wollten wir das Feedback einiger unserer Spieler aufnehmen, indem wir dem Spieler mehr Freiheiten gewähren. Viele Spieler waren der Meinung, dass sie in Catch-Interaktionen gezogen wurden, die sie nicht wollten, oder sie sahen, wie ein Receiver in die Luft springt und konnten ihn nicht verteidigen oder den Ball freischlagen. Dafür haben wir ein neues Kollisionssystem in der Luft für Receiver eingeführt, die den Ball hoch oben fangen und beim Catching-System Neuerungen eingeführt, damit der Spieler mehr Freiheit hat, wenn er einen Receiver steuert.

Verteidiger werden mehr Kontrolle darüber haben, ob sie mit dem Receiver im Catch interagieren wollen oder danach. „Play Receiver“ bedeutet jetzt, den Receiver so hart umzuhauen, dass er nicht mit dem Ball wieder runterkommt. Im Angriff hast du jetzt mehr Zeit, deine Entscheidung zum Catch zu treffen und du kannst später im Play reagieren, um deine finale Entscheidung zu treffen. Die Catch-Mechaniken bleiben gleich, aber du springst nicht mehr einfach in die Luft, wenn du Possession- oder RAC-Catch-Mechaniken hältst, da wir viel darin investiert haben, näher an der wahren Absicht der Mechaniken zu bleiben. Aber denkt daran: Wenn ihr einen RAC-Catch bei einem Ball machen wollt, der zu hoch geworfen wurde, werdet ihr ihn wohl nicht fangen. Wählt weise.

Animationsqualität

Wir haben nicht nur hart daran gearbeitet, dass sich das Spiel authentisch anfühlt, sondern auch dass es so aussieht. Real Player Motion ist mehr als nur Stick-Mechaniken und Spielerkontrolle - diese neue Technologie hat uns auch erlaubt, Funktionen zu schaffen, die dich das ganze Spiel lang an den Moment fesseln. Schaut euch einige der Highlights unten an.

Zweikampf

Was die Kernbestandteile von Madden angeht, hat das Tackling mit Abstand die größte visuelle Aufwertung erhalten.

Unsere Spieler werden Tackles sehen, die von Momentum, Geschwindigkeit und Gewicht beeinflusst werden. Unser neues Momentum-Tackle-System stellt sicher, dass Tackles so wie erwartet ablaufen, basierend darauf wie der Spieler das Tackle begonnen hat. Wenn ein Defensive Back stillsteht oder strafet, um ein konservatives Tackle gegen einen riesigen, schweren Running Back zu machen, der mit voller Geschwindigkeit auf ihn zurast, werdet ihr sehen, wie der Defensive Back mitgerissen und auf den Rücken geworfen wird. Andererseits, wenn der Running Back die Richtung wechseln will und von einem großen Linebacker umgehauen wird, der schnurstracks auf ihn zuläuft, bekommt der Running Back die volle Kraft des Hits ab und fällt auch korrekt zu Boden.

Wir haben auch viel ins unser System für Tackling Physik investiert, sodass Spieler, die zu einem Gang Tackle dazukommen oder spät hinzukommen, die richtigen Animationen in diesen Interaktionen finden können. Sie werden nicht mehr wie eine Stoffpuppe umgerissen und fallen nicht einfach zu Boden, ohne die Spielsituation zu verstehen. Diese Spieler bleiben aktiv und ihre Körper werden anhand der physikalischen Gesetze und des Momentums agieren.

Wir haben auch nicht das Ende des Spielzugs übersehen. Immer wenn in Madden ein Tackle ausgeführt wird, müssen die Spieler vom Boden aufstehen. Damit das Aufstehen so authentisch aussieht wie die Spieler während eines Tackles, haben wir ein neues Aufsteh-System geschaffen, dass Spielern einen glatten Übergang vom Zubodengehen zum Aufstehen erlaubt, damit ihr im Spielerlebnis bleibt. Ihr werdet sehen, wie Spieler sich athletisch herumrollen, um schnell aufzustehen oder wie Spieler intelligent mit dem Aufstehen warten, während andere auf ihnen zuerst aufstehen.

Zuletzt haben wir alle Hit Stick Animationen rundumerneuert. Jeder Hit Stick im Spiel wird neu sein und das Momentum-Tackle-System nutzen, um dieselbe visuelle Qualität sicherzustellen, die wir mit all unseren Tackles erwarten. Einige neue Funktionen kommen auch mit den neuen Verbesserungen von Hit Stick. Ihr könnt jetzt versuchen, einen Receiver während eines Catches einen Hit Stick zu verpassen, aber seid vorsichtig. Macht ihr es zu früh, bekommt ihr eine Flagge wegen Pass Interference. Und das Timing-Fenster wurde verringert, so dass Hit Stick eine wahre Skill-Mechanik ist, die ein größeres Risiko gebrochener Tackles hat als je zuvor.

Signatures

Noch weitergehend als die Funktionen, die wir für die physische Immersion im Spiel einbauten, wollten wir auch etwas Persönlichkeit hinzufügen. Es gibt zwei Funktionen, die wir in Madden 19 einführen, die Spieler-Signatures liefern: Pre-Play-Signatures von Quarterbacks und Nutzerkontrolliertes Jubeln.

