Battlefield V FIFA 19 Apex Legends Die Sims Anthem Electronic Arts-Startseite Electronic Arts-Startseite Spiele durchstöbern Bibliothek Free-to-play Bei Origin einkaufen Über EA News Studios Jobs Hilfe Foren Spiele Free-to-Play Bei Origin einkaufen Infos Hilfe Foren Newsletter EA Access-Abonnent werden Origin Access beitreten

Eine besondere Dragon Age-Liebesgeschichte: Teil I

Wie sich ein Paar bei der Erkundung von Thedas verliebte.

Sie haben sich kennengelernt, als sie am College Spieleentwicklung studierten, und sich verliebt, während sie Thedas erkundeten.

Die mitreißende Geschichte und epischen Charaktere von Dragon Age: Inquisition sind für Menschen überall auf der Welt etwas Besonderes – und das gilt vor allem für Alex Tardiff und seine Verlobte Sam.

Dies ist ihre ganz besondere Dragon Age-Liebesgeschichte.

Wie wurde euer Interesse für Spiele geweckt?

Alex: Ich spiele schon Videospiele, seit meiner Kindheit. Einige der ersten, die ich gespielt habe, waren die Oddworld-Titel und The Elder Scrolls II: Daggerfall

Sam: Ich spiele schon fast länger Videospiele, als ich zurückdenken kann! Meine Brüder hatten ein Sega Genesis, und ich erinnere mich noch daran, wie ich Sonic, Power Ranger-Spiele und Sword of Vermilion gespielt habe.

Als mein Bruder John dann eine PlayStation bekam, hat der Spaß aber erst richtig angefangen. Ich kann unmöglich sagen, wie viele Stunden ich in den Twisted Metal-Spielen versunken bin. Spyro und Crash Bandicoot gehören noch immer zu meinen absoluten Favoriten!

Wie habt ihr euch kennengelernt?

Alex: Sam und ich haben uns auf dem College kennengelernt. Wir haben beide Spieleentwicklung studiert – sie im Art-Bereich und ich Programmierung. Zufälligerweise waren wir dann für ein großes Projekt im selben Team und es hat zwischen uns sofort gefunkt ... wann immer wir zusammen waren, hatten wir das Gefühl, zu Hause zu sein.

Wie lange seid ihr schon ein Paar?

Alex: Inzwischen seit etwas mehr als drei Jahren!

Wann wart ihr euch sicher, dass ihr zusammen sein wollt? Gab es einen bestimmten Moment, an den ihr euch erinnert?

Sam: Als wir angefangen haben, uns zu unterhalten, habe ich irgendwie sofort gewusst und gefühlt, dass ich zu ihm gehöre. Eines Tages haben wir gerade über eine Kursaufgabe geredet, als er mich plötzlich zu einem Spaziergang am Fluss in der Nähe unserer Wohnanlage eingeladen hat.

Ich konnte ihn während dieses Spaziergangs nicht ein einziges Mal ansehen. Ich bin von Natur aus schüchtern, aber das war Schüchternheit für Fortgeschrittene. Nachdem wir dann miteinander ausgegangen sind, gab es einen bestimmten Moment, in dem ich wusste, dass es wahre Liebe ist. Wir haben über irgendetwas Witze gemacht, und ich weiß noch, wie ich dachte, dass alles gut ist, solange ich nur sein Lächeln habe.

Alex: Wir sind am Lake Champlain spazieren gegangen und haben uns stundenlang über alles Mögliche unterhalten. Es war, als würden wir einander kennen, ohne uns überhaupt zu kennen. Deshalb habe ich ihr auch drei Jahre später an diesem Ort einen Antrag gemacht!

Soweit ich mich erinnere, ging es in einem unserer ersten Gespräche lustigerweise darum, mit wem wir in Mass Effect  eine Liebesbeziehung hatten.Wenn Alistair und Cullen gerade nicht hinsehen, schwärmt sie noch immer hier und da von Garrus, haha.

Erzählt uns etwas über die Anfangszeit eurer Beziehung – woran hattet ihr Spaß? Wie habt ihr eure gemeinsame Zeit verbracht?

Alex: Ehrlich gesagt war die Anfangszeit von ziemlich viel Arbeit geprägt. Da wir beide vor unserem Abschlussjahr standen, waren wir uns zwar räumlich nahe, haben aber viel Zeit mit unseren Studienprojekten verbracht.

