Madden NFL 19 Kaufe Madden 19 vor Downloade Madden Mobile

Fantasy-Football-Prognosen für Woche 7

Adam Thielen bringt aktuell Höchstleistungen. Wie lange noch? Schaut euch die Prognose für die Vikings an.

Von Matt Franciscovich

EA SPORTS simuliert in jeder Woche der laufenden NFL-Saison die realen Partien in Madden NFL 19 und versucht so, das Ergebnis vorherzusagen. In diesem Jahr analysieren wir einige spielerspezifische Statistiken der Spielsimulation. Dies wird euch bei Entscheidungen hinsichtlich eures Lineups beim Fantasy Football helfen. Weiter unten werdet ihr feststellen, dass einige dieser Prognosen genau ins Schwarze treffen und andere, nun ja, eher weniger. Es geht hierbei um den Spaß an der Sache. Lasst euch also nicht von verrückt anmutenden Werten in Rage versetzen. Genug der Vorrede! Los geht´s mit Woche 7.

QB – Tom Brady gegen die Chicago Bears

Madden 19-Prognose für Woche 7

Fantasy-Punkte: 25,9

Passing Yards: 347

Passing Touchdowns: 3

Interceptions: 0 


Der Athlet des Madden NFL 18-Covers war in den letzten Wochen unter Fantasy-Managern heißbegehrt. Brady konnte sieben Touchdown Passes während der vergangenen drei Spiele an den Mann bringen. Die Kirsche auf der Torte: In den beiden vergangenen Spielen erzielte er ein für ihn rares Rushing Touchdown-Doppelpack. 


Tom Brady schmückt zwar nicht das aktuelle Madden NFL-Cover, wie ihr ja bereits oben gelesen habt. Unabhängig davon ist die New England Offense aktuell einfach unter Strom. Julian Edelman ist zurück auf seiner Position und mit Josh Gordon, der letztwöchig die teaminterne Target-Statistik anführte, besitzen die Patriots eine zuverlässige Deep Threat. Die Verteidigung der Chicago Bears erweist sich für jeden Fantasy-Quarterback als eine große Herausforderung. Jene lies durchschnittlich nur 16,47 Fantasy-Punkte pro Spiel durch gegnerische Quarterbacks zu. Noch größer wird die Herausforderung, wenn Chicago gegen den Run verteidigt. Die von Madden19 prognostizierten drei Touchdown Passes und 347 Passing Yards sind daher vollkommen im Rahmen des Möglichen. Eine Interception geht aufs Haus und wurde von mir nur eingeworfen, weil ich es liebe Tom Brady zu trollen, wann immer sich die Gelegenheit hierfür bietet. 

HB – Kareem Hunt vs. Cincinnati Bengals

Madden 19-Prognose für Woche 7

Fantasy-Punkte: 30,5

Rushing Attempts: 18

Rushing Yards: 112

Rushing Touchdowns: 1

Receptions: 4

Receiving Yards: 73

Receiving Touchdowns: 1


Zu diesem Zeitpunkt der Saison kann Kareem Hunt eine RB6-Platzierung im Fantasy Standard Scoring vorweisen. Nach einem verhaltenen Start in Woche 1 liefert er seither auf hohem Niveau ab. Er konnte ein Plus von 20 Fantasy-Punkten in zwei seiner letzten drei Spiele mit mindestens einem Touchdown oder über 100 Scrimmage Yards pro Spiel erzielen. Da er vorerst nicht ins Mittelmaß abdriften wird und auch diese Woche wieder acht Yards per Carry und 100 Receiving Yards erzielen sollte, bleibt Hunt für seine Fantasy-Manager weiterhin eine Dual Threat. Dies sollte sich auch in Woche 7 gegen die Bengals nicht ändern. Ihre Defense ließ in dieser Saison überdurchschnittlich viele Yards durch gegnerische Backs zu, und das sowohl am Boden als auch in der Luft. Madden 19 sagt für Hunt 22 Touches voraus, was seinem 20 Touches per Game-Durchschnitt der letzten drei Spiele sehr nah kommt. Wenn er diese Leistung abrufen kann und es den Chiefs gelingt die Schwachstelle der Bengals, nämlich ihre Run Defense, anzugreifen, könnte Hunt ein weiteres großes Spiel bevorstehen.

