Browser wird nicht unterstützt

Dein Browser wird derzeit leider nicht unterstützt. Bitte lade einen unterstützten Browser herunter, um diese Seite anzuzeigen.

Ablehnen
JETZT KAUFEN INFOS HELDEN KAMPAGNE MULTIPLAYER Fortschritts HELDEN Rey Darth Vader Han Solo Iden Versio Darth Maul Luke Skywalker IMPERATOR PALPATINE Bossk Boba Fett Yoda Kylo Ren Lando Calrissian Leia Organa Finn Captain Phasma Chewbacca General Grievous Obi-Wan Kenobi Count Dooku Anakin Skywalker KARTEN & SCHAUPLÄTZE Naboo STARKILLER-BASIS Kamino Takodana Jakku Yavin 4 TODESSTERN II Endor Hoth Kashyyyk Tatooine Crait D'Qar Bespin Geonosis Kessel SPIELMODI KLASSEN OFFIZIER ANGRIFF SCHWER SPEZIALIST FAHRZEUGE MILLENNIUM FALKE SLAVE 1 SCIMITAR BLACK ONE T-65B X-FLÜGLER RZ-1 A-FLÜGLER AAT AT-RT MTT N-1 STERNENJÄGER TIE-BOMBER TIE/IF TIE-ABFANGJÄGER VULTURE DROID V-FLÜGLER BTL-A4 Y-FLÜGLER BTL-B Y-FLÜGLER ROT 5 TIE-X1-TURBOSTERNENJÄGER TIE-SILENCER RZ-2 A-FLÜGLER AT-ST DER ERSTEN ORDNUNG SKI-SPEEDER NEWS FOREN FAHRPLAN

Erkundung der Schauplätze von Star Wars™ Battlefront™ II: Endor

Tipps, Tricks und mehr, damit du in Star Wars™ Battlefront™ II kampfbereit auf dem Waldmond Endor eintriffst.

Die Flora und Fauna auf Endor ist wirklich außergewöhnlich. Während über den Wipfeln der Bäume reptavianische Geejaws kreisen, tummeln sich auf dem Waldboden und in den aus Hütten, Plattformen und Brücken bestehenden Siedlungen in den riesigen Bäumen zahllose Ewoks. Zweifellos ein Ort voller Schönheit und Gelassenheit, doch der Sanktuariumsmond hat auch so manchen Konflikt erlebt.

Es ist also nur gut, dass die Ewoks wesentlich wilder sind, als man zunächst vermutet. Diese pelzigen Gesellen stellen sich jeder Bedrohung, indem sie ihre Schlachthörner ertönen lassen, mit den Wisties auf Endor heimische Feuergeister in die Schlacht entsenden und mit ihren Speeren unerbittlich kämpfen. 

Spieler von Star Wars Battlefront™ II können in die Rolle eines Ewoks schlüpfen und diese Werkzeuge nutzen, um in Ewok-Jagd Sturmtruppen zurückzuschlagen, während das Szenario in Galaktischer Angriff einen völlig anderen Ansatz bietet.

Nach der Zerstörung des zweiten Todessterns lecken die imperialen Truppen ihre Wunden und versuchen, die versteckten Militärstationen auf Endor zu evakuieren. Gleichzeitig versuchen die einst zahlen- und waffenmäßig unterlegenen, nun aber wiedererstarkten Rebellen, einen AT-AT-Kampfläufer zu stehlen, um die Verteidigung der imperialen Forschungsanlage 9 zu durchbrechen. In der Station angekommen, gilt es, die Basis unter Kontrolle zu bekommen, ehe der Feind den Planeten verlassen kann. 

Die Zerstörung des zweiten Todessterns aus der Perspektive des Inferno-Trupps auf Endor. Diese Szene stammt aus der Einzelspieler-Kampagne von Star Wars Battlefront II.

 

Um beide Seiten bei ihren Bemühungen zu unterstützen, werfen wir nun einen Blick auf das bewachsene Gelände und gewähren einige Tipps und Tricks, um die Schlacht auf dem Waldmond siegreich zu beenden.


Name des Schauplatzes: Endor
Bekannt als: Heimatwelt der Ewoks und geheimer Produktionsort des zweiten Todessterns.
Verfügbare Spielmodi: Galaktischer Angriff, Gefecht, Angriff, Helden vs. Schurken, Helden-Showdown und Ewok-Jagd.

"Hutar! Hutar!" – riefen die erschrockenen Ewoks, als sie angesichts der plötzlichen Kämpfe zwischen dem Imperium und den Rebellen auf Endor die Flucht ergriffen. 


Sicherung des AT-AT-Kampfläufers

Das erste Ziel der Rebellen ist die Entführung des AT-AT. Für ein derart waghalsiges Manöver ist allerdings ein perfekter Plan erforderlich.

