Paris Games Week 2017 – aus Sicht der Spieler

Erlebe die Paris Games Week 2017 im Rückblick durch die Augen unserer Spieler, mit Berichten und Reaktionen von den EA-Ständen.

Gerade ist nach sieben irren Tagen die Paris Games Week im Parc des Expositions in Paris zu Ende gegangen. Wie in jedem Jahr kamen die Spieler mit ihren Freunden oder Familienmitgliedern, um die neuesten Spiele auszuprobieren und eine der besten Publikumsmessen der Welt zu genießen.

Bei dieser 8. Ausgabe feierten beinahe 304.000 Besucher die Fülle und Vielfalt der Videospielbranche, vertreten durch 182 Aussteller, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Gamesszene repräsentierten.

Die Messe erstreckte sich über eine Fläche von rund 80.000 Quadratmetern und bezog im Rahmen der PlayStation European Conference und des Konzerts „Paris Games Week Symphonic“ erstmals auch andere Orte in der französischen Hauptstadt mit ein.

Am FIFA 18-Stand wurden intensive Partien ausgetragen.

 

Wir haben einige unserer Fans gebeten, uns ihre Eindrücke von der Messe und den EA-Spielen zu schildern.

Jeremy, 28 Jahre

„Für mich ist die Paris Games Week die perfekte Gelegenheit, eine gute Zeit zu haben und Spiele zu testen, die noch nicht erschienen sind. Dieses Jahr habe ich mich besonders darauf gefreut, die neuesten Spiele für Nintendo Switch, wie etwa Super Mario Odyssey, auszuprobieren – und natürlich Star Wars Battlefront II, das absolut großartig aussieht. Ich komme bereits zum dritten Mal hierher und die Messe gefällt mir wirklich sehr gut.“

Ein kurzer Blick auf den Star Wars Battlefront II-Stand vor der Eröffnung.

 

Margaux, 19 Jahre

„Ich bin mit einigen Freunden hier, um an diesem Feiertag eine coole Zeit zu haben! Es ist Wahnsinn, all die Stände mit den tollen Kulissen, riesigen Bildschirmen und der lauten Musik zu sehen. Alles ist darauf ausgelegt, Besuchern Spaß für den ganzen Tag zu bieten: Obwohl wir FIFA 18 schon zu Hause haben, konnten wir der Versuchung nicht widerstehen, hier auch ein paar Partien zu spielen. Der Sony-Messeauftritt ist sehr gut gemacht, und dieser X-Flügler ist einfach fantastisch!“

Rund 30.000 Spieler spielten EA-Titel während der Paris Games Week.

 

Mehdi, 14 Jahre

„Ich bin zum ersten Mal hier und bin mit meinem Vater unterwegs. Ich finde es toll, wie groß die gesamte Messe ist! Ich kann es kaum erwarten, FIFA 18 auf der Switch zu spielen. Mein Vater interessiert sich mehr für Rennspiele, also probieren wir vielleicht auch Need for Speed aus. Außerdem weiß ich, dass es einen Bereich speziell für Kinder und für Retro-Spiele gibt.“

Am EA-Stand konnten Spieler ihr persönliches gedrucktes FUT-Objekt erhalten.

 

Catherine, 31 Jahre

„Diese Messe ist der WAHN-SINN. All diese verkleideten Kids, die Spiele, die Stände und Lightshows ... so eine Atmosphäre habe ich noch nie bei einer Publikumsmesse erlebt. Ich bin kein ausgesprochener Videospielfan, aber ich war einfach neugierig und wollte mir das dieses Jahr ansehen, weil alle davon reden – und jetzt verstehe ich definitiv, warum. Wahrscheinlich komme ich nächstes Jahr mit meinem kleinen Cousin wieder.“

Spieler nutzen die letzte Gelegenheit, Need for Speed Payback vor der Veröffentlichung am 10. November auszuprobieren.

 

Die Paris Games Week endete am vergangenen Sonntag und EA war stolz, bei der diesjährigen Ausgabe dabei zu sein.

Wir hoffen, dass all unsere Spieler viel Spaß auf der Messe hatten und nächstes Jahr wiederkommen, um neue Spiele und Überraschungen zu erleben!  

Bis zum nächsten Mal auf der Paris Games Week.

ÄHNLICHE ARTIKEL

In eigenen Worten: Florian Le Bihan, Competitive Designer für Battlefield 1

Electronic Arts Inc.
12.12.2017
Entdeckt die faszinierende Geschichte von Florian Le Bihan, einem Battlefield-Spieler, der die Gelegenheit ergriff, Profispieler zu werden und bei DICE zu arbeiten.

Hinter den Kulissen: Die Sims 4 Waschtag-Accessoires-Pack

Electronic Arts Inc.
11.12.2017
Wir sprechen mit Associate Sims Producer Graham Nardone darüber, wie Die Sims in Zusammenarbeit mit der Community noch besser werden kann.

Hinter den Kulissen: Die beeindruckende Musik von Battlefield 1

Electronic Arts Inc.
08.12.2017
Lerne Johan Söderqvist und Patrik Andrén kennen, die zwei Komponisten der Musik von Battlefield 1.