QB-Signatures

Wir haben Stunden von Film studiert und die Quarterbacks der Liga angesehen, um zu identifizieren, was jeden QB einzigartig macht in seinem Verhalten und seinen Angewohnheiten vor dem Snap und das wird sich in Madden widerspiegeln. Der QB der Green Bay Packers, Aaron Rodgers, passt ständig sein Oberschenkel-Pad an. Der QB der Kansas City Chiefs, Patrick Mahomes, geht wohlüberlegt an die Anpassungen vor dem Snap heran. All diese Verhaltensweisen werden in Madden 19 auf Kontext- (fidgets), Funktions- (Anpassungen vor dem Snap) und Audioeben zu finden sein (alle unterstützten Quarterbacks haben kontextual korrekte On-Field-Wires, die mit jeder Signature-Animation assoziiert sind). Wir starten mit einer Handvoll Quarterbacks, die voll unterstützt werden und werden weiterhin nach der Veröffentlichung Aktualisierungen herausbringen.

Nutzerkontrolliertes Jubeln

Ihr habt jetzt die Kontrolle darüber, welches Jubeln ihr nach einem spielentscheidenden Spielzug verwenden wollt. Nach einem Touchdown, Sack oder Safety habt ihr die Möglichkeit eine von fünf Jubeloptionen mit dem Rechten Stick auszuwählen:

  • RS HOCH - Team-/Gruppenjubeln
  • RS RECHTS - Spike
  • RS UNTEN - Spieler-Signature
  • RS LINKS - Tanzen
  • RS CLICK/R3 - Swagger: Stehle eine Signature-Animation vom gegnerischen Team

Genau wie bei Quarterbacks haben wir Dutzende Stunden Film geschaut, um zu sehen, wie NFL Spieler jubeln und was am beliebtesten ist, wie „Duck-Duck-Goose”, „Der Bobschlitten”, „Der Safeknacker”, und natürlich die vielen Versionen „Des Gronk Spike“. Ihr werdet eine weite Reichweite an Jubelformen sehen, die man auch am Sonntag sieht und wir werden diese Inhalte das ganze Jahr weiter mit Updates nach der Veröffentlichung erweitern.

Coverage

Wir haben bei unserer Coverage AI viel hinzugefügt und verbessert. Zum Beispiel haben wir neue Regelsätze für Cover 4, Cover 3, Cover 2 sowie weitere Verbesserungen hinzugefügt. Hier sind einige der von uns durchgeführten Änderungen.

Cover 4 – Wir haben zwei neue Versionen von Cover 4 (Quarters und Palms). Quarters und Palms werden meist als „Man Match“-Verteidigungen bezeichnet, was einfach bedeutet, dass die Verteidiger in der Coverage ihr Gegenüber Mann gegen Mann decken können. Die beiden Coverage-Konzepte ähneln sich, haben aber zwei wichtige Unterschiede.

Gegen eine Formation mit einem Slot Receiver, der ein Quick Out läuft, wird die Verteidigung in Cover 4 Quarters diese Route mit dem „Quarter Flat“-Spieler angehen. Im selben Szenario mit Cover 4 Palms wird die Verteidigung diese Route mit dem Cornerback angehen, der „Outside Quarter“ spielt. So spielt sich die Coverage fast wie ein Cover 2.  

Cover 3 – Bei Cover 3 wurde viel Wert auf die Verbesserung der Logik von „Curl Flat“-Verteidigern gelegt sowie Regelsätze hinzugefügt, damit Cover 3 besser mit Route-Konzepten wie Trips- und Bunch-Formationen klarkommt, die ihr traditionell Probleme bereiten. Wenn der Angriff in eine Trips- oder Bunch-Formation geht, werden Cover 3 Match, Cover 3 Sky und Cover 3 Buzz mehr wie Cover 3 Mable in Madden 18 funktionieren.

Tampa 2 Der Fokus bei Cover 2 lag auf weiteren neuen Regeln und Logik für die Verteidiger bei Middle Read und Vertical Hook. Der Spieler für Middle Read wird jetzt viel besser in die Mitte des Feldes kommen, um gegen Pass-Routen in diesem Bereich zu verteidigen. Wir haben auch die Arbeit an Spielern für Cloud Flat fortgesetzt, in Sachen Verteidigung von Hi-Lo-Routekonzepten und mit neuen Press-Animationen.

Protect the Sticks – Die Mechanik Protect the Sticks wurde überholt und mit neuer Logik ausgestattet. Jetzt werden untere Verteidiger in Zone Coverage die Tiefe der Markierung des First Down spotten. 

Neue Spielzüge– Es geht weiter mit der Verteidigung, da wir eine neue Defensiv-Formation namens „Big Nickel Over G.“ eingeführt haben. Diese Formation nutzt 4-2-5 Personal (vier Linemen, zwei Linebacker und fünf Defensive Backs). Drei der Defensive Backs sind Safeties, daher der Name Big Nickel. Die Formation enthält neue Spielzüge und Coverage-Konzepte. 

- Clint Oldenburg, Lead Gameplay Design


Madden NFL 19 erscheint am 10. August. Bestellt die Hall of Fame Edition vor, um drei Tage vorher Vorabzugang und viele weitere MUT-Inhalte zu erhalten. Werdet Fan auf Facebook und folgt uns auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Related News

MUT-Team der Woche: Woche 15

Madden NFL 19, Madden
18.12.2018
Der LB der Vikings, Anthony Barr, führt den „Team der Woche“-Drop dieses Mal an.

Madden Ultimate Team – Legends: Woche 14

Madden NFL 19, Madden
15.12.2018
Ein paar der besten NFL-Spieler aller Zeiten geben sich in dieser Woche als Drops bei den Legends in Ultimate Team die Ehre.

Madden Ultimate Team – Zero Chill

Madden NFL 19, Madden
14.12.2018
Neue Content-Drops in Madden Ultimate Team während des ganzen Dezembers in Madden NFL 19s Zero Chill.
Madden 19 Ultimate Team Spielerbewertung News Mobile Hol’ dir Madden facebook twitter instagram youtube Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)