News

Origin-News-723-250-DE.jpg GEPOSTET VON Electronic Arts AM 31.10.2011

Neuigkeiten zu den EA Lizenzvereinbarungen bei Origin

Liebe Kunden und Battlefield-Fans,

In den vergangenen Tagen sind einige Unklarheiten bezüglich der Lizenzvereinbarungen und Datenerhebungen unserer Origin-Plattform aufgetreten. Wir bedauern die Verunsicherung, die dadurch entstanden ist, und möchten Sie heute über den Stand der Dinge informieren. Die wesentlichen Fakten zur Diskussion haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Wir haben die Endnutzer-Lizenzvereinbarung von Origin aktualisiert, um im Interesse unserer Spieler mehr Klarheit zu schaffen. Die aktualisierten Origin Lizenzvereinbarungen können Sie hier einsehen.
  • Uns ist ganz wichtig zu betonen: Origin ist keine Spyware. Weder nutzen noch installieren wir Spyware auf Ihren PCs. Origin erfasst in begrenztem Umfang Informationen, die notwendig sind, um Ihnen das Kaufen, Herunterladen, Zugreifen und Spielen von Games und Spiele-Inhalten zu ermöglichen. Die Informationen werden zudem benötigt, um Online-Verbindungen mit anderen Spielern herzustellen sowie Inhalte und Software-Updates direkt auszuliefern. Die Daten werden auch dazu genutzt, das Auftreten kleinerer Software-Fehler sofort zu erkennen und auszubessern.
  • Auf Informationen wie etwa Bilder, Dokumente oder persönliche Daten, die nichts mit der Ausführung des Origin-Programms auf Ihrem System zu tun haben, wird weder von uns zugegriffen noch werden sie von uns gesammelt.
  • Alle Informationen, die wir mit Origin erheben und nutzen, stellen sicher, dass Sie so einfach wie möglich auf Ihre Spiele zugreifen und dabei den vollen Service und das beste Spielerlebnis genießen können, das EA zu bieten hat.
  • EA nimmt den Datenschutz seiner Nutzer sehr ernst. Wir haben alle Vorkehrungen getroffen, um Ihre persönlichen und anonym erhobenen Nutzerdaten zu schützen.
  • Die Lizenzvereinbarungen von Origin entsprechen branchenüblichen Datenschutzerklärungen, wie sie von vielen anderen populären Web Services verwendet werden. Soweit erforderlich werden wir selbstverständlich mit den zuständigen staatlichen Stellen zusammenarbeiten um sicherzustellen, dass unsere Richtlinien gesetzeskonform sind und bleiben.

Mit Origin kann man nicht nur Spiele kaufen, herunterladen und aktualisieren, es integriert vor allem auch soziale Funktionen wie Profile, plattformübergreifende Freundeslisten und Chats. Sämtliche Daten, die das System erhebt, dienen allein dem Zweck, Ihr Online-Spielerlebnis noch weiter zu verbessern.

Wir hoffen, dass einige Ihrer Fragen damit erst einmal beantwortet sind und würden uns freuen, wenn Sie schnell wieder „zurück ins Spiel“ kommen. Im Namen von EA Deutschland wünschen wir Ihnen weiterhin viel Spaß mit Battlefield 3!

Ihr
Olaf Coenen
Geschäftsführer von EA Deutschland

Update 01.11.2011: Was ist dran am Spyware-Vorwurf?
Update 22.11.2011: c’t: „Origin spioniert nicht“
Update 20.12.2012: Offizielles Statement von EA zum runden Tisch am 1. Dezember 2011

  • Battlefield 3 Battlefield 3

    Besuche die offizielle Website von Battlefield 3, um mehr über das Spiel zu erfahren.

