Madden NFL 19 Übersicht Neue Features Antonio Brown Madden Playbook Übersicht Belohnungen Spielerwertungen Madden 99 Club News Zugänglichkeits-Hilfsmittel Strategie-guide Spielzüge der Woche Foren Newsletter-Anmeldung Übersicht Neue Features Antonio Brown Madden Playbook Übersicht Belohnungen Spielerwertungen Madden 99 Club News Strategie-guide Spielzüge der Woche Foren Newsletter-Anmeldung Features News PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Madden NFL 19 – Tiefer Einblick: MUT

Hallo Madden-Fans!

Es ist schon fast wieder soweit, das Popcorn griffbereit zu halten. Noch habt ihr aber etwas Zeit ein paar Sit-Ups in der Einfahrt zu machen. Beeilt euch aber, damit ihr bereit für die Goldjacken seid, denn Madden NFL 19 wurde offiziell angekündigt und ich freue mich, dass ich der Erste sein darf, der euch ein paar Neuigkeiten darüber bringen darf. Bei Madden Ultimate Team gibt es ein paar aufregende Neuerungen, also verschwenden wir keine Zeit und legen gleich los!

Spieler-Aufwertungen

Das Design des Spiels, das ohne Frage die meisten Rückmeldungen in MUT 18 bekommen hat, war, wie man Spieler verbessert. Durch das Verbessern konntet ihr die stärkste Version eines Spielers erhalten. Das System hatte aber leider einige Einschränkungen, die wir ohne zusätzliche Entwicklungszeit nicht beheben konnten. Wir haben eure Rückmeldungen klar und deutlich gehört und daher viel Zeit darin investiert, das Verbessern von Spielern in MUT 19 mit einem weiteren System zu unterstützen: der Spieler-Aufwertung.

Fangen wir ganz von vorne an und reden darüber, was das Aufwerten von Spielern in Madden NFL 18 so schwierig gemacht hat. Zuallererst musste man sich zu intensiv mit den Sets beschäftigten und genau wissen, was man zu tun hatte. Dieses Problem trifft vielleicht nicht auf jeden zu, der diesem Blog treu gefolgt ist, aber insgesamt waren Verbesserungen einfach zu kompliziert. Man musste wissen, wie man sich durch die Benutzeroberfläche der Sets kämpfen kann, dann verstehen, wie man an Team-Marken kommt, und am Ende auch noch wissen, was man mit den Marken dann überhaupt anfangen kann. Unser erstes Ziel für Madden NFL 19 war es daher, den ganzen Prozess zu vereinfachen, und der erste Schritt dabei, war die Einführung einer neuen Währung: „Training“ „Training“ ist eines der Dinge, die du benötigen wirst, um in MUT 19 deine Spieler zu verbessern. Die Haupteinnahmequelle für „Training“ wird sein, Gegenstände, die du nicht benötigst, zu verkaufen. Wir werden etwas später nochmal auf „Training“ zurückkommen.

Um das Aufwerten für Spieler noch leichter zugänglich zu machen, entfernten wir im nächsten Schritt die Notwendigkeit dazu, sich erst zu seinen Sets zu begeben. Wäre es nicht viel einfacher, Spieler direkt vom Gegenstand selbst aufzuwerten, anstatt sich in hunderten von Set-Pfaden zu verlieren? Jup, wir stimmen voll und ganz zu. Wenn ihr jetzt auf einen Spieler klickt, wird euch auf der Rückseite direkt eine Option angezeigt, mit der ihr ihn aufwerten könnt. Wenn der Spieler eine mögliche Aufwertung verfügbar hat, werdet ihr automatisch zur Benutzeroberfläche der Spieler-Aufwertung weitergeleitet.

Wie ihr im oberen Bild sehen könnt, habt ihr jetzt vollen Überblick und volle Kontrolle über alle Aufwertungsoptionen eines Spielers. Einige Klassen benötigen „Training“, während bei anderen ein bestimmter Gegenstand notwendig ist. Wenn man sich die verschiedenen Klassen ansiehst, werden zusätzlich die neuen Wertungen des Spielers auf jedem Schritt des Wegs angezeigt.

