SGibs und ZFarls

Es gibt so viele verschiedene Arten, in der Spielebranche zu arbeiten. Lerne Stephen und Zach von EA Tiburon kennen.

In eigenen Worten:

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten auf der ganzen Welt, in der Gaming-Branche zu arbeiten. Lerne Stephen Gibbons und Zach Farley von EA Tiburon kennen.

Anfänglich Community-Manager, jetzt eSports-Broadcast-Hosts – erfahre, wie die beiden Digital Content Manager im Community Engagement Team ihre Karriere begonnen haben.

Wie habt ihr zwei euch kennengelernt?
Gibs: Wir haben uns im ersten Jahr auf dem College bei einem campusweiten Pokerturnier kennengelernt. Wir haben es beide an den letzten Tisch geschafft, wo mich Zach dann schlagen konnte ... auf dem River. Als ich den Tisch verließ, hat er mir noch einen dummen Spruch an den Kopf geworfen, an den ich mich nicht mehr erinnere, aber da hatte ich mir geschworen, nie wieder ein Wort mit ihm zu wechseln. Im nächsten Jahr waren wir allerdings gezwungenermaßen Nachbarn und ich musste mein Gelübde brechen. Madden hat uns schließlich zusammengebracht. 

ZFarls (links) und SGibs kommentieren die Action beim Madden Bowl in San Francisco.

 

Wann habt ihr beide mit Madden angefangen und welches Team war in dem Jahr euer Favorit?

Farls: Wir haben beide unsere ersten Erfahrungen mit EA SPORTS Madden 94 auf dem Sega Mega Drive gemacht, aber erst mit EA SPORTS Madden 2006 haben wir es wirklich ernst genommen und an Turnieren teilgenommen. Wir dachten, wir hätten’s „voll drauf“, als wir im Team Nummer 15 auf der Online-Bestenliste geschlagen haben. Wir waren eine Minute vor Ende 3 Zähler vorne. Er hat immer wieder diese eine Corner-Route geworfen, bis wir sie endlich unterbinden und uns so den Sieg sichern konnten. 

ZFarls und SGibs im Jahr 2011 am Set ihrer wöchentlichen Show „This Week In Madden“.

 

Wann und wie seid ihr beide zum ersten Mal mit der eSports-Madden-Szene in Berührung gekommen? Mit welcher Einstellung seid ihr in eurem ersten Turnier angetreten?

Gibs: Wir haben immer einen Weg gefunden, gegeneinander zu spielen. EA SPORTS Madden 2006 haben wir ständig gegeneinander gespielt, ebenso wie Tecmo Super Bowl. Letztendlich sind wir dann die Ostküste rauf und runter gefahren, um an den verschiedenen Madden-Challenges teilzunehmen.

Mein erstes Turnier war die EA SPORTS Madden-2006-Madden-Challenge in Boston, MA. Das erste Spiel habe ich noch gewonnen und im zweiten Spiel wurde ich geradezu vorgeführt. Seltsamerweise hat mich gerade dieses Erlebnis dazu bewegt, mich weiter auf kompetitiver Ebene mit Madden zu befassen. Seitdem strebe ich danach, zum besten Spieler auf der Welt zu werden. 

ZFarls und SGibs gemeinsam mit dem Madden-Challenge-Gewinner Matt „BeastModeMac“ Clark.

Das ist eines der wenigen Dinge in meinem Leben, für die ich mich zu 100% begeistern kann. Ich fühle mich absolut glücklich dabei.

Ihr beide verfasst auch seit Jahren schon das Prima-Lösungsbuch für Madden. Wie seid ihr zu diesem Projekt gekommen?

Farls: Im März 2011 erhielten wir einen Anruf. Man war von unserer Arbeit in der Community so begeistert, dass man uns anbot, das offizielle Lösungsbuch zu schreiben. Wir sind heute nur hier, weil die Community unsere Werke unterstützt hat, und deswegen haben wir auch nie damit aufgehört. 

Das Duo hat bereits 6 EA SPORTS Madden NFL-Lösungsbücher verfasst und über 300 Madden-Übertragungen kommentiert. 