    JETZT DIE SEITE BESUCHEN

Kommentare (259)

  1. +2 -23
    Endlich mal eine genaues Statement !
    31.10.2011
    1 Antwort
    1. 0 0
      Aha, du weist also jetzt welche Daten Origin über dich sammelt. Dann kannst du mir ja meine Frage beantworten: Versucht Origin herauszufinden welche Software von Dritt-Anbietern ich installiert habe um daraus eine Werbeprofil über mich zu erstellen?
      31.10.2011
      0 Antworten
  2. Kommentar gemeldet +60 -16
    Beruhigt das jemanden? Ne im Ernst, tut es das?
    31.10.2011
    5 Antworten
    1. +1 0
      Was soll man denn auch anderes erwarten ? Dass EA hingeht und schreibt " Ja das ist Spyware, Ja wir nutzen die Daten auch anderweitig etc." "Die Lizenzvereinbarungen von Origin entsprechen branchenüblichen Datenschutzerklärungen, wie sie von vielen anderen populären Web Services verwendet werden" Nur weil diese woanders vielleicht auch verwendet werden, sind die in Ordnung?! Komisches Argument....
      31.10.2011
      0 Antworten
    2. +2 0
      Ist es nicht ironisch, dass ein Unternehmen wie EA, welches nicht müde wird gegen illegale Raubkopien zu schimpfen, sich selbst so erstaunlich wenig an geltendes Recht hält?
      31.10.2011
      0 Antworten
    3. +2 0
      Mein Spielerlebnis wird doch nur gemindert wen bereits 6000 Prozesse meinen Arbeitsspeicher down machen. Origin ist das letzte. Wenn man das ab jetzt immer benötigt hole ich mir nie wieder auch nur einEA Game.
      1.11.2011
      0 Antworten
    4. 0 -3
      Nicht anders als vorher, da es nachweislich keinen Grund zur Beunruhigung gibt. Und zu den Programmverknüpfungen. Jetzt AUGEN AUF: Die Software schaut ob es sich dabei um ein Produkt aus dem Hause handelt und SPIONIERT NIX AUS! Einfach mal nachdenken! und bei manchen Screenshots (Taskleiste) habe ich das gefühl dass dort soviel installiert ist, dass überhaupt gerade jetzt so ein wind wegen dieser software von den Benutzern gemacht wird.
      31.10.2011
      0 Antworten
    5. +1 0
      Wie genau verbessert es denn mein Spielerlebniss, wenn die Software schaut ob ich noch weitere Produkte aus dem Hause EA oder angeschloßenen Unternehmen installiert habe? Denn laut dem Statement hier dient der Scann meiner Festplatte ja einzig dem Zweck mein Spielerlebniss zu steigern und sonst zu nichts anderem.
      1.11.2011
      0 Antworten
  3. +3 -19
    Damit ist das Thema für mich durch. Wird Leute geben die weiter meckern, etc. Aber mir solls egal sein, nutze es weiterhin ^^
    31.10.2011
    1 Antwort
    1. +1 0
      Dir ist schon klar, daß die gar nichts an der Software geändert haben sondern nur den Text auf einer Webseite?
      31.10.2011
      0 Antworten
  4. +41 -7
    Das ist doch nur wieder das übliche Bla Bla... wie auch schon duzende andere Firmen sowas abgestritten haben....
    31.10.2011
    0 Antworten
  5. Kommentar gemeldet +94 -18
    Schöner Versuch alles zu Beschönigen,allerdings hat die Glaubwürdigkeit seitens EA den Teifstand erreicht. Zumal eine änderung der Eula nicht das potenzial ihres Origin Clienten beseitigt. Umfangreiche versuche mit der Software haben die möglichkeiten des Programmes aufgezeigt und so lange diese Software noch in Nutzung ist wird sich nichts ändern zumal ihre Eula noch immer gegen Deutsches Recht verstößt
    31.10.2011
    2 Antworten
    1. 0 -9