Wir haben also jetzt erklärt, wie wir das Design zugänglicher gemacht haben, aber die Spieler-Aufwertungen mussten mehr als das schaffen. Ich sagte ja, dass wir auf die Community gehört und ihre Frustrationen verstanden haben, gehen wir also zuerst diese Punkte an. Fangen wir mit der schlimmsten Nachricht an: Ein Gegenstand, den ihr aufgewertet habt, kann weiterhin nicht gehandelt oder versteigert werden. Der große Unterschied in MUT 19 ist allerdings, dass man Spieler auch wieder abwerten und zurücksetzen kann, wenn man sie endgültig loswerden will. So erhält man auch einen Teil der Ressourcen zurück, die man in den Spieler investiert hat. Sehen wir uns das an einem Beispiel mal genauer an (die Zahlen hier sind rein hypothetisch):

Aaron Rodgers Basisverbesserung - 80 OVR

Klasse 1: 82 OVR (benötigt 100 Training)

Klasse 2: 84 OVR (benötigt 200 Training)

Klasse 3: 87 OVR (benötigt sein „86 OVR Core Elite“)

In diesem Beispiel habt ihr die Basisversion von Aaron Rodgers Verbesserung erhalten. Dieser Gegenstand kann versteigert und getauscht werden, bis man 100 Training investiert und Klasse 1 erreicht hat. Investiert man danach weitere 200 Training in ihn, erreicht man Klasse 2. Nachdem man dann zu guter Letzt sein „86 Core Elite“ erhalten hat, wird das ebenfalls zur Verbesserung verwendet. Wenn ihr zurückgehen und aus irgendeinem Grund nicht mehr in Aaron Rodgers investieren wollt, könnt ihr ihn abwerten. Wenn ihr von Klasse 3 zu Klasse 2 abwertet, erhaltet ihr „Core Elite Aaron Rodgers“ zurück (und wenn dieser „Core Elite“ versteigerbar war, als ihr ihn investiert habt, dann wird er danach auch wieder versteigerbar sein). Geht man von Klasse 2 zu Klasse 1 zurück, erhält man einen Prozentsatz der 200 Trainingspunkte zurück, die man investiert hat. Wir legen derzeit noch fest, wie hoch dieser Prozentsatz sein wird, aber wir lassen es euch wissen, sobald wir uns für eine Zahl entscheiden. Geht man dann von Klasse 1 zur Basis zurück, ist der Basisgegenstand schließlich auch wieder versteigerbar. Klingt viel besser, oder?

Aber Moment, das war noch nicht alles (den Satz konnte ich mir einfach nicht verkneifen) ...

Wie oft ist schon ein brandneuer Spieler rausgekommen, der einfach spitze aussieht, aber dessen Chemie einfach nicht zu dem passt, worauf ihr im Spiel wert legt? Nun, wir MUT-Produzenten ziehen uns aus dieser Rechnung jetzt vollkommen zurück und überlassen es ganz euch Spielern. In MUT 19 wird fast kein Spieler von Anfang an mit Chemie ausgestattet sein (außer der Team-Chemie). Stattdessen habt ihr die Option, den Spieler aufzuwerten, was einen Chemie-Platz und viele verfügbare Optionen für ihn freischaltet. Hier ein grundlegendes aber oft auftretendes Beispiel:

