Madden NFL 20 Über Madden NFL 20 Madden NFL 20 Features Cover-Athlet Patrick Mahomes Superstar X-Factor Pc-Systemanforderungen Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Madden Ultimate Team Datenbank für Spielerwertungen Madden Mobile Ultimate Team Übersicht Saison 1: Feier Zum Kickoff Gridiron Notes Aktuelle News Medien Tipps und Tricks Foren Newsletter-Anmeldung Über Madden NFL 20 Features Patrick Mahomes Superstar X-Factor Pc-Systemanforderungen Ultimate Team Über Madden NFL 20 Seasons Season 1: Kickoff Celebration Rookie-Wertungen Madden 99 Spielerwertungen Madden Ultimate Team Datenbank für Spielerwertungen Aktuelle News Gridiron Notes Medien Foren Newsletter-Anmeldung PS4 Xbox One PC PS4 Xbox One PC

Umfassender Einblick ins Gameplay Teil I: Superstar X-Factors

Erfahre mehr über das „Superstar X-Factor“-Feature vom Senior Gameplay Designer Clint Oldenburg.

Madden NFL 20

Hallo Madden-Fans!

Clint Oldenburg hier, Senior Gameplay Designer beim Madden NFL-Entwicklerteam. Das Team ist unglaublich aufgeregt, dir endlich von all den Dingen erzählen zu können, an denen es für Madden NFL 20 gearbeitet hat. Dieses Mal haben wir bei der Entwicklung des Spiels eine neue Richtung eingeschlagen und uns mehr darauf konzentriert, das Gameplay und die Präsentation zu modernisieren.

Für Madden NFL 20 hatten wir uns vorgenommen, uns auf drei Hauptpunkte des Spiels zu konzentrieren, die uns durch Spieler-Feedback deutlich gemacht wurden:

  • Lasst einen NFL-Star wie einen echten Star aussehen.
  • Erstellt einzigartige Playbooks und neue NFL-Strategien.
  • Bringt mehr Momentum ins Spiel und macht es zu einem ansehnlichen Endprodukt.

Jedes Feature im Spiel, das wir für Madden NFL 20 erstellt haben, orientiert sich an einem dieser drei Punkte, während wir uns immer noch darauf konzentrieren, die authentischste und beste Madden NFL-Erfahrung überhaupt herauszubringen.

In Teil I unseres detailllierten Einblicks in das Gameplay wollen wir darüber reden, wie wir die NFL-Stars mit unserem brandneuen Superstar X-Factor-Feature wie echte Stars aussehen lassen. Wir überflügeln ihre Wertungen hierbei mit unserem Design, um Elitespieler besser vom Rest der Bande abzuspalten.

Lass uns also loslegen!

Superstar X-Factors

Die NFL wird von ihren Sternchen am Leben gehalten und wir schalten jeden Sonntag, Montag und Donnerstag ein, um zu sehen, wie sich die Geschichten unserer Lieblingsathleten auf dem Feld weiterentwickeln.

Die Geschichten jedes Spiels in Madden NFL 20 werden von insgesamt 50 der elitärsten Spieler der NFL erzählt, die wir für den X-Factor ausgewählt haben. Diese Spieler heben ihre Teams oft einige Level an, indem sie ihr eigenes Spiel im entscheidenden Moment verbessern, besonders wenn sie in den Zustand gelangen, den Athleten „DIE ZONE“ nennen. Wenn diese Superstars es in die Zone schaffen, werden sie zu X-Factors, die wiederum den größten Einfluss auf das Spiel und die ganze Saison haben. Wir fassen zusammen, was Spieler mit Superstar X-Factor-Fähigkeiten so selten und so mächtig macht.

Jeder der 50 ausgewählten Spieler verfügt über eine Reihe mächtiger Fähigkeiten, einschließlich einer Zone-Fähigkeit, die beim Spielen freigeschaltet werden kann, indem man ein Ziel abschließt, das auf den entsprechenden Spieler zugeschnitten wurde. Wenn das Ziel erreicht wurde, erreicht der Spieler die „Zone“ und wird dadurch Zugriff auf seine Spezialfähigkeit erhalten, bis ein Gegner ihn mit seinem ganz eigenen Ziel wieder aus der Zone befördert. Diese Spieler haben außerdem auch eine Reihe von Superstar-Fähigkeiten, die während des Spiels dauerhaft aktiv sein werden, um ihre einzigartigen Fähigkeiten besser hervorzuheben und sie allgemein schwerer schlagbar und mächtiger zu machen, genau wie ihre Vorbilder im echten Leben.