      Das ist eine rein subjektive, Sich mal selbst zu fragen woher man sein Wissen bezieht und inwiefern da was dran ist. Aber bekanntlich suchen Leute immer nach Skandalen und schlechtem an einer Sache.
      31.10.2011
      0 Antworten
    2. +8 0
      Verschiedene Rechtsanwälte haben in verschiedenen Medien (ZDF, RTL, N24, SPIEGEL, ZEIT, FOCUS, ...) bereits klar und deutlich dargelegt, dass die ABG von Origin massiv in etlichen Punkten gegen deutsches Recht verstoßen. Und diese Quellen sollen also alle unglaubwürdig sein, und da ist gar nichts dran, ja?
      1.11.2011
      0 Antworten
  6. Kommentar gemeldet +68 -14
    Das beruhigt mich überhaupt nicht. Das Vertrauen in EA ist total zerstört. Und solche Aussagen, wie die folgende klingen eher nach Flucht, als nach Stellung beziehen: "Bitte beachten Sie: Verantwortliche Stelle für alle in Zusammenhang mit Origin erhobenen, genutzten und verarbeiteten Daten ist Electronic Arts Inc., 209 Redwood Shores Parkway, Redwood City, CA 94065, USA. Die Electronic Arts GmbH ist an der Erhebung, Nutzung und Verarbeitung der Origin-Daten in keiner Weise beteiligt."
    31.10.2011
    0 Antworten
  7. Kommentar gemeldet +53 -11
    blub
    31.10.2011
    1 Antwort
    1. Kommentar gemeldet +2 0
      12-1 Stats :3
      31.10.2011
      0 Antworten
  8. 0 -13
    Findsch' gut! :D
    31.10.2011
    1 Antwort
    1. 0 0
      weis einer wie man in origin spiele über all weg macht also demos
      20.01.2012
      0 Antworten
  9. +47 -4
    Ihr hättet die Lizensvereinbarung gar nicht einfach so ändern dürfen! Dafür MUSS jeder User die Möglichkeit haben, diese abzulehnen. Ihr habt sie hingegen einfach geändert, weshalb man Euch vor Gericht zerren könnte. Denkt Ihr eigentlich überhaupt nicht nach? Und ganz ehrlich: Diese Mitteilung hier ist nix als Mist. Origin ist und bleibt Spyware. EA ist für mich gestorben! Kann man seinen EA-Account irgendwo löschen?
    31.10.2011
    2 Antworten
    1. 0 -1
      Es ist leider so, dass sie die Lizenzvereinbarung ändern dürfen ohne uns dies mitzuteilen.
      1.11.2011
      0 Antworten
    2. 0 0
      Nein, dies ist nach deutschem Recht unzuläßig.
      2.11.2011
      0 Antworten
  10. Kommentar gemeldet +104 -13
    Mit Origin kann man nicht nur Spiele kaufen, herunterladen und aktualisieren, es integriert vor allem auch soziale Funktionen wie Profile, plattformübergreifende Freundeslisten und Chats. Sämtliche Daten, die das System erhebt, dienen allein dem Zweck, Ihr Online-Spielerlebnis noch weiter zu verbessern. Wer sagt das DAS ALLES mein Spielerlebnis verbessert? Ich WILL den Kram gar nicht! Ich will einfach nur Spielen!
    31.10.2011
    3 Antworten
    1. 0 0
      Es ist richtig das die Spieler besorgt sind. Um wirklich sicher zu gehen schlagen ich Ihnen vor, sich eine Spielepartition anzulegen (Zweites Windows).Ist in vielen Fällen sicherer und hat den Vorteil weniger Programme von Microsoft mit zu schleppen.( unnötige Dienste )
      2.11.2011
      0 Antworten
    2. +1 0
      Richtig niemand braucht den Origin, warum ist es nicht wieder so wie in Battlefield Bad Company 2
      2.11.2011
      0 Antworten
    3. +1 0
      Genau dieser ******** regt mich an EA so auf. Die wissen ganz genau was die mit den Informationen vorhaben und tun so als ob sie Millionen investieren nur um unser "Spielerlebnis" zu verbessern. Wir wollen einfach nur das Spiel starten und zocken ohne irgendwelche scans im Hintergrund.
