Madden NFL 20 Über Madden NFL 20 Madden NFL 20 Features Cover-Athlet Patrick Mahomes Superstar X-Factor Ultimate Team Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Gridiron Notes Aktuelle News Foren Newsletter-Anmeldung Über Madden NFL 20 Features Patrick Mahomes Ultimate Team Gridiron Notes News Foren Newsletter-Anmeldung PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Gridiron-Notizen: QB-Wurfstile

Antworten zu brennenden Fragen der Community über die aufregenden Neuerungen zum Gameplay von Madden NFL 20.

Madden NFL 20

Willkommen zu einer weiteren Ausgabe der Madden 20 Gridiron-Notizen! Im heutigen Artikel verraten Associate Designer Andre Weingarten und Animator Justin Rogers weitere Details zu den QB-Wurfstilen in Madden 20. 

Heute wollen wir über einige erhebliche Änderungen sprechen, die wir an den Wurfstilen von Quarterbacks (QBs) vorgenommen haben. Unsere Hauptziele dabei waren:

1. Die Wurfbewegungen von QBs optisch glaubwürdiger zu gestalten und auf unseren Preplay-Änderungen aus Madden 19 aufzubauen.

2. Das Vereinheitlichen unserer Systeme, damit jeder QB eine einheitlichere Spielerfahrung bietet.

Unser Animationsteam hat sehr viel Arbeit geleistet, um die Bewegungen der besten NFL-Spieler aufzunehmen und nachzubilden. Dazu gehören unter anderem Aaron Rodgers, Patrick Mahomes und Tom Brady. Wenn du einen dieser Spieler verwendest, sollten dir erhebliche Unterschiede in Sachen Loslassungspunkt, Fußarbeit, Geschwindigkeit des Arms beim Werfen und bei vielem mehr auffallen. In einigen Fällen kannst du sogar Markenzeichen-Würfe sehen, wie der blinde Pass von Patrick Mahomes beim Versuch eines Crossbody-Wurfs oder Aaron Rodgers, der den Ball mit Karacho in die Luft befördert, ohne dabei in seine Würfe treten zu müssen.

Für Madden 20 haben wir alle Set-Pass-Animationen vereinheitlicht. Wir hoffen, dass diese Unterschiede spürbar sind und du das Gefühl haben wirst, dass du die Kontrolle über diese bekannten Spieler hast.

Was den Einfluss auf das Spielgeschehen betrifft, wollten wir verschiedene Stufen von QB-Plays erzeugen, um das „Sich von der Masse abheben“-Gefühl zu betonen. Zunächst haben wir kurze Pässe überarbeitet. In vorherigen Jahren hatten wir zwei allgemeine Animationen für kurze Pässe, die beide eine 50/50 Chance hatten, abgespielt zu werden. Das größte Problem dabei war allerdings, dass diese Animationen über unterschiedliche Zeitabstände zwischen Tastendruck und Loslassen des Balls besaßen. Natürlich kann es frustrierend sein, nicht zu wissen, welche Animation ausgelöst wird – insbesondere, da Timing in Madden sehr wichtig ist. Deswegen haben wir die Animationen für Madden 20 überarbeitet, damit diese für alle allgemeinen Passarten gleichschnell abgespielt werden.

Anschließend haben wir den Zeitpunkt, an dem der Ball losgelassen wird, entsprechend der Weite und Richtung des Passes angepasst. Beispielsweise haben wir Weite nach den Distanzen „Kurz/Mittel“, „Tief“ und „Hail Mary“ aufgeteilt. Damit Animationen für „Kurz/Mittel“ ausgelöst werden (diese berechnen sich nicht 1 zu 1 mit Accuracy-Wertungen), muss sich der Landepunkt des Balls bis zu 50 Yards vom QB entfernt befinden. Für „Tief“ sind es 51 bis 60 Yards. „Hail Mary“ sind alle Pässe über 60 Yards. Vereinfacht: Je weiter der Wurf, desto länger die Animation. Damit soll simuliert werden, dass der QB ausholt und seine ganze Kraft in den Wurf steckt.

