Gruss an die Superfans: Star Wars™ HQ

Lerne Ryan und Robby Thomas von Star Wars HQ kennen

Wir alle lieben Videospiele, aber manche haben eine ganz besondere Leidenschaft für sie. In dieser Reihe stellen wir unsere leidenschaftlichsten Spieler aus aller Welt vor.

 

Lerne die Zwillingsbrüder Ryan und Robby Thomas vom Kanal Star Wars HQ kennen.

Robby und Ryan Thomas von Star Wars HQ.

 

Wie hat das bei euch mit dem Streaming angefangen?

Ryan: Wir haben mit dem Streamen schon in der Frühzeit dieser Technologie begonnen und uns damals mit einer Vielzahl von Spielen beschäftigt. Als Star Wars Battlefront™ auf der E3 2013 angekündigt wurde, wussten wir, dass das unser Spiel werden würde. Wir waren riesige Fans des Originals. Du kannst dir also vorstellen, wie aufgeregt wir bei dieser Ankündigung waren. Ich erinnere mich noch an die Publikumsreaktion auf der E3 2013, und welches Gefühl ich hatte, als ich den allerersten Trailer von Star Wars Battlefront sah – ein Traum wurde wahr!

Robby: Ein Traum, völlig richtig! Wir hatten immer gesagt, dass es großartig wäre, wenn DICE an der Battlefront-Reihe arbeiten würde, und als es dann tatsächlich so kam, konnten wir es gar nicht glauben.

Inferno-Trupp ist Teil von Star Wars Battlefront II.

 

Was gefällt euch an Star Wars Battlefront II am besten?

Ryan: Dass die verschiedenen Epochen zurückkehren! Ich freue mich darauf, die Klonkrieger wieder in Aktion zu sehen und das berühmte „Roger, Roger“ der Kampfdroiden™ zu hören. Wenn ich nur daran danke, fühle ich mich schon wieder wie ein Kind. Ich bin wirklich dankbar, dass die Entwicklerteams von DICE, Motive und Criterion beschlossen haben, dieses Projekt für uns Star Wars-Fans in Angriff zu nehmen.

Robby: Definitiv die Klonkriege und die Einführung von Klassen. DICE und EA scheinen auf das Feedback der Fans wirklich zu hören, und ich bin schon sehr gespannt, was sie aus dem neuen Klassensystem machen werden.

Renderdarstellung eines Kampfdroiden aus Star Wars Battlefront II

 

Erzählt uns, wie ein typischer Tag für euch verläuft – was für Dinge macht ihr täglich?

Ryan: Normalerweise checken wir erst mal die sozialen Medien auf News über Star Wars Battlefront II und Star Wars im Allgemeinen. Wir planen Videos und reden über neue, innovative Ideen für Videos, was monatelange Recherchen erfordern kann.

Robby: Manchmal weiß man gar nicht, worüber man ein Video machen könnte. Wir denken zwar ähnlich, aber es passiert durchaus, dass der eine auf etwas kommt, das dem anderen entgangen ist.

Was bedeutet euch eure Community?

Ryan: Unsere Community bedeutet uns alles. Sie hat uns all die Jahre immer unterstützt. Wir hören den Leuten bei unseren Streams gerne zu, sie sind unterhaltsam, bringen uns zum Lachen und verschönern unseren Tag. Deshalb machen wir auch Wettbewerbe, um ihnen zu zeigen, wie wichtig sie uns sind.

Robby: Wir lieben unsere Community. Wir nennen sie unsere „Star Wars-Familie, und ich konnte einige unserer Fans bei der Star Wars Celebration auch persönlich kennenlernen, und das war großartig.

Ich wollte Filme schreiben oder inszenieren oder Videospiele entwickeln, aber nur zusammen mit Ryan.

Robby und Ryan Thomas' Alltag bei Star Wars HQ.

 

Welche Art von Videos macht ihr am liebsten?

Ryan: Videos, die etwas Großes ankündigen oder der Community etwas Neues präsentieren – wie unsere Analyse des Trailers von Star Wars Battlefront II.

Robby: Ich berichte gerne von brandaktuellen Sachen. Es ist aufregend, News mit anderen Star Wars-Fans zu teilen und Zeuge der Community-Reaktion zu werden. Außerdem liebe ich unsere Livestreams am Wochenende und chille gerne mit Ryan.

Iden Versio, Kommandeurin des Inferno-Trupps.

 

Was würdet ihr jemandem raten, der gerade erst mit Streaming anfängt?

Ryan: Gib nie auf. Wenn du etwas mit Leidenschaft machst und an deinen Erfolg glaubst, brauchst du gar nicht mehr, um dein Ziel zu erreichen.

Robby: Es wird immer jemanden geben, der dir erzählt, was du tun kannst und was nicht. Vergiss nie, dass es letztlich immer nur an dir liegt, also nimm die Herausforderung an und freu dich auf die Herausforderungen, die vor dir liegen.

Welche drei Tipps sollte jeder beherzigen, um seine Community zu erweitern?

Robby: Sei authentisch. Wir haben mit Star Wars HQ angefangen, weil unsere Leidenschaft und Liebe für Star Wars, Star Wars Battlefront und Star Wars Battlefront II echt ist. Hör nie auf zu lernen und achte darauf, dass du immer Spaß dabei hast.

Robby und Ryan bei Star Wars HQ.

 

Was wolltet ihr als Kinder später mal werden?

Ryan: Ich wollte Filmregisseur oder Filmkomponist werden oder in der Gaming-Branche arbeiten. Ich hatte das Glück, dass ich jetzt Inhalte für Star Wars Battlefront erstelle, wo wir eine engagierte Community haben, die Spaß an unseren Videos hat.

Robby: Ich wollte Filme schreiben oder inszenieren oder Videospiele entwickeln, aber nur zusammen mit Ryan.

Erlebe Raumschlachten in Star Wars Battlefront II

 

Was ist der beste Rat, den ihr je erhalten habt?

Ryan: Den besten Rat habe ich von meiner Mama erhalten, die immer gesagt hat, ich soll das machen, was mir Spaß macht. Sie hat den ganzen Weg immer an mich geglaubt.

Robby: Da sind wir wieder dabei, dass man authentisch sein soll. Mama hat uns immer ermutigt, uns treu zu bleiben und weiterzumachen. Sei gut zu dir selbst und den Menschen um dich herum, und meine es dabei ehrlich.

 

Hast du eine Leidenschaft für Videospiele? Dann schau auf unserer Karriere-Seite vorbei!


Halte dich über EA auf dem Laufenden: Lies unseren Blog, folge uns auf Twitter und werde Fan auf Facebook.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Gruß an die Superfans: Seht euch diese großartige Hochzeit an

Electronic Arts Inc.
25.09.2017
Wir stellen vor: Rosana und Wouter, zwei Sims-Influencer, die sich ineinander verliebt und ihre Hochzeit im Die Sims-Stil gefeiert haben.

Gruß an die Superfans: Lernt ein fantastisches Pärchen kennen

Electronic Arts Inc.
18.09.2017
Wir stellen vor: Rosana und Wouter, zwei Sims-Influencer, die sich beim Spielen ihres Lieblingsspiels ineinander verliebt haben.

Gruss an die Superfans: Das Battlefield 1-Verlöbnis

Electronic Arts Inc.
13.07.2017
Die Geschichte von zwei Battlefield 1-Streamern, die sich bei EA PLAY verlobt haben.