Ausgehend vom Spawnpunkt der Rebellen kannst du dich nach links oder rechts wenden oder einfach geradeaus marschieren, sobald du das gelandete Lambda-Shuttle passiert hast. Und? Wohin gehst du? Die Entscheidung liegt natürlich bei dir, aber folgendes solltest du bedenken: Von den drei Zielen ist die Computerstation in dem Gebäude am Ende der mittleren Zone für gewöhnlich am heftigsten umkämpft. Die Treibstoffstation auf der linken oder die Kampfläuferbucht auf der rechten Seite wäre also möglicherweise ein etwas einfacherer Einstieg.

Auf beiden Seiten gibt es erhöhtes Terrain, von dem die Rebellen einen guten Überblick über die Ziele haben. Überlege dir, wie du diese Aussichtspunkte nutzen kannst, um deinem Team zu helfen. Gibst du deinen Leuten als Unterstützungstruppler Feuerschutz? Oder stationierst du mit der Offiziersklasse am Rand der Klippe ein Geschütz? Denke dabei an den Vorteil von Geschützen: Da sie Gegner auf der Minikarte markieren, bist du für bevorstehende Angriffe besser gewappnet. Das ist vor allem im hügeligen Gelände dieses Gebietes praktisch, in dem Gegner jederzeit aus allen Richtungen auftauchen können.

Bevor du mit der Eroberung einer der Positionen beginnst, vergewissere dich, dass du die Umgebung von allen Gegnern gesäubert hast. Und da du während des Zugriffs auf die Konsolen ungeschützt bist, solltest du dafür sorgen, dass dir jemand (vorzugsweise dein gesamtes Team) den Rücken freihält. Hast du diese beiden Ziele erreicht, kann sich dein Team voll auf die Computerstation konzentrieren.

Kämpfst du für das Imperium, spawnst du unter dem Ladeschacht des AT-AT. Da die Kampfläuferbucht von deiner Position das nächstgelegene der drei Ziele ist, werden sie die Rebellen vermutlich nicht als Erstes angreifen. Halte trotzdem die Augen offen. Wer weiß ... vielleicht haben sie ja einen unserer obigen Tipps und Tricks beherzigt.

Wie bereits erwähnt, müssen die Rebellen alle drei Ziele erobern, um weiter vorrücken zu können. Kämpfst du für das Imperium, musst du also nur eines der drei Ziele abriegeln.

Stell dir vor, wie befriedigend es ist, den Diebstahl des AT-AT durch diesen Rebellenabschaum zu verhindern und das Spiel gleich in der ersten Phase zu gewinnen!

Wenn du diese Strategie verfolgst, solltest du alle deine Bemühungen auf die Computerstation konzentrieren. Verglichen mit dem offenen Gelände im Umfeld der anderen Ziele, befindet sich diese Konsole in einem relativ begrenzten und gut zu verteidigenden Gebiet.

Auf dem Weg zur Konsole musst du zwei Korridore sichern, die zum anfänglichen Spawnpunkt der Rebellen führen. Die Abriegelung dieser Korridore ist die halbe Miete. Allerdings könnten die Rebellen auf die Idee kommen, den Weg über die oben erwähnten Klippen zu wählen, um das Gebäude über den Hintereingang zu betreten.

Direkt über besagtem Gebäude gibt es einen bewaldeten Hügel, der in alle Richtungen ein gutes Sichtfeld bietet. Von hier kannst du alle Rebellen abfangen, die versuchen, sich auf die Rückseite des Gebäudes zu schleichen. Du erreichst diesen erhöhten Bereich über den umgestürzten Baum an der westlichen Klippe (die der Treibstoffstation am nächsten ist). Der besagte Hügel befindet sich nun zu deiner Linken.

Gelingt es den Rebellen jedoch, alle drei Ziele zu erobern, wird es für die imperialen Streitkräfte Zeit, sich zurückzuziehen und neu zu sammeln.

Spaziergang mit dem AT-AT

Die Rebellen haben dem Imperium also tatsächlich einen AT-AT gestohlen? Beeindruckend. Die Rebellenallianz muss nun dieses von Menschen geschaffene Monster verteidigen, während es durch den Wald bis zu Forschungsstation 9 stampft.

Spielst du einen Rebellen, achte auf Gegner mit Ionendisruptoren, deren Ausschaltung oberste Priorität hat. Diese Waffe ist mächtig genug, um ein ganzes Sternenschiff zu deaktivieren. Sie kann dem AT-AT also beträchtlichen Schaden zufügen, wodurch er auch durch schwächere Waffen verwundbar wird. Dienst du dem Imperium, ist der Beschuss des AT-AT mit dem Disruptor entscheidend für deinen Erfolg in dieser Phase.