 

Wie seid ihr überhaupt auf Shoutcasting gekommen?

Gibs: 2009 haben wir eine Live-Show zu Madden namens „This Week In Madden“ ins Leben gerufen. Unser Ziel war es, die Community auf dem Laufenden zu halten und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm anzubieten.

Wir haben die ersten Folgen im Keller von Farls Eltern aufgenommen. Ich fühle mich beim Shoutcasten so wohl, weil ich seit 8 Jahren Livestreams mache. Ich hätte mir niemals träumen lassen, dass ich mal ein professioneller Shoutcaster werden würde – das war auch nie mein Ziel. 

Ihr seid jetzt beide als Shoutcaster bei EA Competitive Gaming-Turnieren tätig. Was macht einen großartigen Shoutcaster aus?

Gibs: Du musst dazu in der Lage sein, über das Spiel zu reden, als wäre es das Normalste auf der Welt für dich. Du musst alles, was auf dem Bildschirm passiert, so wiedergeben können, als würdest du über ein vergangenes Leben sprechen. Das kann jeder, aber es muss in Fleisch und Blut übergehen. Wenn ich shoutcaste, dann bin ich in einer ganz anderen Welt. Ich vergesse, wo ich wirklich bin, meine Umwelt geht komplett an mir vorbei und ich konzentriere mich nur noch auf den Moment. Das ist eines der wenigen Dinge in meinem Leben, für die ich mich zu 100% begeistern kann. Ich fühle mich absolut glücklich dabei.

Ihr habt auch das EA SPORTS Madden Campus-Turnier kommentiert, in dem Will Sykes zum besten Madden NFL-17-Spieler bei EA gekürt wurde. Wie war das für euch?

Zach: Das war absolut unglaublich. Alle Mitarbeiter waren total aufgeregt und jeder wollte beweisen, dass er der Beste in seinem Büro ist. Es hat wirklich Spaß gemacht, ihnen dabei zuzusehen, wie sie unser Studio im HQ mit ihren einzigartigen Fähigkeiten vertreten haben. 

ZFarls und SGibs hosten und produzieren den MUTCast, einen wöchentlichen Stream über eSports-Spiele von EA SPORTS.

 

Was sind eure Aufgaben an einem typischen Tag bei EA?
Gibs: Meine offizielle Berufsbezeichnung lautet „Digital Content Manager“. Ich werfe ein Auge auf alle Inhalte, die über unsere sozialen EA SPORTS Madden-Kanäle veröffentlicht werden, und ich wirke mit bei der Planung von Kampagnen, mit denen wir Inhalte in tagtägliche Konversationen auf den Kanälen verwandeln wollen.

Was macht dir an der Arbeit bei Tiburon am meisten Spaß?

Zach: Dass ich mit unglaublich talentierten Leuten in allen Bereichen, die für ein Videospiel notwendig sind, zusammenarbeiten darf und dass ich meiner Leidenschaft nachgehen kann ... kompetitives Madden.

 

Willst du Teil des Teams werden? Besuche unsere Karriere-Seite!

 


Halte dich über EA auf dem Laufenden: Lies unseren Blog, folge uns auf Twitter und werde Fan auf Facebook.

ÄHNLICHE ARTIKEL

In eigenen Worten: Skimbo

Electronic Arts Inc.
23.10.2017
Skimbo redet darüber, wie bereit er für die Madden 18 Championship Series ist.

In eigenen Worten: Vincent Pontbriand im Gespräch

Electronic Arts Inc.
12.10.2017
Vincent Pontbriand ist neuer General Manager bei EA Motive. Im Interview erzählt er, was ihn antreibt – und was für ihn das Spannendste an der Gaming-Branche ist.

In eigenen Worten: Eleanor Meltzer

Electronic Arts Inc.
20.09.2017
Eleanor Meltzer, Risk Managerin bei EA Customer Experience, spricht darüber, wie sie durch ihre Arbeit ein sicheres Umfeld für Spieler schafft.