Sowohl Zone-Fähigkeiten als auch Superstar-Fähigkeiten sind jedoch KEINESFALLS Wertungsschübe oder Modifikationen. Stattdessen handelt es sich bei ihnen um spezielles Verhalten, Charaktereigenschaften, situationsbedingte Ergebnisse sowie Aspekte des Footballs und es wird für unsere Spieler sehr klar sein, welchen Einfluss sie auf die Leistung eines Spielers haben, indem sie seine Wertungen ergänzen, anstatt sie zu modifizieren.

Weiter unten findest du ein Beispiel für ein Set an Superstar X-Factor-Fähigkeiten.

Patrick Mahomes – QB, Chiefs

Zone-Fähigkeit

  • Bazooka – In der Zone erhöht sich die maximale Passreichweite
    • Ziel: Schließe eine noch nicht festgelegte Anzahl an Pässen über 30 Yards ab
    • Knock-Out: Interception oder Sack

Superstar-Fähigkeiten

  • No Look Deadeye – Perfekte Passgenauigkeit bei Cross-Body-Würfen
  • Escape Artist – Elite-Geschwindigkeit und Beweglichkeit bei Scrambling während eines Passes
  • Dashing Deadeye – Perfekte Passgenauigkeit bei einem Wurf im Lauf
  • Red Zone Deadeye – Perfekte Passgenauigkeit bei einem Wurf in der Red Zone

Es gibt außerdem noch eine weitere Spielergruppe, die wir Superstars nennen. Diese Spieler verfügen genau wie X-Factors über Superstar-Fähigkeiten, werden jedoch KEINE besondere Zone-Fähigkeit besitzen.

Werfen wir als Beispiel einen Blick auf die Superstar-Fähigkeit von Julian Edelman – WR der Patriots.

    Julian Edelman – WR, Patriots

    Superstar-Fähigkeit

    • Slot-O-Matic – Ist besonders gut bei Route Running und Contested Catches, wenn er von einer Slot-Receiver-Position aus eine Route läuft

    Hier sind ein paar weitere Beispiele für Superstar-Fähigkeiten:

    • Pass Lead Elite – Verbesserte Passpräzision bei allen Würfen außer hohen und niedrigen
    • Pocket Deadeye – Perfekte Passgenauigkeit, wenn der QB mit festem Fußstand aus der Pocket heraus wirft
    • Match-Up Nightmare – Spielt sich frei und gewinnt Contested Catches, wenn er nur von einem einzelnen Linebacker oder Defensive Lineman gedeckt wird
    • Edge Rush Elite – Verwendet häufig dominante Pass-Rush-Moves, wenn er aus einer defensiven Randposition aus losstürmt

    Während es unser Ziel ist, Spieler einzigartig und mächtig erscheinen zu lassen, müssen wir doch immer ein wachsames Auge auf der Spielbalance haben.

    Jede Fähigkeit im Spiel wird einen Konter haben: Alle Fähigkeiten können durch User-Skill-Mechaniken und/oder Konterfähigkeiten ausgehebelt werden. Wenn Julian Edelman also zum Beispiel „Slot-O-Matic“ benutzt, wodurch er in Bewegung den Ball bei sich halten kann, und der Verteidiger, der ihn deckt, entweder über die „Zoned Out“ oder „Man Up“ Catch-Knock-Out-Fähigkeit verfügt, wird das Ergebnis des Kampfes zwischen diesen zwei Spielern durch einen 50/50 Münzwurf entschieden. Da beide Spieler zur Elite gehören, ist es nur gerecht, beiden auch die gleiche Chance auf einen Erfolg zu geben, wenn sie direkt aufeinanderprallen. Alternativ kann er ebenfalls gekontert werden, indem der Nutzer in der Defense auf einen Verteidiger klickt und eine Interception startet.