Der Spaß hatte normalerweise mit Essen und Videospielen zu tun. Wir haben neue Rezepte rausgesucht, die wir gemeinsam kochen konnten – einmal haben wir zum Beispiel extrem ungenießbare Makkaroni mit Käse zubereitet. Leider kommt so was oft vor, wenn ich beteiligt bin!

Wir haben viel Guild Wars 2Killing Floor und das herrlich alberne Meisterwerk The Ship gespielt.

Erzählt uns etwas darüber, wie eure Beziehung jetzt aussieht – woran habt ihr Spaß?

Alex: Wenn es um alltäglichen Spaß geht, sind wir beide eher die ruhigen Typen; wir spielen (natürlich gemeinsam!) Videospiele, sehen uns Filme an, skypen mit unseren Freunden. Wir treffen uns gerne mit anderen Leuten und spielen Brettspiele – daran haben wir immer Spaß. Sam zeichnet und malt außerdem gerne, und ich tue gerne so, als wäre ich beschäftigt, während ich ihr dabei zusehe.

Sam: Wir spielen immer noch viel und werden es auch weiterhin tun. Hauptsächlich genießen wir aber einfach unsere ruhigen Abende zu Hause. Wir machen häufig etwas, das wir „Film-Dates“ nennen. Wir holen uns Popcorn und andere Snacks und sehen uns gemeinsam einen Film an.

TEIL II: DIE HOCHZEIT

EINE BESONDERE DRAGON AGE-LIEBESGESCHICHTE

Statte dem Paar, das sich verliebte, während es Dragon Age: Inquisition gespielt hat, einen erneuten Besuch ab und erlebe seine von DAI inspirierte Hochzeit. Mehr lesen

Was an DAI hat euch verbunden, während ihr es gespielt habt?

Alex: Es war eine Kombination aus vielen Dingen. Wir hatten nie zuvor gleichzeitig ein Spiel gespielt, das uns emotional derart berührt hat. Und als dann die großen Ereignisse geschehen sind, konnten wir uns einfach direkt austauschen und sie gemeinsam erleben.

Da wir beide in Vollzeit arbeiten, sah ein normaler Abend in etwa so aus: Wir sind nach Hause gekommen und haben so schnell wie möglich etwas gegessen. Dann haben wir ein paar Stunden lang DAI gespielt, sind ins Bett gegangen und haben uns so lange über DAI unterhalten, bis wir eingeschlafen sind. Das galt vor allem, als wir beide den Umzug in die Himmelsfeste erlebt hatten – wir haben tagelang über dieses perfekt inszenierte Meisterstück gesprochen.

Wir haben uns darüber unterhalten, mit wem wir eine Liebesbeziehung hatten, wie sie verlaufen ist und wen wir in unserer Gruppe hatten. Wir waren überwältigt von Alistairs und Morrigans Auftritten und Lelianas Verwandlung in die knallharte Meisterspionin, die sie heute ist.

Wir haben gelacht und geweint, als alle zusammengekommen sind, um eine Partie Sündenfall zu spielen. Die Charaktere und die Welt sind uns beiden so sehr ans Herz gewachsen, und wir hatten die Möglichkeit, das gemeinsam zu erleben.

Sam: In Dragon Age sind uns vor allem die Charaktere wichtig. Wann immer wir einen neuen Begleiter gefunden haben, haben wir uns über ihn oder sie unterhalten – darüber, was wir mochten und was nicht, wer unsere Favoriten waren, wer unsere Kerngruppe bildete und mit wem wir eine Romanze führten.

Alistairs und Morrigans Auftritte haben uns wirklich begeistert. Ich glaube aber, was uns am meisten verbunden hat, war die Szene am Ende der „Es möge brennen in deinem Herzen“-Quest. Wie die Inquisition gesungen hat und die Himmelsfeste gezeigt wurde, war für uns beide ein extrem emotionaler Moment.

Das war der Augenblick, in dem uns klar wurde, dass dieses Spiel mehr als nur ein Spiel ist – es ist ein echtes Abenteuer.

Gibt es an Videospielen ganz allgemein irgendetwas, das euch schon immer angezogen hat?

Sam: Ich mochte schon immer das Gefühl, alles eine Weile lang hinter mir zu lassen. Ich liebe es, andere Welten zu erkunden, und speziell BioWare-Spiele schaffen etwas, das keinem anderen Spiel gelingt: Sie geben mir ein Gefühl von Heldentum. Natürlich hat jedes Spiel seinen „Helden“, aber die Charaktere in Dragon Age und Mass Effect sind in dieser Hinsicht jedem anderen Spiel meilenweit voraus.