Der Großteil der Action konzentriert sich auf die beiden großen bewachsenen Gebiete, die durch eine Schneise getrennt sind, durch die der AT-AT vorrückt. Wenn du diesen Weg betrittst, bist du ein leichtes Ziel für in den Büschen auf beiden Seiten lauernde Gegner. Überquere diesen Teil des Levels also auf eigene Gefahr. Außerdem ist es ein hochgradig unerfreuliches Erlebnis, von einer 22,5 Meter hohen Kriegsmaschine zertrampelt zu werden. Darauf solltest du also auch achten.

Wo wir gerade bei diesem riesigen Fahrzeug sind ... Kämpfst du auf der Seite der Rebellen, vergiss nicht, dass du einige Kampfpunkte investieren kannst, um den Kampfläufer zu besteigen und den imperialen Truppen mit seinem verheerenden Arsenal eine ordentliche Dosis ihrer eigenen Medizin zu verabreichen. Mein persönlicher Favorit – vor allem, wenn man die nächtliche Version des Levels spielt – ist Yoda. Spawne, schalte dein Lichtschwert aus und nutze seine geringe Größe, um dich im dichten Blätterwerk zu verstecken und arglose Sturmtruppler zu überraschen.

Obwohl alle Klassen hier ihre Vor- und Nachteile haben, dürfte dir ein Blaster mit größerer Reichweite gute Dienste leisten. Das gilt umso mehr, wenn du beschließt, über die Rampen am Boden zur Siedlung der Ewoks in den Bäumen zu klettern. Dort hast du einen wirklich guten Überblick über das Schlachtfeld und kannst deine Gegner gezielt ausschalten. Bleibst du zwischen den Plattformen und Hütten in Bewegung, minimierst du das Risiko, in flagranti ertappt zu werden.

An diesem Punkt solltest du kurz innehalten und über die aktuelle Situation nachdenken ... es sieht nämlich nicht gut aus für das Imperium auf Endor. Der zweite Todesstern wurde zerstört. Die Rebellen haben einen AT-AT gestohlen und eine blindwütige Offensive gestartet. Die Chancen, den Planeten einigermaßen ehrenhaft zu evakuieren, schwinden von Minute zu Minute. Allerdings weiß jeder, der den Dunklen Lords der Sith dient, dass ein Rückschlag nicht zu einem Mangel an Glauben führen muss.

Also Kopf hoch. Investiere deine Kampfpunkte in den AT-ST oder einen blasterschwingenden Helden und errichte um die Anlage einen undurchdringlichen Verteidigungsgürtel. Sobald sich der von den Rebellen kontrollierte AT-AT nähert, kannst du dich in Deckung zurückziehen, den mittleren Bereich der Anlage als Scharfschütze halten oder dem Ungetüm im Nahkampf in die Flanke fallen.

Flug über Forschungsstation 9

Gelingt es den Rebellen, durchzubrechen und die Station zu betreten, erwartet dich eine der intensivsten Schlachten in Star Wars Battlefront II.

Alle 40 Spieler drängen sich dann in der Station und kämpfen um einen einzigen Eroberungspunkt. Wie beim letzten Gefecht im Thronsaal auf Theed, ist die Scan-Pfeil-Fähigkeit des Angriffstrupplers, Finns Undercover-Team oder Reys Einblick-Fähigkeit in dieser beengten Umgebung ausgesprochen nützlich.

Auch ein Held mit Lichtschwert ist eine gute Option, da die Distanz zwischen dir und dem Feind hier verglichen mit anderen Phasen extrem gering ist. Falls du durchatmen willst, während die Rebellen den Punkt von hier nicht erobern können, ist in der oberen Ebene für gewöhnlich weniger los.

Und wenn es einen Ort gibt, um auf Endor die schwere Klasse einzusetzen, hast du ihn hiermit gefunden. Die hohe Gesundheit und die effizienten Waffen dieser Klasse sind in Kombination mit Kampfschild und Wachmodus wie geschaffen für den Kampf in den Korridoren.

Viel Glück, Soldat!

– Daniel Steinholtz (folge Daniel auf Twitter @dsteinholtz)

Dieser Artikel gehört zu unserer Reihe "Erkundung der Schauplätze von Star Wars Battlefront II" mit zusätzlichem Kontext und Gameplay-Tipps für alle verfügbaren Schauplätze im Spiel. Lies alles über unsere früheren Ausflüge nach Kessel, Mos Eisley, Theed, Kashyyyk, and Geonosis, und schaue regelmäßig vorbei, um mehr über andere Ecken der Galaxis zu erfahren. Und behalte wie immer diese Seite im Auge, um über Star Wars Battlefront II auf dem Laufenden zu bleiben. 

Registriere dich außerdem noch heute, um per E-Mail die aktuellsten News, Updates, Hintergrundinformationen und Angebote zu Star Wars Battlefront II sowie weitere EA-News und Infos zu Produkten, Events und Aktionen zu erhalten, und folge EA Star Wars auf Twitter, Facebook und Instagram sowie in den Diskussionen in den offiziellen Foren.