Darüber hinaus werden Pässe aus der Mitte des Feldes mit dem QB immer am schnellsten sein. Das Passen nach links oder rechts hat etwas längere Animationen, da der QB die Position seiner Füße verändern muss. Ein rechtshändiger QB, der nach links wirft, muss die längste Wurfbewegung durchführen. Das gleiche gilt für einen linkshändigen QB, der nach rechts wirft.

Als Nächstes haben wir die QBs in verschiedene Stufen aufgeteilt, um festlegen zu können, welche Geschwindigkeiten all ihre Animationen haben werden. Die schnellste Wurfanimation im Spiel besitzt Aaron Rodgers, um seinem unglaublichen Wurfarm im echten Leben gerecht zu werden. Die nächstschnellste Stufe beinhaltet alle weiteren bekannten QBs und eines unserer allgemeinen Animationssets. Animationen in dieser Stufe sind noch immer deutlich schneller als die einer allgemeinen Wurfbewegung. Obwohl sich jedes Animationspacket anders anfühlt und anders aussieht, besitzt jede Wurfanimation von Spielern der gleichen Stufe genau die gleiche Geschwindigkeit. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wird jeder Starting QB mit Ausnahme von Nick Foles (aufgrund seiner längeren Bewegungen) in die Stufe mit den bekannten QBs eingeteilt – entweder mit dessen eigenem Animationspacket oder mit dem schnellsten allgemeinen Animationspaket.

Nach der Stufe mit den bekannten QBs kommt die erste allgemeine Stufe, in der alle Non-Starters, Nick Foles, „Out of Position“-Spieler, die hohes Können beim Passen bewiesen haben (wie z.B. Mohammed Sanu) und ehemalige College-QBs zusammengefasst sind. Die niedrigste Stufe ist ein langsameres allgemeines Animationspaket, dessen Unterschied zu den höheren Stufen deutlich spürbar ist. QBs mit besonders langen Wurfanimationen oder schlechtem Backup sowie alle anderen „Out of Position“-Spieler sind hier eingeordnet. Sollte nun einer deiner Starter verletzt werden, ist die Verfügbarkeit eines Backups mit guten Würfen ein weiteres Element, dass bei der Zusammenstellung deines Teams in Betracht gezogen werden sollte.

Zu guter Letzt sind diese verschiedenen Wurfanimationen in Franchise Draft-Klassen nicht mehr spielergebunden. Du wirst also nicht im Voraus wissen, welcher QB dich vielleicht mit einem blitzschnellen Wurf überrascht!


Madden NFL 20 erscheint weltweit am 2. August. Bestelle die Superstar Edition vor und spiele drei Tage früher. Werde Fan auf FacebookTwitterInstagramYouTube und in den EA Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriere dich noch heute für unseren Newsletter und erhalte die ganze Saison lang Neuigkeiten zu Madden, andere EA Neuigkeiten, Produkte und Events.

 

Ähnliche Artikel

Gridiron-Notizen: Die 100 bestbewerteten Spieler in Madden 20 (Teil 3)

Madden NFL 20
22.07.2019
Überblick über die 100 besten Spieler in Madden 20 (50–26)

Gridiron-Notizen: Feedback aus der geschlossenen Beta von Madden NFL 20

Madden NFL 20
19.07.2019
Ein Update für die Madden-Community basierend auf dem Feedback aus der geschlossenen Beta von Madden 20

Gridiron-Notizen: Die 100 bestbewerteten Spieler in Madden 20 (Teil 2)

Madden NFL 20
18.07.2019
Überblick über die 100 besten Spieler in Madden 20 (75–51)
Über Madden 20 Features News Hol dir Madden facebook twitter instagram youtube twitch Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)