Man erhält einen „Core Gold“-Spieler. Wenn man ihn bekommt, hat er nichts ausgerüstet außer seiner Team-Chemie. Klickt man aber auf den Spieler und wertet ihn zu Klasse 1 auf, schaltet man seinen „Schema-Chemie“-Platz frei. Wenn man dann ins nächste Tab geht, wird eine volle Liste mit verfügbaren Optionen für die „Schema-Chemie“ angezeigt. Ihr könnt frei wählen, welche ihr ausrüsten wollt. Genau wie bei den Aufwertungsklassen hat man auch hier jederzeit die Möglichkeit die Chemie wieder zu entfernen oder abzuändern. Wenn ihr „Balanced Offense“ ausgewählt habt, aber sie zu „Go Deep“ ändern wollt, dann tut das einfach. Madden Ultimate Team möchte weiterhin viele Arten bieten, auf die ihr euer Team personalisieren und anpassen könnt und die Auswahl der Chemie ist eine tolle Gelegenheit dazu, dieses Ziel auszuweiten.

Man sollte hinzufügen, dass nicht alle Spieler dieselben Chemie-Optionen haben werden, vor allem wenn es um Chemiefähigkeiten geht. Spieler müssen ein bestimmtes OVR oder ein spezifisches Attribut haben, das einen festen Grenzwert überschreitet, damit diese Fähigkeit in der Chemieauswahl auftaucht. Wir werden unser Bestes geben, diese Informationen mehr im Detail zu erläutern, nachdem wir Zeit hatten, die Werte zu verfeinern.

Einzelkämpfe

Eine weitere Funktion, auf die wir uns sehr freuen, sind „Einzelkämpfe“. Einzelkämpfe bringen das kompetitive Gefühl der „Weekend League“ für Spieler, die lieber gegen die CPU antreten wollen. Es wird 13 Spiele pro Woche geben und in jedem Spiel werdet ihr versuchen, die höchstmögliche „Kampfwertung“ zu erreichen. „Kampfwertung“ erhält man, indem man ein Spiel im Einzelkampf abschließt oder gewinnt, sowie von den Statistiken, die du in diesem Spiel ansammelst. Es gibt einen zusätzlichen Faktor, der bestimmt, wie viele Kampfpunkte man erhalten kann. Er wird durch die Wahl eines Modifikators bestimmt. Der Modifikator ist eine Kombination aus Schwierigkeitsgrad und Spielstil. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto höher ist der Multiplikator.

Einzelkampf-Spiele sind komplette Spiele als Herausforderungen gegen die CPU. Die Quarterlänge beträgt drei Minuten und ihr habt nur eine Chance, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Man kann ein Spiel im Einzelkampf-Modus nicht neu starten oder erneut spielen, wie es bei traditionellen „Solo-Herausforderungen“ der Fall ist.

Jede Woche ist euer Ziel ganz einfach: Verdient so viele Kampfpunkte wie möglich. Die Belohnungsstruktur für Einzelkämpfe ähnelt in weiten Teilen der, die ihr schon von der „Weekend League“ kennt. Es gibt 14 verschiedene Belohnungsklassen, die Spieler mit einschließt, die in den Top 100 sind. Wir sind noch nicht so weit, euch Details zu den genauen Belohnungen beim Launch geben zu können, aber wir planen, sie mit euch zu teilen, wenn wir uns diesem Tag nähern.

Die Einzelkämpfe haben noch einen weiteren einzigartigen Aspekt, der hier erwähnt werden sollte. Wenn ihr gegen die CPU spielt, wird ihre Spielerliste aus echten MUT-Teams zusammengesetzt. Das bedeutet, wenn ihr an MUT teilnehmt, besteht die Chance, dass euer Team ausgewählt wird und dann im Einzelkampf-Modus auftaucht. Obwohl es sicher aufregend ist, sein eigenes Team in Einzelkämpfen antreten zu sehen, ist es mindestens genauso aufregend für die Spieler, die gegen das Team antreten müssen. Da wir jede Woche Teams aus der Community holen, wird sich die gegnerische Spielerliste gleichzeitig auch immer an die neusten Inhalten in Madden Ultimate Team anpassen.