      1.11.2011
      0 Antworten
  11. +5 -28
    mir doch latte das game ist zu geil :D
    31.10.2011
    0 Antworten
  12. +4 -23
    Die Leute, die Schreienhaben etwas zu befürchten, selbst wenn Origin meinen Rechner ausspionieren sollte hab ich nichts zu befürchten. Trotzdem find ichs gut das Origin direkt auf die "Anschuldigungen" eingeht und ein Statement dazu abgibt. Trotz alle dem ist Battlefield 3 ein gelungenes Spiel (auch wenn mein Rechner um jeden FPS kämpfen muss) und macht mit Freunden einen rießen Spaß.
    31.10.2011
    3 Antworten
    1. 0 0
      Mag ja sein dass du mit deinen 16 Jahren nichts sinnvolles auf deinem Rechner abgesehen von Spielen hast, es gibt aber auch Leute die wichtige persönliche Daten darauf haben, und die gehen die Scheißer von EA nunmal nichts an... werd erwachsen ....
      1.11.2011
      0 Antworten
    2. 0 0
      Ja, ich persönlich befürchte einfach das Gefühl zu entwickeln, beim Einschalten des PCs zukünftig nicht mehr allein zu sein sondern EA im Hintergrund sitzen zu haben die aufpassen wann ich was wie mache. Und vor diesem Gefühl fürchte ich mich wirklich.
      31.10.2011
      0 Antworten
    3. 0 0
      Nein. Die Leute die schreien haben lediglich erkannt welche Daten Origin sammelt und welche Informationen man daraus ziehen kann. Schau dir einfach folgendes Video auf Youtube an und dann sag mir ob du immer noch meinst das sei harmlos. Da Links hier nicht funktionieren gib folgende Nummer in der Youtube Suche ein: 6lGUOFjMuQA
      31.10.2011
      0 Antworten
  13. +42 -5
    Aha, Origin installiert keine Spyware, komisch das meine Antiviren-Software das Gegenteil behauptet
    31.10.2011
    0 Antworten
  14. Kommentar gemeldet +14 -2
    und es steht immernoch der selbe scheiß bei EA inder eula ! nix haben sie geändert !
    31.10.2011
    0 Antworten
  15. 0 -14
    Es behebt nicht alles. Aber immerhin ein anfang
    31.10.2011
    0 Antworten
  16. +19 -2
    Also mich beruigt das nicht, und außer ein paar leit beeinflussbare Leute die sich keine eigene Meinung bilden können werden sich wohl auch nicht mehr Leute Origin installieren als vorher!
    31.10.2011
    0 Antworten
  17. +3 -8
    Wie sieht es denn mit Daten anderer EA-Games aus, die nicht via Origin gestartet werden? Viele Gamer haben Angst, dass der eine oder andere No-CD-Crack gefunden wird, denn ich denke, jeder hat sich mal ne gefixte EXE gezogen, um nicht immer die DVD einlegen zu müssen... Ich rede in diesem Fall nichtmal von Raubkopien, sondern lediglich von Original-Spielen, deren CD/DVD im Besitz des Spielers ist, mit gecrackter EXE. Werden solche Daten gefunden, wird doch sofort von einer Raubkopie ausgegangen,
    31.10.2011
    0 Antworten
  18. +2 -7
    Ihr müsst euch entscheiden. Ich hab mich für Battlefield 3 entschieden aber für ps3 und fertig
    31.10.2011
    0 Antworten
  19. +3 -4
    es werden auch keine daten an amazon geschicht......neeeeeeeeeeeeeeeeein!!!! schön das man alles so "einfach" abstreitet wo es doch beweise gibt. :) konsole ftw (Y)
    31.10.2011
    0 Antworten
  20. Kommentar gemeldet +35 -3
    ich glaube den kein wort!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wollen nur kohle machen,den sind doch die leute EGAL
    31.10.2011
    0 Antworten