    Die Spielerliste, die wir für unsere Superstar X-Factors ausgewählt haben, ist äußerst elitär und exklusiv und sie wird sich im Laufe der NFL-Saison verändern. Die Superstar X-Factor-Spieler werden abhängig von ihren Leistungen in der echten NFL über das Jahr hinweg ausgewechselt werden. Insbesondere bei den X-Factor-Spielern wird ihre Spieleranzahl im Spiel auf ein Maximum von 50 begrenzt und wir freuen uns bereits auf die hitzigen Debatten darüber, welcher Spieler in der NFL es am meisten verdient hat, zu einem X-Factor werden zu dürfen.

    Franchise und Ultimate Team werden von den Superstar-Fähigkeiten sehr profitieren, wodurch eine neue Strategieebene in diesen Modi entsteht. Sie wurden auf eine Art und Weise designt, die einzigartige Wege des Spielerfortschritts und der Teamerstellung eröffnet.

    Superstar X-Factors im Franchise-Modus

    Im Franchise-Modus wurden Fähigkeiten an die Entwicklungseigenschaften von Spielern gekoppelt. Um Zugriff auf ihre Fähigkeiten zu erhalten, werden Spieler ihre Entwicklungseigenschaften benötigen. Aus diesem Grund wurden Entwicklungseigenschaften aktualisiert, um dieses Potenzial besser widerzuspiegeln:

    • Superstar X-Factor
      • Zone- und Superstar-Fähigkeiten
    • Superstar
      • Superstar-Fähigkeiten
    • Star und Normal
      • Keine Fähigkeiten

    Am Ende jeder Saison können die besten Spieler ihre Entwicklungseigenschaften verbessern, um Fähigkeiten freizuschalten. Ebenso spannend ist es, einen Rookie zu rekrutieren, der über die „Superstarpotenzial“-Entwicklungseigenschaft verfügt, was bedeutet, dass er eine Superstar X-Factor- oder eine Superstar-Entwicklungseigenschaft enthüllen wird, sobald man genug mit ihm gespielt hat.

    Superstar X-Factors in Ultimate Team

    In Ultimate Team werden Chemiefähigkeiten durch Superstar-Fähigkeiten ersetzt, was deinem Team wesentlich mehr Anpassungsmöglichkeiten eröffnen wird. Obwohl dir mehr Werkzeuge zum Bearbeiten deiner Spieler zur Verfügung stehen werden, wird es aber auch spezielle Entscheidungen zu fällen geben, die den Prozess strategisch interessanter machen.

    Falls du ein Spieler bist, der sich sehr auf Anpassungen vor dem Spielzug und auf Hot Routes fokussiert, solltest du wahrscheinlich auf Pre-Play-Fähigkeiten zurückgreifen, während Fähigkeiten für mobile QBs sich mehr für Spieler anbieten, die gerne Scrambling mit ihrem QB betreiben. In den allermeisten Fällen wirst du sie nicht alle auf dem gleichen Spieler verwenden können.

    Wir freuen uns schon darauf zu sehen, wie unsere Spieler diese Fähigkeiten zu ihrem Vorteil einsetzen und welche interessanten Entscheidungen sie treffen werden, um ihren Spielplan vielseitig zu gestalten. Halte im anstehenden MUT-Blog die Augen für mehr Details offen.

    Superstar-Animationen

    Um Stars auch wirklich wie Stars aussehen zu lassen, haben wir natürlich nicht nur an ihren Fähigkeiten gearbeitet. Wir werden zusätzlich auch einzigartige und charakteristische Animationen für unsere Superstar X-Factors hinzufügen. 

    Wurfanimationen

    Eine Handvoll der besten NFL-QBs werden ihre unverkennbaren Wurfanimationen im Spiel verewigt finden und wir planen in Zukunft, mehr solcher Animationen hinzuzufügen. Wir haben außerdem das Timing aller Wurfanimationen im Spiel standardisiert, damit der QB nicht nur mehr Gewicht hat, sondern auch die Weite des Passes mehr Bedeutung erhält – kurze Pässe werden bei allen QBs schneller sein als tiefe Pässe.