Schließen wir die Einzelkämpfe hiermit ab und reden darüber, in welchem Rhythmus wir Inhalte veröffentlichen werden. Dies kann sich in Zukunft noch ändern, aber so haben wir es derzeit geplant. Wie zuvor erwähnt, gibt es 13 Spiele – darunter einen „Featured Opponent“ – die eine Woche lang anhalten. Das Spiel gegen den „Featured Opponent“ gewährt euch auch eine erhöhte Menge an zu verdienenden Kampfpunkten. Jede Woche gegen ihn anzutreten, wird daher äußerst wichtig sein. Der Terminplan wird so aussehen:

Montag – Neue Einzelkampf-Woche beginnt. „Featured Opponent“ + erste 4 Spiele verfügbar

Mittwoch – Nächste 4 Spiele verfügbar

Freitag – Letzte 4 Spiele verfügbar

Squad-Herausforderungen

„MUT Squads“ ist in Madden 19 zurück und in diesem Jahr haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, gegen die CPU anzutreten. Du und zwei deiner Freunde können sich zusammentun, um Herausforderungen anzugehen, die einen Mix aus verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Spielstilen und sogar Wetter darstellen. Wir werden wöchentliche Herausforderungen herausbringen und planen, sie über das Jahr hinweg durchgehend zu aktualisieren.

Es gibt zwar jede Woche nur ein paar wenige neue Squad-Herausforderungen, aber ihr könnt diese immer wieder spielen, um immer wieder Belohnungen zu erhalten. Außerdem gibt es eine große Belohnung für den ersten Sieg und einen zusätzlichen Ansporn dafür, jede dieser Herausforderungen zumindest einmal pro Woche zu schlagen.

Wir freuen uns besonders deshalb auf Squad-Herausforderungen, da sie den Spielern eine Plattform geben, die nur gemeinsam etwas Spaß haben wollen und nicht daran interessiert sind, gegen ein anderes Dreierteam anzutreten. Außerdem bieten Squad-Herausforderungen eine Art Trainingsumgebung für Squads, wenn man ein paar zusätzliche Übungseinheiten einlegen will, bevor man sich der Konkurrenz stellt. Und egal wie ihr Squad-Herausforderungen angehen wollt, wir werden euch ohne Zweifel einige einzigartige Herausforderungen bieten, die euch und euer Team richtig testen werden.

Wir haben einen klaren und langfristigen Plan dafür, zu was sich Squads noch entwickeln können. Dies ist nur die Spitze unserer Vision für sie und wir freuen uns darauf, weiterhin auf diese Ziele hinarbeiten zu können.

Was gibt es sonst noch?

Zusätzlich zu den von uns aufgebauten drei Hauptfunktionen gibt es ein paar andere wichtige Dinge, über die wir hier reden sollten. Ein guter Startpunkt ist etwas, wovon ganz Madden profitieren wird, und zwar die Einführung von sieben neuen Spezialist-Positionen. Im Lineup-Bildschirm seht ihr einige neue Optionen (zusätzlich zu „3rd Down Half Back“), mit denen ihr die Spieler in die richtige Position auf dem Feld und in spezifische Formationen bringen könnt:

  • Rush Right/Left Defensive End
  • Rush Defensive Tackle
  • Slot Cornerback
  • Sub Linebacker
  • Power Half Back
  • Slot Wide Receiver

Ich werde die genaueren Infos hierzu für einen zukünftigen Blogeintrag aufsparen, aber diese Positionen wurden entwickelt, damit man auf hohem Spielniveau bestimmte Formationen mit diesen neuen Spezialist-Positionen markieren kann. Beispielsweise muss man nicht mehr manuell einen „Defensive End“ zum „Defensive Tackle“ im Nickel machen. Es reicht völlig, wenn man diesem Spieler den „Rush Defensive Tackle“-Platz zuweist, wodurch er automatisch jedes Mal bereits zur Stelle sein wird, wenn ihr eine Nickel-Verteidigung startet.