WR – Adam Thielen gegen die New York Jets

Madden 19-Prognose für Woche 7

Fantasy-Punkte: 18,2

Receptions: 12

Receiving Yards: 122

Receiving Touchdowns: 1


Adam Thielen konnte in jedem der vergangenen sechs Saisonspiele einen rekordverdächtigen Wert von über 100 Receiving Yards erzielen. Er ist nur zwei Spiele davon entfernt, den Rekord für die Anzahl der meisten aufeinanderfolgenden Spiele mit über 100 Receiving Yards pro Spiel in einer Saison einzustellen. Mit 58 Receptions stellt der Vikings-Receiver ebenfalls einen Rekord für die meisten teaminternen Receptions innerhalb der ersten sechs Spiele in NFL-Geschichte auf. Thielen befindet sich auf der Jagd nach einem Yard per Game-Wert von 118,7. Dies wäre seit Gründung der Vikings ein Rekordwert und der fünftbeste Wert der NFL-Geschichte. Bevor ich es vergesse: Er führt die Liga mit einem abstrus hohen Wert von 81 Targets an. Richtig gehört, das ist ein Durchschnitt von 13,5 pro Spiel. Ihr zweifelt daran, dass er die von Madden 19 prognostizierten zwölf Catches für 122 Yards und einen Touchdown gegen die Jets in Woche 7 einfahren wird? Nun ja, zweifelt lieber nicht.

TE – Geoff Swaim gegen die Washington Redskins

Madden 19-Prognose für Woche 7

Fantasy-Punkte: 19,2

Receptions: 5

Receiving Yards: 72

Receiving Touchdowns: 2


Sollte Geoff Swaim diese Werte erreichen, würde es für ihn eine Karriere-Bestleistung darstellen und zu einem Turniersieger in euren täglichen Fantasy-Lineups machen. Einfach gesagt: Swaim wird es nicht schaffen, auch nur an der 5/72/2 Marke zu kratzen. Um zwei Touchdowns zu erzielen, bräuchte Swaim Targets in der Red Zone. Während der letzten sechs Spiele konnte er lediglich zwei Targets innerhalb der letzten 20 Yard vorweisen. Seine Saisonbestmarke beträgt 55 Yards, welche er durch eine weite Reception für 43 Yards erzielen konnte. In dieser Saison liegt das Feld auf der Tight End-Position im Fantasy Football brach. Dennoch stellen sich viele Kontrahenten besser als Swaim an. Schaut euch also in dieser Woche bestmöglich woanders nach einem leistungsstarken Fantasy-Tight End um. 

DEF – Miami Dolphins vs. Detroit Lions

Madden 19-Prognose für Woche 7

Fantasy-Punkte: 11

Sacks: 3

Interceptions: 2

Fumbles Recovered: 0  

Points Allowed: 7

Für Fantasy Football-Zwecke: Die Dolphins Defense stand mit Ausnahme eines Spiel gegen die Patriots in Woche 4 grundsolide. Das Team konnte mindestens eine Interception in jedem Spiel der laufenden Saison erzwingen und zwei Sacks in jedem der letzten beiden Spiele verbuchen. Klammert man das Desaster gegen New England in Woche 4 aus, kann Miami’s D/ST einen durchschnittlichen Wert von 10,4 Fantasy-Punkten pro Spiel vorweisen. Selbst nach letzter Woche, als man 28 Punkte an die Bears abgeben musste, konnten sie sich sieben Fantasy-Punkte aufgrund von drei Turnover und zwei Sacks sichern. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Dolphins gegen die passstarken Lions nur sieben Punkte zulassen.

Matt Franciscovich (Folgt Matt auf Twitter @MattFranchise)


Madden NFL 19 ist jetzt für Xbox One, PlayStation und PC erhältlich. Werde Fan auf Facebook und folge uns auf Twitter, Instagram, YouTube und den EA Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriere dich noch heute für unseren Newsletter und erhalte die ganze Saison lang Updates zu Madden, anderen EA-Titeln, Produkten und Events.

 

Related News

Madden Ultimate Team – Legends: Woche 14

Madden NFL 19, Madden
15.12.2018
Ein paar der besten NFL-Spieler aller Zeiten geben sich in dieser Woche als Drops bei den Legends in Ultimate Team die Ehre.

Madden Ultimate Team – Zero Chill

Madden NFL 19, Madden
14.12.2018
Neue Content-Drops in Madden Ultimate Team während des ganzen Dezembers in Madden NFL 19s Zero Chill.

Update der Spielerwertungen für Madden NFL 19: Woche 14

Madden NFL 19, Madden
14.12.2018
Eine Erschütterung geht durch die Madden-Wertungen, während das Rennen um die NFL-Playoffs langsam an Fahrt gewinnt.
Madden 19 Ultimate Team Spielerbewertung News Mobile Hol’ dir Madden facebook twitter instagram youtube Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)