    Passanimationen

    Aaron Rodgers, der QB der Packers, wird den schnellsten Wurf im Spiel haben, gefolgt von Baker Mayfield, dem QB der Browns, und Patrick Mahomes, dem QB der Chiefs. Das Timing vom Beginn bis zum Ende der Passanimationen wird bei allen QBs von den schnellsten Passkünstlern an herunter skaliert und basiert auf ihren Leistungen im echten Leben. Kurze Pässe werden bei allen QBs immer schneller sein als tiefe Pässe, aber tiefe Pässe sind dennoch wesentlich schneller bei Elitespielern als bei Spielern mit niedrigen Wertungen.

    Als wir unsere Passanimationen anpassten, haben wir außerdem auch die Passgeschwindigkeit und den Winkel etwas verändert, um allen Wurftypen etwas mehr Luft unter dem Ball zu lassen. Eine wichtige Anmerkung an dieser Stelle: Um höhere Passwinkel zu erhalten, musste die Geschwindigkeit von Pässen etwas verringert werden. Dies ist eine authentischere Herangehensweise, um den Ball verlässlicher über „lauernde“ Linebacker zu bekommen und ihn so häufiger zwischen den Zonen landen zu können. Eine Wertung von 99 in Throw Power (THP) entspricht jetzt einer Wurfgeschwindigkeit von 89 km/h bei einem Bullet Pass, was etwas weniger ist, als die knapp 100 km/h in Madden NFL 19.

    Sobald du dich an die neuen Winkel und die neue Geschwindigkeit gewöhnt hast, solltest du uns dein Feedback schicken, denn je nachdem wie es dir gefällt, werden wir nach der Veröffentlichung des Spiels weiter an den Zahlen schrauben.

    Pump-Fake-Mechaniken

    Wo wir gerade vom Passen sprechen, sollten wir auch darauf eingehen, dass wir die Pump-Fake-Mechanik in Madden NFL 20 überarbeitet haben.

    Du kannst jetzt das Symbol eines Receivers doppelklicken, um einen Pump-Fake zu einem bestimmten Receiver durchzuführen, oder es als Mechanik verwenden, um einen Wurf abzubrechen, falls du es dir doch noch einmal anders überlegt hast. Ein gut getimter Pump-Fake wird den defensiven Spieler zu einer Reaktion zwingen. Dies trifft besonders dann zu, wenn du bei Spielern wie Ben Roethlisberger, dem QB der Steelers, die „Sleight of Hand“ Superstar-Fähigkeit ausgerüstet hast, die sich auf Pump-Fakes bezieht. Aus diesem Grund haben wir die „Medium Pass“-Mechanik wieder zur „Press and Release“-Mechanik gemacht, genau wie sie es vor Madden NFL 16 bereits war.

    Unverkennbare Animationen und Spezialaktionen

    Wir haben die Jubelanimationen für ein First Down und einen Sack im ganzen Spiel mit Augenmerk auf Unverkennbarkeit aktualisiert.

    Bei Running Backs wird dir auffallen, dass Superstar-Spieler ihre ganz eigenen Spezialaktionen vorzuzeigen haben. Nur Superstars haben Zugriff auf diese Aktionen und sie beziehen sich auf Dinge wie Juke, Spin, Hurdle, Truck, Stiff Arm sowie Broken Tackles, die ebenfalls aus den Spezialaktionen ausgekoppelt wurden. Wir haben sogar damit angefangen, unverkennbare Rennstile für einige Spieler ins Spiel zu bringen: Bisher sind davon nur Cam Newton, Julian Edelman, Alvin Kamara und Richard Sherman betroffen, aber wir hoffen, dass wir die Spieleranzahl in der Zukunft noch erweitern können. Superstar-Pass-Rushers werden über starke und einzigartige Pass Rush-Animationen verfügen, die einen großen Einfluss auf die offensive Spielplanung haben werden, da sie für hohen QB-Druck sorgen.

    Auf Seiten der Präsentation haben wir besondere „charakteristische“ Zwischensequenzen für unsere Superstars vor und während des Spiels vorbereitet, damit Spieler sich wirklich mit ihren Lieblingsstars aus der NFL verbinden können.