Und da wir gerade vom Lineup-Bildschirm von MUT sprechen, sollten wir auch gleich einige Änderungen erläutern, die wir dort angebracht haben. Wir hatten das Gefühl, dass es dort zu viel Tiefe gab. Es gibt keinen Grund, warum Positionen wie „Offensive Lineman“ drei Spieler pro Position benötigen sollten, oder fünf „Kick-“ und „Punt-Return“-Plätze. Daher haben wir alles Überflüssige entfernt und uns dann dazu entschieden, alle verbleibenden Positionen für den Angriff und die Verteidigung zur Chemie zählen zu lassen.

Es gibt jetzt daher 25 Plätze im Angriff und 25 in der Verteidigung, die für die Chemie zählen. Solange ihr jemanden in seiner natürlichen Position spielt, werden sie zu eurem Team beitragen, auch wenn sie nie das Feld betreten. Das bedeutet, dass die Chemie-Klassen mehr Spieler zur Aktivierung benötigen, um auszugleichen, dass man viel mehr Chemie-Plätze hat, als in der Vergangenheit.

Hier ist eine komplette Übersicht:

Angriff

  • QB1
  • QB2
  • HB1
  • HB2
  • HB3
  • FB1
  • FB2
  • WR1
  • WR2
  • WR3
  • WR4
  • WR5
  • TE1
  • TE2
  • TE3
  • LT1
  • LT2
  • LG1
  • LG2
  • C1
  • C2
  • RG1
  • RG2
  • RT1
  • RT2

Verteidigung

  • LE1
  • LE2
  • RE1
  • RE2
  • DT1
  • DT2
  • DT3
  • DT4
  • LOLB1
  • LOLB2
  • MLB1
  • MLB2
  • MLB3
  • MLB4
  • ROLB1
  • ROLB2
  • CB1
  • CB2
  • CB3
  • CB4
  • CB5
  • FS1
  • FS2
  • SS1
  • SS2

Das war eine ziemlich detaillierte Übersicht darüber, woran wir arbeiten, und wir freuen uns darauf, das Spiel für euch fertig zu stellen. Schaut auf jeden Fall wieder rein, denn es wird weitere Blogeinträge zu Madden NFL 19 geben. Danke, dass ihr es bis hierher geschafft habt und ein Teil der Madden-Community seid. Als Belohnung gibt es noch einen letzten Zusatz. Ich freue mich total, dass ihr euch alle Madden NFL 19 anseht, aber es gibt eine Sache, die nicht bei der Reise dabei sein wird – Verträge.

Ein abschließender Hinweis: Da wir aktuell daran arbeiten, MUT 19 zur besten Saison aller Zeiten zu machen, können sich einige der oben aufgeführten Nummern noch ändern. Es ist noch sehr viel Arbeit zu erledigen, aber wir freuen uns sehr, schon jetzt einige Details über kommende Inhalte zu teilen. Beachtet bitte, dass dies eine frühe Ansicht ist.

Bis zum nächsten Mal.

 

-Jake Stein, Associate Producer


Madden NFL 19 erscheint am 10. August. Bestelle die „Hall of Fame“-Edition vor, um drei Tage Vorabzugang und viele weitere MUT-Inhalten zu erhalten. Werde Fan auf Facebook und folge uns auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Related News

Spieler im Aufwärtstrend mit großem Potenzial in den Madden-Wertungen

Madden NFL 19, Madden
14.02.2019
In den Madden-Wertungen verstecken sich einige Spieler, die kurz davor sind, einen großen OVR-Boost in der nächsten Saison zu bekommen.

Spielerwertungen in Madden zum Saisonabschluss

Madden NFL 19
08.02.2019

Madden Super Bowl-Vorschau

Madden NFL 19, Madden
01.02.2019
Wirf einen Blick auf die wichtigsten Spieler in unserer Super Bowl LIII-Simulation, um dich auf das große Spiel vorzubereiten.
Madden 19 Ultimate Team Spielerbewertung News Mobile Hol’ dir Madden facebook twitter instagram youtube Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)