Alex: Sie geben einem die Möglichkeit, eine vollkommen andere Welt zu erleben und mit ihr zu interagieren. Bücher, Fernsehsendungen und Filme lassen einen andere Welten sehen, aber nur Spiele erlauben es einem, quasi in ihnen zu leben. Deshalb bin ich auch Spieleentwickler geworden, denn was könnte es Besseres geben, als dabei mitzuhelfen, diese neuen Welten zu erschaffen?

Wieso hast du dich entschieden, ihr deinen Heiratsantrag mit einem Ring zum Thema DAI zu machen?

Es war das erste Spiel, das wir wirklich gemeinsam erlebt haben, und da Videospiele einen derart großen Teil unseres Lebens ausmachen, schien er mir der perfekte Ring für sie zu sein. Ich wollte ihr auch im wahren Leben ein klein wenig Inquisitoren-Romantik bieten.

Erzähl uns ein bisschen darüber, wie man an einen DAI-Ring kommt. Wie hast du jemanden gefunden, der ihn herstellt?

Anfangs war es ziemlich schwierig. Ich habe ein paar beliebte Designer individueller Ringe auf Etsy kontaktiert, aber der eine von ihnen hat sich einfach nicht mehr bei mir gemeldet, während der andere mir einen Entwurf geschickt hat, der sich einfach nicht richtig anfühlte. Anschließend habe ich noch einen oder zwei weitere angerufen, aber sie wollten keine Ringe herstellen, die sich auf ein Spiel beziehen, weil ihnen das „nicht traditionell“ genug war.

Ich hatte mich schon langsam gefragt, ob ich überhaupt jemals Erfolg haben würde, bin dann aber auf Takayas Custom Jewelry gestoßen. Sie waren fantastisch und extrem talentiert. Ich habe ihnen meine Idee und das DAI-Logo gezeigt, und sie waren sofort Feuer und Flamme. Einen Monat später haben sie mir dann ihren Entwurf geschickt, und er war einfach perfekt.

Was ging dir durch den Kopf, als du den Antrag gemacht hast?

Nichts und gleichzeitig auch alles. Wir sind in Gegenwart des anderen nie nervös, aber in diesem Moment war ich so aufgeregt, dass ich alles vergessen habe, was ich sagen wollte. Es ist schwer in Worte zu fassen, wie viel einem jemand bedeutet, wenn er einem SO VIEL bedeutet, aber ich habe mein Bestes gegeben.

Nachdem ich dann endlich zu Ende geschwafelt und ihr die Frage gestellt habe, hatte sie das strahlendste Lächeln im Gesicht, das ich je gesehen habe. Ich schätze also, ich habe mich ganz gut geschlagen!

Und wie sehen eure Hochzeitspläne aus?

Sam: Noch bevor mir Alex überhaupt den Antrag gemacht hat, hatten wir uns schon mal kurz darüber unterhalten, eine vom Maskenball im Winterpalast inspirierte Hochzeit zu feiern. Und jetzt, da ich meinen wunderschönen Inquisition-Ring habe, finde ich es absolut angemessen, dass wir es auch genau so machen werden! Ich habe mir schon sowohl Hochzeitsmagazine als auch Dragon Age-Artworks angesehen, um mich inspirieren zu lassen.

Mehr über Dragon Age: Inquisition erfährst du hier.

 

Besuche uns auf Twitter oder Facebook, wenn du mitreden möchtest.

Ähnliche Artikel

Versammlung zum Thema „Aufbau von gesunden Communitys“

Electronic Arts Inc.
13.06.2019

Gemeinsam spielen

Electronic Arts Inc.
03.06.2019
EA spendet 1 Million US-Dollar für eine Welt ohne Ausgrenzung

Alle Details zu EA Play 2019 Livestreams und mehr!

Electronic Arts Inc.
29.05.2019
Alle Details zu EA Play 2019 Livestreams und mehr!
Vorsitzende Presse Investoren Spieletests Origin Access-Updates Online-Service-Updates facebook twitter youtube instagram twitch Spiele durchstöbern Infos Support Bei Origin einkaufen United States United Kingdom Australia France Deutschland Italia 日本 Polska Brasil Россия España Ceska Republika Canada (En) Canada (Fr) Danmark Suomi Mexico Nederland Norge Sverige 中国 대한민국 繁體中文 Impressum Rechtliche Hinweise Nutzervereinbarung Datenschutz- und Cookie-Richtlinie (deine Datenschutzrechte)