    Immersion und Qualitätsverbesserung

    Mit Madden NFL 20 war es unser teamweites Ziel, die Kernqualitäten des Spiels weiter zu verbessern, indem wir einen Großteil der Dinge reduzierten, welche die Immersion unserer Fans beeinträchtigten. Um dem mehr Nachdruck zu verleihen, haben wir während der Entwicklung von Madden NFL 20 etwas Neues versucht. Anstatt bis zur Alpha zu warten, um das Spiel weiter zu verfeinern, begann dieser „Verfeinerungsprozess“ bereits alle drei Wochen in der Entwicklung. In anderen Worten bedeutet das, dass wir über das ganze Jahr hinweg viele „Mini-Alphas“ für das Spiel durchgeführt haben. Wir investierten außerdem viel Zeit, um Stellen im Spiel zu finden, die wir für unsere Spieler unterhaltsamer machen konnten. So reduzierten wir Momente, in denen Spieler zu viel zusehen und zu wenig spielen. Weiter unten findest du einige der Verbesserungen, die durch unsere Bemühungen zur Erhöhung des Spielspaßes entstanden sind.

    Optimierung an Pre-Play, Post-Play und No Huddle

    Wir haben die Zeit, in der vor und nach einem Spielzug Ausschnitte des Spiels gezeigt werden, drastisch verringert. Es ist wichtig anzumerken, dass sowohl die Spieluhr als auch die Play Clock in dieser Zeit etwas schneller herunterlaufen, unabhängig von deinen Einstellungen zur beschleunigten Uhr, da die Zeit abgezogen wird, die normalerweise nötig wäre, um die Spieler wieder in Position zu bringen. Wenn ihr Hurry-Up oder No-Huddle verwendet, wird die beschleunigte Uhr die Zeit abziehen, die der am weitesten entfernte Spieler benötigen würde, um sich wieder in die Pre-Play-Formation zu begeben. Diese Änderungen haben ein insgesamt schnelleres Spielerlebnis entstehen lassen, indem jede Runde mehr Zeit am Steuer verbracht wird.

    Pass Rush

    In der heutigen NFL hat der Pass Rush verändert, wie das Spiel an sich gespielt wird und stellt außerdem den direkten Konter zu Deep Routes und einem guten Quarterback dar. Wir bringen nun einen ausbalancierteren und stärkeren Pass Rush in unser Spiel, um die Zeit in der Pocket zu begrenzen. Gegen einen Superstar-Pass-Rusher sollte es außerdem noch um einiges herausfordernder sein. Dies ist eine einschneidende Änderung an der Spielbalance und im Allgemeinen wird sie die Offense dazu zwingen, den Ball bei Passspielzügen schneller auf das Feld zu bringen. Es lässt ihnen nicht mehr bis zum zweiten oder dritten Passfenster Zeit für eine optimale Entscheidung.

    Feedbacksystem im Spiel

    Das Feedbacksystem im Spiel wurde optimiert, um zusammenhängender und informativer zu sein, besonders in Bezug auf X-Factor-Fähigkeiten und Nutzermechaniken.

    Überarbeitung von Strafen für QBs unter Druck

    Den QB unter Druck zu setzen, wird in Madden NFL 20 effektiver denn je sein, besonders wenn man die Wertungen und Superstar-Fähigkeiten von Pass Rusher und QB miteinbezieht. Du wirst sehen, dass großartige Pass Rusher einen größeren Einfluss auf die Passgenauigkeit des QBs haben werden, wenn sie für Druck sorgen, und außerdem auch, dass QBs, die unter Druck aufblühen, in solchen Situationen noch genauer bei ihren Würfen sind. All diese Informationen werden dem Spieler via detaillierter Pass-Feedback-Texte im Spiel übermittelt.

    Gang-Sacks

    Mehrere Verteidiger können sich jetzt nahtlos der Tackle-Animation ihrer Teammitglieder anschließen, wenn ein Sack auf einen QB gestartet wird.

    Beschleunigte Aufstehanimationen

    Wenn Spieler von den Füßen geholt werden, während der Spielzug noch läuft, beeilen sie sich beim Aufstehen jetzt mehr und sind sich der Spielsituation mehr bewusst.

    Begrenzungen für lauernde LBs

    Zusätzlich zu den bereits erwähnten Anpassungen zu Wurfwinkeln haben wir außerdem noch Änderungen an Interceptions im Sprung über die Mitte gegen Passspielzüge durchgeführt. Zum allergrößten Teil werden in Madden NFL 20 nur Defensive Backs dazu in der Lage sein, einen INT während eines Sprungs durchzuführen, während Linebacker und Defensive Linemen solche akrobatischen Fangaktionen über die Mitte nicht länger durchführen können. Wenn ein Nutzer versuchen sollte, einen INT mit einem dieser großen Verteidiger durchzuführen, obwohl dieser ihn nicht erreichen kann, wird der Spieler eine Fanganimation auslösen, den Ball jedoch nicht erreichen können. Wir haben allerdings die besten „Ball-in-Air“-LBs ausgesucht und ihnen eine Superstar-Fähigkeit an die Hand gegeben, die ihnen spektakuläre Fänge in der Luft erlauben wird, sofern die Situation es gestattet.

    Verfeinerung der Animationen beim Blocken, Fangen und bei Tackles

    Wir haben eine Menge Arbeit investiert, um den Übergang zwischen Interaktionen zu verbessern. Dabei haben wir uns darauf konzentriert, sie reibungsloser zu machen und gleichzeitig die Mechaniken schneller und nutzerfreundlicher zu gestalten.

    Mehr Anpassungen an der Qualität

    Wir haben Auto-Strafe komplett aus dem Spiel entfernt, sowohl als Funktion als auch aus den Einstellungen.

    Wir haben unterschiedliche Spielgeschwindigkeiten aus dem Spiel entfernt, um sehr spezielle Fehler zu beheben, die aufgrund von ihnen in unserem Animationssystem zustande kommen konnten.

    „Ball Hawk“ ist jetzt standardmäßig auf allen Fähigkeitsstufen AN. Obwohl es natürlich immer noch in den Einstellungen abgeschaltet werden kann, fanden wir, dass es für unsere Nutzer im abgeschalteten Status sehr frustrierend sein konnte, weswegen wir es nun standardmäßig für alle aktivieren.

     

    Mit diesem neuen Wissen über die Superstar X-Factors in Madden NFL 20 kannst du dir sicherlich bereits einige Spieler zurecht legen, die du gerne in deinem Team hättest, oder?

    Halte ein Auge für Teil II unseres tiefen Einblicks in das Gameplay von Madden NFL 20 offen, das am 23. Mai erscheinen wird. Dort werden wir die Details zu einzigartigen Playbooks, NFL-Schemes und Strategien sowie den neuen Run-Pass-Optionen (RPOs) in Madden NFL 20 enthüllen.

    — Clint Oldenburg (Folge Clint auf Twitter @ClintOldenburg)


    Madden NFL 20 erscheint weltweit am 2. August. Bestelle die Superstar-Edition vor und spiele drei Tage früher. Werde Fan auf FacebookTwitterInstagramYouTube und in den EA Foren, um auf dem Laufenden zu bleiben. Registriere dich noch heute für unseren Newsletter und erhalte die ganze Saison lang Neuigkeiten zu Madden, andere EA Neuigkeiten, Produkte und Events.

     

    Ähnliche Artikel

    Gridiron-Notizen: Madden NFL 20 Titel-Update – 19. September

    Madden NFL 20
    19.09.2019
    Das neueste Titel-Update behebt bestimmte Stabilitäts- und Nutzbarkeitsprobleme in Madden NFL 20.

    Update der Spielerwertungen für Madden NFL 20: Woche 1

    Madden NFL 20
    12.09.2019
    Gute und schlechte Leistungen der Quarterbacks stehen im Rampenlicht des Wertungsupdates von Woche 1

    Gridiron-Notizen: Madden NFL 20 Titel-Update – 12. September

    Madden NFL 20
    11.09.2019
    Das Titel-Update hat einen neuen Madden-Modus, neue Superstar- und Superstar X-Factor-Fähigkeiten sowie Verbesserungen für Madden NFL 20 im Gepäck
    Über Madden NFL 20 Features News Hol dir Madden facebook twitter instagram youtube twitch Spiele durchstöbern Aktuelle News Hilfe-Center EA-Foren Über uns Jobs United States Deutschland Impressum Rechtliche Hinweise Online-Service-Updates Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)